Hotels

Beiträge zum Thema Hotels

Politik
Einkaufen wird ab morgen in vielen Städten NRWs wieder ohne Test und Termin möglich.
3 Bilder

Lockerungen in drei Stufen in NRW
Das geht jetzt beim Shoppen, in der Gastro und im Freizeitbereich

Es wird gelockert! Die angepasste Corona-Schutzverordnung des Landes NRW, die am Freitag (28. Mai) in Kraft tritt, sieht weitreichende Lockerungen für Gebiete mit niedrigen Inzidenzen vor. Sogar eine Perspektive für Volksfeste gibt es.   Weiterhin werden Öffnungsschritte an die in einem Kreis oder in einer Stadt bestehende Sieben-Tage-Inzidenz gekoppelt. Sie entscheidet über Lockerungen oder Verschärfungen - und zwar in drei Stufen.  Inzidenz über 100 Bei einer Inzidenz über 100 tritt die...

  • Velbert
  • 27.05.21
  • 17
  • 6
Ratgeber
Die Inzidenzwerte in der Stadt sinken weiter und die Bürger dürfen sich auf die nächsten Öffnungsschritte am Pfingstmontag freuen. Die Außengastronomie darf öffnen und es gibt weitere Lockerungen.

Außengastronomie kann öffnen und die nächtliche Ausgangsbeschränkung fällt weg
Lockerungen ab Pfingstmontag erwartet

Aufgrund der derzeitigen Infektionslage in Duisburg (Wert: 64,4; Stand 21. Mai) wird damit gerechnet, dass die Inzidenzen in den nächsten Tagen auch weiterhin abnehmen werden. Sofern am Samstag der Inzidenzwert ebenfalls unter 100 liegt (und somit an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen), wird das Land ab Pfingstmontag, 24. Mai, entsprechende Lockerungen ermöglichen können. Die Stadt Duisburg wird dann die über die Landesregelungen hinausgehenden Maßnahmen in der Duisburger Allgemeinverfügung...

  • Duisburg
  • 21.05.21
Politik
Ab Freitag, 0 Uhr, wird in Essen die Bundes-Notbremse außer Kraft gesetzt.

Bundes-Notbremse tritt außer Kraft
Lockerungen in Essen ab Freitag, 21. Mai

Die seit 24. April für Essen geltende bundeseinheitliche Corona-Notbremse greift nur noch bis einschließlich Donnerstag, 20. Mai. Ab Freitag, 21. Mai, gelten wieder die Vorgaben der aktuellen Coronaschutzverordnung NRW. Die Stadt Essen erlässt darüber hinaus zwei Allgemeinverfügungen, die ebenfalls ab Freitag gelten. Die Pressemitteilung dazu lautet wie folgt: Fünf Tage in Folge Inzidenz unter 100Die bundeseinheitliche Notbremse wird grundsätzlich am übernächsten Tag aufgehoben, nachdem ein...

  • Essen
  • 20.05.21
  • 1
  • 2
Wirtschaft

DEHOGA zu Öffnungsplänen
Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband befürwortet die geplante Öffnung von Hotels und Außengastronomie in Bochum unter bestimmten Bedingungen.

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Dehoga Westfalen hält die Öffnung von Hotels und Gastronomie unter bestimmten Bedingungen für richtig. Das sagt Lars Martin, der stellvertretende Geschäftsführer vom Dehoga Westfalen. Die Öffnung sei ein Schritt in die richtige Richtung. Er habe er sich aber etwas mehr erhofft, so Lars Martin weiter. Er kann nicht verstehen, dass nur für Geimpfte, Genesene und Getestete ein Besuch möglich sein soll. Die Hygienekonzepte hätten auch vor dem Lockdown...

