Vorfahren

Beiträge zum Thema Vorfahren

Kultur
Das Foto zeigt Friedrich Brand als Elfjährigen mit seinen Schwestern beim Kartenspiel im Urlaub.
Fotos: Archiv Brand
3 Bilder

Lesenswerte Familiengeschichten des Duisburger Pfarrers Friedrich Brand
Erfahrungen der Vorfahren haben Mut gemacht

Friedrich Brand ist ein echtes Kind des Ruhrgebiets, dessen Wurzeln auch nach Schlesien reichen. In seinem Buch „Tief im Westen, wo der Osten nicht weit ist“ zeigt der ehemalige Gemeindepfarrer aus Wanheim durch Gedanken zu Aufzeichnungen und Fotos seiner Eltern und Großeltern, was diese ihm bewusst und unbewusst mit auf den Weg gegeben haben. Pfarrer Brand, 1952 in Bochum geboren, wuchs in Essen auf, trat seine erste Stelle als Pfarrer in Oberhausen an und kam 1994 nach Duisburg. Der zweite...

  • Duisburg
  • 20.03.21
Kultur
v. l. n. r.: Dr. Mathias Austermann, Angela Sigges, K. Axel Borcherding, Pfahlpräs. Matthias Roth, Bürgermeister Klaus Ulrich Steinmann, Walter Nabrotzky
4 Bilder

Das Center für Familiengeschichte in Dortmund feiert Jubiläum

30 Jahre oder eine Generation lang beständiger Dienst In einer Feierstunde wurde des 30-jährigen Bestehens des Centers für Familiengeschichte in Dortmund gedacht. FamilySearch, die frühere Genealogische Gesellschaft von Utah, die 1894 in den USA gegründet wurde, widmet sich der Bewahrung der Aufzeichnungen der gesamten Menschheit. In Dortmund befindet sich eine der weltweit 5.101 Zweigstellen, die in 138 Ländern der Welt zu finden sind, davon 767 in Europa, davon 116 in Deutschland. Hauptträger...

  • Dortmund
  • 28.03.19
Überregionales
v.l.n.r.: Archivleiter Dr. Martin Roelen, Ulrike Westkamp, zwei Azubis der Stadt Leonie Benninghoff, Sophie Breuer, Vielnutzer Herbert Grütter, Archivar Volker Kocks, Kulturbeauftragte Heike Kemper,

Das Stadtarchiv Wesel öffnete vor 65 Jahren

Am 18. Oktober 1952 wurde das Stadtarchiv Wesel der Öffentlichkeit zugängig gemacht. Für Bürgermeisterin Ulrike Westkamp ist das Archiv „außerordentlich wichtig, weil es das Gedächtnis der Stadt ist“. 1876 gab die Stadt Wesel ihr Stadtarchiv ab ans Staatsarchiv in Düsseldorf, erst 1943 kam ein Teil der Akten zurück. Während des Krieges wollte das Staatsarchiv die wertvollsten Stücke vor Bomben schützen und lagerte sie aus. Ausgerechnet dort, wo das Archivgut besonders sicher sein sollte,...

  • Wesel
  • 18.10.17
Überregionales
Familie Eisendraht zu Besuch in Dorsten. (Foto: Stadt Dorsten)

Besuch aus den USA im Rathaus

Dorsten/USA. Zu einem ausführlichen Gespräch über die Heimatstadt ihrer Vorfahren haben sich die Nachfahren der Dorstener Familie Eisendraht mit Bürgermeister Stockhoff zusammengesetzt. Jeff Stern mit seiner Frau Joyce Moskovitz, Sohn Jacob Stern mit dessen Freundin und Tochter Hannah Stern sind die sechste und siebte Generation der Auswandererfamilie Eisendraht. Die Familie hatte von 1810 bis 1880 in der Wiesenstraße gelebt, die Grabsteine von Julia und Samson Nathan Eisendraht befinden sich...

  • Dorsten
  • 13.04.17
Kultur
Mein Großonkel links im Bild
6 Bilder

"Liebster Herr Kaiser! ....."

