Urwald

Beiträge zum Thema Urwald

LK-Gemeinschaft

Ein Japaner im Urwald
Haben Amerikaner Weisheitszähne?

Die Geschichte von dem japanischen Soldaten im philippinischen Urwald, der 30 Jahre nicht gemerkt hat (nicht merken wollte), dass der 2. Weltkrieg aus ist, finde ich nach wie vor faszinierend. Jetzt hat Werner Herzog ein kleines Buch darüber geschrieben, in dem er seine Phantasie mit den Tatsachen sehr effektvoll mischt. Aus der Mitte von Werner Herzogs „Das Dämmern der Welt“ (Denkmal für Onoda) verdichtet von Franz B. Firla Am Geländer des Stegs, aus Bambusstangen gezimmert, findet Kozuka an...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.09.21
  • 2
  • 1
Reisen + Entdecken
73 Bilder

Urwald
Von knorrigen Buchen und monströsen Eichen

Ein Urwald in Deutschland? Gibt es sowas überhaupt noch? Aber sicher! Der Urwald Sababurg im Reinhardswald, ein Naturschutzgebiet im Landkreis Kassel. Der Urwald ist aus einem Hutewald hervorgegangenes Waldgebiet. Man findet dort knorrige alte Eichen und Buchen die ein alter von 800 bis 1000 Jahre aufweisen. Auch ist der Meterhohe Adlerfarn dort zu finden. Was ist ein Urwald ohne mystische Wesen? Auch die haben wir gefunden. Grimmig schauende Waldgeister und selbst eine Schattenelfe, aber diese...

  • Gelsenkirchen
  • 17.06.21
  • 3
  • 2
Reisen + Entdecken
 Im Urwald Brasiliens besuchte Markus Mauthe die Awá, eine von 320 Bevölkerungsgruppen im Amazonasgebiet.

Foto-Show "An den Rändern des Horizonts" im Henßler-Haus
Schönheiten der Erde

Markus Mauthe reiste zu indigenen Gemeinschaften und verborgenen Schönheiten der Erde. Seit 30 Jahren ist der Naturfotograf in den letzten Winkeln der Erde fernab bekannter Reiserouten unterwegs. Für sein neues Projekt in Zusammenarbeit mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace machte er sich auf die Suche nach Menschen, die abseits der modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer Kulturen leben. Dokumentarische Filmsequenzen, abenteuerliche Erfahrungen und stimmungsvolle...

  • Dortmund-City
  • 29.03.19
Natur + Garten
Wenig gepflegt, also wirklich eher "verwildert", präsentiert sich seit geraumer Zeit das Grundstück an der Ecke Taunus-/Eifeler Straße in Gladbeck-Rosenhügel.

Gladbeck: Rosenhügeler sind verärgert über "verwildertes" Grundstück

Rosenhügel. "Ein Dorn im Auge" ist vielen Rosenhügelern derzeit das Grundstück an der Ecke Taunus-/Eifeler Straße. Zwar hätten sich Anwohern schon mit der Stadt Gladbeck und dem Grundstückseigner in Verbindung gesetzt, doch habe dies keinen Erfolg gehabt, bedauert Heinz-Josef Thiel, Stellvertretender Vorsitzender des Gladbecker FDP-Stadtverbandes. Thiel, selbst Anwohner der Eifeler Straße, fordert non von dem Grundstückseigner schriftlich eine "zeitnahe Abhilfe", das das verwilderte Areal auch...

  • Gladbeck
  • 07.08.17
Natur + Garten
4 Bilder

Dschungel-Feeling

Dienstag, 24.05.2016 Da bin ich heute im Keller meiner Schwester und sehe aus deren Kellerfenster. Flugs meine kleine Canon geholt und Aufnahmen gemacht...Was für eine Aussicht!

  • Menden (Sauerland)
  • 24.05.16
  • 2
  • 9
Natur + Garten
25 Bilder

Ein Besuch im Urwald Sababurg

Der Urwald Sababurg ist ein knapp 100 ha großer Teil des "Reinhardswaldes". Er liegt in Nordhessen in der Nähe der Stadt Hofgeismar. Anders als der Name es vermuten lässt ist der Wald allerdings nicht von Beginn an sich selbst überlassen worden, sondern ist aus einem Hutewald hervorgegangen. Die Hutewälder wurden früher zur Viehhaltung verwendet. Bereits zu Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Gebiet aber schon unter Naturschutz gestellt. Seitdem wächst der Wald weitestgehend wild. Heute...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.11.15
  • 30
  • 37
Natur + Garten
9 Bilder

Die Kapa-kapa Pflanze

Medinilla magnifica ist die einzige Medinille mit prächtigen rosafarbenen Blütenständen und besitzt bis zu hundert Einzelblüten. Unter guten Bedingungen wächst dieser Strauch bis zu zwei Metern Höhe heran und beansprucht dann viel Platz. Nach Einschätzung philippinischer Wissenschaftler zählt sie nunmehr zu den gefährdeten Arten wegen der Waldzerstörung durch Abholzung. Es gibt aller Wahrscheinlichkeit nach mehr Individuen dieser Art, die im Gartenbau heranwachsen, als in der Wildnis.