  • Bochum
  • 14.05.21
LK-Gemeinschaft
Auch im Forum Mülheim dürfen alle Einzelhändler wieder öffnen. (Archiv-Foto)

Inzidenz schafft neue Corona- Regeln für Lockerungen
Mehr Normalität ab 15. Mai

Es ist soweit: Die sinkende, beständige Inzidenz in der Stadt (unter 100) sorgen ab Samstag, 15. Mai,  für viele Erleichterungen. Bei Inzidenzwerten von über 100 gelten wie bisher auch die Regelungen der Bundesnotbremse. Fallen die Inzidenzwerte unter 100, erfolgen Öffnungsschritte in einem zweistufigen Verfahren. Die erste Stufe mit vorsichtigen Öffnungen gilt für Städte mit Inzidenzwerten zwischen 100 und 50. Die zweite Stufe gilt für Städte mit Inzidenzwerten unter 50. Vor allem in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.05.21
Politik
Schon ab 15. Mai dürfen in einigen Städten und Kreisen NRWs wieder Straßencafés, Biergärten und andere Außengastronomie öffnen.

Ab 15. Mai in einigen NRW-Städten
Lockerungen für Hotellerie und Außengastronomie

In Städten und Kreisen in Nordrhein-Westfalen mit einer stabilen Inzidenz unter 100 darf ab kommenden Samstag, 15. Mai, die Außengastronomie wieder öffnen. Auch Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen dort wieder Gäste beherbergen. NRWs Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart möchte damit durch die Krise besonders gebeutelten Branchen eine Öffnungsperspektive geben - "auch wenn wir von Normalität noch weit entfernt sind". Deshalb sind die ersten Öffnungsschritte an Bedingungen...

  • Velbert
  • 12.05.21
  • 3
  • 3
Ratgeber
Vor der nicht zu unterschätzenden Gefahr durch Legionellen in Trinkwasserleitungen beziehungsweise Warmwasser-Aufbereitungssystemen, die durch den Corona-Lockdown wohl unzureichend genutzt worden seien, warnt die Stadt Mülheim an der Ruhr und appelliert an Betreiber von Friseurbetrieben, aber auch vorausschauend für zukünftige Öffnungen von Hotels, Sportstätten, Vereinen, Fitnessstudios.

Appell an Mülheimer Friseurbetriebe sowie - für zukünftige Öffnungen - Hotels, Sportstätten, Vereine, Fitnessstudios
Gefahr vor Legionellen - Aufruf der Stadt Mülheim

"Viele Trinkwasserleitungen beziehungsweise Warmwasser-Aufbereitungssysteme, sind durch den Corona-Lockdown wohl unzureichend genutzt worden. In diesem Zusammenhang stellen Legionellen eine nicht zu unterschätzende Gefahr dar.", heißt es in einem Aufruf der Stadt Mülheim an der Ruhr an die Betreiber von Friseurbetrieben, aber auch vorausschauend für zukünftige Öffnungen von Hotels, Sportstätten, Vereinen, Fitnessstudios. "Bitte überprüfen sie die Anlagen vor einer Inbetriebnahme!", lautet der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.02.21
Wirtschaft
Ausbildung in einer Bäckerei: Die Gewerkschaft NGG fordert Betriebe auf, Fördermittel zu nutzen und auch in Krisenzeiten weiter auszubilden.

Zahl der Ausbildungsplätze in Dortmund gesunken
Sorge um Generation Corona

Vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) vor gravierenden Folgen der Pandemie für Berufsanfänger in Dortmund gewarnt. Bereits im ablaufenden Lehrjahr hätten viele Firmen die betriebliche Ausbildung deutlich zurückgefahren oder ganz eingestellt. Nach Angaben der Arbeitsagentur sank die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze in der Stadt zwischen Oktober und Juni um 5,6 Prozent im Vergleich zu 2019. „Trotz Krise sollten die Unternehmen alles...

  • Dortmund-City
  • 27.07.20
Politik
SOS funkten Gastronomen mit leeren Stühlen als #Gastrostillsterben auf dem Friedensplatz. Jetzt können Dortmunder mit Besuchen ihren Lieblings-Restaurants und -Biergärten helfen, die jetzt erst wieder mit viel Abstand, Gästelisten, Auflagen und Schutzkonzept öffnen durften.