Friedrich Wilhelm Wüstmann war einer der Brüder meiner Großmutter väterlicherseits. Geboren am 15. Januar 1883 in Drevenack Friedrich war ein intelligenter Junge, der etwas aus sich machen wollte. Lehrer zu werden war sein Traum, aber die Familie konnte sich die Ausbildung nicht leisten. Als Friedrich 13 Jahre alt war, schrieb er daher einen Brief an den deutschen Kaiser und bat diesen um Unterstützung. Seine Eltern hat er nicht um Erlaubnis gefragt, vermutlich hatte er Angst, sie würden ihm...

  • Wesel
  • 18.04.16
  • 19
  • 13
Überregionales
v.l.n.r.:Lena Kehrein ihr Gatte Reiner Kehrein und Volkmar Kehrein Foto: Steve

Von Einem, der Einen hatte, der was wusste

Volkmar Kehrein forscht seit 1999 in Sachen Familienstammbaum. Weltweit. Er „fand“ Reiner, einen Cousin sechsten Grades, der in Schweden lebt. Dieser machte sich mit dem Camper auf den Weg, um den Vetter in Goch zu besuchen. Und zeigte sich restlos begeistert vom Wohnmobil-Stellplatz am Friedensplatz. Zu wissen, woher man abstammt und ob es noch andere „da draußen“ mit gemeinsamen Familienbanden gibt, sind Fragen, die viele Menschen umtreiben. Der 76-jährige Volkmar Kehrein "wühlt" sich hierfür...

  • Goch
  • 30.04.15
  • 2
  • 1
Ratgeber
Die Schüler des Biologie-Leistungskurses des Woeste-Gymnasiums erlebten einen hochinteressanten Labor-Praxistag an der Ruhr-Universität Bochum.

Auf den Spuren der Vorfahren

PCR – hinter diesen drei Buchstaben verbirgt sich eines der wichtigsten Verfahren der Biotechnologie: die sogenannte Polymerase-Kettenreaktion, die 1995 mit dem Nobelpreis gewürdigt wurde und inzwischen Standard in allen Bio-Laboren ist. Sei es zum Beispiel beim genetischen Fingerabdruck, in der Lebensmittelanalytik oder in der medizinischen Diagnostik - überall dort, wo es um das Auffinden, die Vervielfältigung und das Identifizieren von biologischem Erbgut geht, ist die PCR mit im Spiel....

  • Hemer
  • 12.12.12
Vereine + Ehrenamt

Genealogisches Treffen in Frohnhausen

Wer waren eigentlich Ihre Vorfahren? Vor Kurzem fand im Café Forum des Apostelzentrums in Frohnhausen ein genealogisches Treffen zur Marktzeit statt. Was das ist? Sie wissen nicht, von wem sie abstammen, interessieren sich aber dafür, haben auch grobe Anhaltspunkte, kommen aber nicht weit damit? Die Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde e.V. - ursprünglich 1913 in Köln gegründet, der Sitz in Essen dann im Jahr 1934 von dem ehemaligen Krupparchivar Fritz Gerhard Kraft – hilft ihnen bei der...

  • Essen-West
  • 15.05.11
  • 1
Kultur
Radfahrkarte von April 1909
3 Bilder

Alte Dokumente sind etwas ganz besonderes

Ich habe nach dem Tod meiner Oma und Tante irgendwann mal angefangen eine Familienchronik anzufangen, bzw die die schon vorhanden war weiter zuführen und zu digitalisieren. Dabei entpuppte sich ein kleiner Koffer als Schatzkiste, zumindest für mich :-) Denn in diesem Koffer waren alle Fotos, Alben, Schriftstücke und vieles mehr meiner Vorfahren. Ich habe meine Opas/ Urgroßeltern nie kennengelernt, weil sie schon verstorben waren. Einige Schriftstücke sind schon so alt, das man sie nur mit...

  • Essen-Ruhr
  • 17.01.11
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.