  • Essen-Ruhr
  • 08.05.14
  • 7
  • 10
Natur + Garten
14 Bilder

Im Wald der toten Baumriesen / Rheinhardswald

Gar nicht weil von Nordrhein Westfalen entfernt bedindet sich einer der wenigen Urwälder Deutschlands. Gelegen in Nordhessen benötigt man von Dortmund aus lediglich 90 Minuten um am Eingang des faszinierenden Waldes zu stehen. Nahe des Waldes befindet sich übrigens auch die Sababurg (Dornröschenschloss) und der Tierpark Sababurg (einer von Europas grössten und ältesten Wildparks). Mehrere Wege führen durch den Wald und ein Weg ist faszinierender als der andere. Niemals hätte ich erwartet solche...

  • Kamen
  • 17.03.14
  • 5
  • 10
Kultur
30 Bilder

Manaus am Rio Negro - nahe am Amazonas

Am Donnerstag, 18. 10.2012, erreichten wir bei gnadenloser Hitze Manaus am Ufer des Rio Negro nur wenige Kilometer vor dem Zusammenfluss mit dem Amazonas. Die Amadea dockte im Containerhafen an, direkt vor den Toren der Stadt, die unter einer dicken, grauen Dunstglocke lag. Emsiges Treiben um uns herum. Bananen wurden von Hand verladen und von dem Frachtschiff auf LKW geschmissen. Stundenlang. Eine Art dreigeteilte Rampe führte vom Kai hoch durch die Container-Straßen hindurch zum Terminal und...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.12.12
  • 4
Überregionales
ob da nicht schon der "Schimmel" die Überhand genommen hat ?? !
2 Bilder

Gladbecker Architekt vor Gericht in GE gescheitert

wie die WAZ Gladbeck, in ihrer Print-Ausgabe heute vermeldet: ist Herr Architekt A.L. aus Gladbeck, in GE vor Gericht, in Sache Bebauung an der Schulstr. 6-16 , in Zweckel , nach seiner Vorstellung/Bauantrag gescheitert ! Der Richter wies auf zahlreiche inhaltliche wie formale Architektenfehler hin, was gegen Recht und Ordnung verstoße ! Auf Anraten des Gerichts nahm Hr. Arch. A.L. die Klage wegen: „keine Aussicht auf Erfolg“ zurück. Die Aussage des Gerichts überrascht sicherlich jeden...

  • Gladbeck
  • 12.10.12
Überregionales

Die Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Rollator statt Liane"

Geht es Ihnen auch so? Ich selbst hatte bisher immer große Probleme, mir die Demographische Entwicklung so richtig vorzustellen. Immer weniger junge Menschen, dafür immer mehr ältere Mitbürger werden in Deutschland leben. Ich schreibe „hatte“ und „bisher“, weil es mit diesen Problemen seit kurzem vorbei ist. Denn da habe ich in einer Zeitung eine Überschrift gefunden, die mein „Vorstellungsproblem“ im Nu gelöst hat. Nein, das war keine riesige Schlagzeile über die künftige Familienpolitik der...

  • Menden-Lendringsen
  • 05.09.12
Natur + Garten
Freilebende Wisente. Ein Verkehrszeichen, das es nicht überall gibt.
11 Bilder

Polen, Pflanzen und Tiere des Bialowieza-Urwaldes

Bäume, Bäume, Bäume, wie es sich für einen richtigen Urwald gehört. 24 verschiedene Baumarten kommen im Bialowieza-Nationalpark vor. Die Bäume erreichen vielfach Höhen von über 30 Metern. Werden dabei von Fichten mit bis zu 52 Metern Höhe überragt. 475 m³ lebendes Holz stehen pro Hektar. Hinzu kommen 160 m³ Totholz pro Hektar. Das ist das wichtigste. Würde das Totholz entfernt würden 60 Prozent der vorkommenden Arten verschwinden. Artenreichtum von Flora und Fauna sind beeindruckend. Diese...

  • Selm
  • 29.05.12
  • 14
Überregionales
Tag 11 - Micaela Schäfer und Ailton gehen auf Schatzsuche. Die beiden müssen die Nacht in einer Höhle verbringen und eine Kerze bewachen, die auf keinen Fall ausgehen darf. 'Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html, (c) RTL / Stefan Menne
2 Bilder

Jazzy ist raus - Ailton mit Micaela im Loch

Tag 11 im australischen Urwald: Martin, Daniel und Ramona sind raus. Acht verbliebene Kandidaten kämpfen noch um den Titel des Dschungelkönigs bzw. -Königin. Während sich die Damen gefangen haben, machen die Männer schlapp und verlieren sich im Jammertal. Alle Männer? Nein. Rocco hält die Fahnen für das „starke“ Geschlecht hoch. Und hochmotiviert tritt er seine dritte Dschungelprüfung mit dem Namen „Wenn die Gondeln trauern tragen“ an. Der Schauspieler muss in eine Gondel steigen, die dann in...

  • Emmerich am Rhein
  • 23.01.12
Politik
Dennis Brahmann und Kathrin Parol am „Baum der Wünsche“
4 Bilder

Greenpeace informiert am Gasometer über dramatische Lage der Urwäldern

Besucher der aktuellen Ausstellung „Magische Orte“ im Gasometer Oberhausen hatten einen Wunsch frei: Greenpeace Mülheim-Oberhausen hatte sich vor dem Eingang des großen Ausstellungsraums mit einem Wunschbaum platziert. Auf die Blätter schrieben und malten Klein und Groß, wie die Zukunft unserer Erde aussehen soll. Mit dieser Aktion machte Greenpeace auf die prekäre Lage der Urwälder aufmerksam, die einen wichtigen Teil der Ausstellung „Magische Orte“ einnehmen. Denn: Ohne diese Wälder ist eine...

  • Oberhausen
  • 20.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.