Alles zum Thema Wandbilder

Beiträge zum Thema Wandbilder

Politik
Beispiel für die Fassade Hochstraße 12
3 Bilder

Bis zu 6-Stockwerke hohe Wandbilder
Hochstraße könnte zur StreetArt-Galerie werden

Die Hochstraße in Wattenscheid ist eines der größten Sorgenkinder in Wattenscheid. Im Ergebnisbericht zum Stadtteilumbau Wattenscheid wird die Straße wie folgt beschrieben: “Als Wohnlage sind die durch Gründerzeitbebauung geprägten Straßenzüge Hochstraße und Bochumer Straße besonders bedenklich. Durch das hohe Verkehrsaufkommen und die Straßenbahn ist das Wohnen sehr lärmintensiv. Der sich seit mehreren Jahren abzeichnende Trading-Down-Prozess nimmt immer mehr Gestalt an: Neben Ein-Euro-Shops,...

  • Bochum
  • 02.02.19
  •  1
Kultur
In der Bebelstraße entsteht das Wandbild von Daniel Pulido.

Weltbaustelle zwei

Derzeit entstehen in unserer Stadt zwei große Wandbilder zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen für das Jahr 2030. Die Künstler Daniel Pulido und Ursula Meyer gestalten zwei große Gemälde. Es entstehen zwei große Wandgemälde zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Bereits 2017 wurde ein Wandbild in der Bielefelder Straße in Holsterhausen erstellt. Dieses wird in diesem Jahr um weitere Aspekte von Ursula Meyer ergänzt. Das andere Wandbild entsteht in der Nähe des...

  • Herne
  • 22.09.18
Kultur
2 Bilder

Neue Trends 2018 - Moderne Leinwandbilder für den Wohnraum

Bilder im Wohnbereich sind geradezu ein Muss. Weiße Wände wirken trist und je fröhlicher Motive sind, die im Wohnraum einen Platz finden, desto besser ist das für das Wohngefühl. Das Wohlbefinden beim Wohnen steigert sich deutlich durch ein freundliches Ölgemälde. Dieses versprüht in bunten Farben und mit lustigen Motiven eine intensive Fröhlichkeit. Ein Gemälde muss trotzdem aber nicht nur Motive zum Schmunzeln oder zum Lachen zeigen. Bei mynewart.de finden sich Schimpansen mit Kopfhörern oder...

  • Waltrop
  • 06.12.17
Kultur
Germanen-Darsteller in einem Theaterstück von H. Meise aus dem Jahre 1936.

Sonderausstellung über den "Mythos Germanien - Mythos Nibelungen"

Eine Sonderausstellung im Xantener SiegfriedMuseum handelt vom „Mythos Germanien - Mythos Nibelungen“. Die Ausstellung wird am Sonntag, 17. April, um 11 Uhr in dem Museum an der Kurfürstenstraße eröffnet. Xanten. Die Eröffnungsvorträge halten die beiden beiden Kuratoren E. Beck und Arne Timm zu dem Thema: „Groß, blond und blauäugig? Der Germanenmythos der NS-Zeit“. Die Ausstellung soll verdeutlichen, wie insbesondere Kindern und Jugendlichen der NS-Zeit ein konstruiertes Geschichtsbild...

  • Xanten
  • 12.04.16
  •  1
Ratgeber
Foto: Rainer Bresslein
8 Bilder

Fahrzeuge.....

aus Metall gearbeitete Objekte, welche als individueller Wandschmuck verwendbar sind.

  • Wattenscheid
  • 20.07.15
  •  15
  •  18