Dortmunder Gastro-Initiative fordert nachhaltige Maßnahmen und Steuer-Entlastung
Stadt will in der Krise helfen

"Wir arbeiten an einem Comeback-Programm für die lokale Wirtschaft", verspricht Wirtschaftsförderer Thomas Westphal. Sein Team plane in der Krise jetzt eine dritte Plattform im Beschaffungswesen. Über 500.000 Spenden seien durch "Wir stehen hinter dir" für die lokale Wirtschaft gesammelt worden. "Es darf auf keinen Fall so sein, dass wir zu viele Betriebe jetzt verlieren", weiß er, dass die Gastronomie, der Handel, aber auch das Transportwesen von der Corona-Krise extrem getroffen wurden. Jeder...

  • Dortmund-City
  • 18.05.20
Politik
Noch sind die Tische leer, aber ab 11. Mai dürfen viele Gastronomiebetriebe in NRW wieder öffnen. Foto: Pixabay

Details zu Corona-Lockerungen in NRW
Klare Regeln für Restaurants und Hotels

Gastronomiebetriebe in NRW dürfen ab 11. Mai wieder öffnen. Allerdings nur, wenn sie Sitzplätze anbieten, die zugewiesen und nachverfolgt werden können. Das teilte NRWs Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (FDP) am Donnerstag mit.  "Nicht nur die Einzelhändler brauchen kreative Ideen, auch die Gastronomie ist gefordert", so der Minister. Zum Beispiel durch Online-Buchungssysteme, die nicht nur eine Zulasskontrolle, sondern auch eine namentliche Registrierung gewährleisten. Denn dies...

  • Velbert
  • 07.05.20
  • 2
  • 2
Wirtschaft
Der Präsident der Niederrheinischen IHK, Burkhard Landers: „Restaurants, Hotels, Eventdienstleistern und Freizeiteinrichtungen fehlt weiter eine Perspektive. Hier droht ein vollständiger Ausfall des Sommergeschäfts. Land und Bund müssen bei ihren Hilfsprogrammen dringend nachsteuern“.

Freizeit- und Eventwirtschaft ernsthaft bedroht
Niederrheinische IHK begrüßt erste Lockerungen für Wirtschaft

"Leises Aufatmen: Die Beschlüsse von Bund und NRW-Landesregierung stoßen auf grundsätzlichen Zuspruch in der Wirtschaft. Ein Kriterienkatalog mit eindeutigen Regelungen ist jetzt gefragt, denn aktuell werfen die Lockerungsmaßnahmen mehr Fragen als Antworten auf.", heißt es seitens der Niederrheinischen IHK. Hier fehlt die Perspektive „Restaurants, Hotels, Eventdienstleistern und Freizeiteinrichtungen fehlt weiter eine Perspektive. Hier droht ein vollständiger Ausfall des Sommergeschäfts. Land...

  • Wesel
  • 21.04.20
Wirtschaft
Wegen Corona geschlossen: Restaurants, Gaststätten und Hotels sind seit Wochen zu, auch im Kreis Wesel. Die Beschäftigten haben nun mit enormen Lohneinbußen zu kämpfen, warnt die Gewerkschaft NGG.

Beschäftigten im Gastgewerbe drohen Lohneinbußen / Politik soll Kurzarbeitergeld (KUG) aufstocken
Köche und Kellner im Kreis Wesel vor enormen Einbußen: „KUG 80plus“ gefordert

Wenn es nicht mehr fürs Nötigste reicht: Im Zuge der Corona-Krise haben Kellner, Köchinnen und Hotelangestellte im Kreis Wesel mit extremen Lohneinbußen zu kämpfen. Davor warnt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) – und fordert eine deutliche Aufstockung des Kurzarbeitergeldes. „Mit 60 Prozent des bisherigen Lohns auszukommen, ist im Gastgewerbe ein Ding der Unmöglichkeit. In Nordrhein-Westfalen bleiben einem gelernten Koch ohne Kinder in Vollzeit am Monatsende nicht einmal 900...

  • Wesel
  • 21.04.20
Ratgeber

Coronavirus
Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und Bildungsangebote müssen eingestellt werden

Ein Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW sieht vor, dass nahezu alle Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und Bildungsangebote im Land eingestellt werden müssen. Restaurants, Gaststätten und Hotels werden in ihrem Betrieb an strenge Auflagen gebunden. Die Stadt Hagen setzt diesen Erlass mit einer Allgemeinverfügung um, die morgen (17. März) in Kraft tritt und bis zum 19. April 2020 gilt. Folgende Einrichtungen, Begegnungsstätten und Angebote sind nach dieser...

