wegen Corona geschlossen

Beiträge zum Thema wegen Corona geschlossen

Sport

Hünxe - Hallenbad muss für vier Wochen schließen
Kein Baden und Saunieren in Hünxe

Hallenbad muss für vier Wochen schließen Die Schwimmfreunde Hünxe teilen mit, dass das Hünxer Hallenbad aufgrund der seit 2. November gültigen neuen Coronaschutzverordnung ab sofort bis zum 30. November geschlossen bleibt. Die Schwimmfreunde hatten schon während des ersten Lockdowns im Frühjahr schließen müssen. Nach der Wiedereröffnung im Frühsommer sorgte ein umfassendes Hygienekonzept dafür, dass der Betrieb von Hallenbad und Sauna mit begrenzter Besucherzahl wieder fortgeführt werden...

  • Hünxe
  • 02.11.20
LK-Gemeinschaft
Zoom Erlebniswelt ab Montag. 02. November erneut geschlossen

ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen erneut geschlossen
ZOOM Erlebniswelt muss aufgrund behördlicher Auflagen ab Montag, 02. November 2020, erneut schließen.

Vor dem Hintergrund der schnell steigenden Zahl von Corona-Infektionen muss die ZOOM Erlebniswelt aufgrund behördlicher Auflagen ab Montag, 2. November 2020, erneut schließen. Gemäß der Coronaschutzverordnung der NRW-Landesregierung in der neusten Fassung vom 30. Oktober 2020 darf die ZOOM Erlebniswelt bis einschließlich 30. November 2020 nicht geöffnet werden. Der Gültigkeitszeitraum von Dauer- und Jahreskarten wird abermals um den Schließungszeitraum verlängert. Gebuchte Führungen...

  • Gelsenkirchen
  • 30.10.20
Blaulicht
Von der coronabedingten Schließung der städtischen Kindertagesstätte an der Vehrenbergstraße in Rosenhügel sind 80 Jungen und Mädchen sowie 16 Mitarbeiter betroffen.

Fast alle Kinder und Mitarbeiter in Quarantäne
Kindertagesstätte wegen Corona-Fällen geschlossen

Die Stadt Gladbeck hat umgehend reagiert: Aufgrund von bekannt gewordenen Corona-Fällen wurde die städtische Kindertagesstätte Vehrenbergstraße in Rosenhügel am Montag, 12. Oktober, kurzfristig geschlossen. Grund für dieses Vorgehen ist, dass am Samstag, 10. Oktober, drei pädagogische Fachkräfte der Einrichtung positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Die betroffenen Eltern wurden nach Angaben der Verwaltung bereits im Laufe des Wochenendes über die vorübergehende Schließung informiert. In...

  • Gladbeck
  • 13.10.20
Wirtschaft
Wegen Corona geschlossen: Restaurants, Gaststätten und Hotels sind seit Wochen zu, auch im Kreis Wesel. Die Beschäftigten haben nun mit enormen Lohneinbußen zu kämpfen, warnt die Gewerkschaft NGG.

Beschäftigten im Gastgewerbe drohen Lohneinbußen / Politik soll Kurzarbeitergeld (KUG) aufstocken
Köche und Kellner im Kreis Wesel vor enormen Einbußen: „KUG 80plus“ gefordert

Wenn es nicht mehr fürs Nötigste reicht: Im Zuge der Corona-Krise haben Kellner, Köchinnen und Hotelangestellte im Kreis Wesel mit extremen Lohneinbußen zu kämpfen. Davor warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) – und fordert eine deutliche Aufstockung des Kurzarbeitergeldes. „Mit 60 Prozent des bisherigen Lohns auszukommen, ist im Gastgewerbe ein Ding der Unmöglichkeit. In Nordrhein-Westfalen bleiben einem gelernten Koch ohne Kinder in Vollzeit am Monatsende nicht einmal 900...

  • Wesel
  • 21.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.