  • Hagen
  • 16.03.20
Wirtschaft
Schärft Schulz Scheren nimmt er diese komplett auseinander: "Alles andere ist Pfusch."
23 Bilder

65 Jahre Schleiferei - Wolfgang Schulz blickt auf Familientradition in Holzwickede zurück
Perfekte Schärfe aus der Hand des Meisters

Klinge stumpf, neu kaufen – So einfach geht es bei Wolfgang Schulz(68) nicht. Der Messerschmiedemeister aus Holzwickede erlernte seinen Beruf im Betrieb des Vaters und blickt auf über fünf Jahrzehnte Erfahrung zurück, vom Schlachthof bis zum Hotelbetrieb. Sternekoch Björn Freitag (“Der Vorkoster”) ließ seine Klingen bei ihm schärfen und im “Vivo – Die Glocke” in Holzwickede schneidet man das Steak mit gewetzten Schneiden von Schulz. Sein Berufsweg war im Elternhaus vorgezeichnet. Die...

  • Holzwickede
  • 04.01.20
Politik
(v.l.n.r.): Udo Schäfer (Geschäftsführer Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler), Ole Friedrich (Geschäftsführer Düsseldorf Tourismus GmbH), Josef Sommer (Geschäftsführer KölnTourismus GmbH), Frank Schrader (Geschäftsführer Düsseldorf Tourismus GmbH), Henriette Reker (Oberbürgermeisterin der Stadt Köln), Ashok Sridharan (Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn), Sebastian Schuster (Landrat Rhein-Sieg-Kreis).
Foto: Düsseldorf Tourismus

Mit Rückenwind
Düsseldorf auf der Reisemesse ITB in Berlin

Mit Rückenwind aus dem Jahr 2018 startet Düsseldorf auf der Reisemesse ITB in Berlin in das Tourismusjahr 2019. Mit fast 4,99 Mio. (4.988.092) Übernachtungen konnte Düsseldorf im vergangenen Jahr erneut eine Rekordmarke setzen. Im Vergleich zum Vorjahr beträgt das Plus bei den Übernachtungen 3,5 Prozent. Die Zahl der Gästeankünfte stieg sogar um fünf Prozent und übertraf mit 3.068.803 erstmals die Zahl von drei Millionen. Auf dem mit den Partnern aus Bonn und Köln realisierten Messestand 103 in...

  • Düsseldorf
  • 08.03.19
Überregionales
Die bunte, virtuelle Welt von Pokémon Go.

Pokémon-Go-Safari-Zone in Dortmund: Hotels in Castrop-Rauxel sind sehr gefragt

Die Pokémon erobern am 30. Juni und 1. Juli den Westfalenpark und sorgen für volle Hotels in Dortmund. Auch in Castrop-Rauxel sind Unterkünfte am letzten Juni-Wochenende sehr gefragt. Die Pokémon-Trainer, so nennt man die Spieler der beliebten mobilen Spiele-App, brauchen schließlich eine Bleibe. Sie kommen aus aller Welt, um in der "Pokémon-Go-Safari-Zone" im Westfalenpark virtuelle und besonders seltene Monster zu fangen. Die Auswirkungen erreichen auch Castrop-Rauxel. "Wir merken es", sagt...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.06.18
Kultur
89 Bilder

Am weiten Horizont zeichnet sich die Urlaubszeit ab!

Ihr wisst es selber, ein Wohlgefühl im Urlaub steht und fällt auch mit der Art der Unterkunft. Das geht von "wunderbar" bis "fast unerträglich". Freunde von uns reisen viel und ich habe mal alle Unterkünfte gebündelt, vielleicht interessiert es einige von Euch. Eindeutig am komfortabelsten nächtigt man in den USA. Wie ist es Euch in dieser Richtung ergangen und wo wohntet Ihr am gemütlichsten und vor allem: wie sauber war es?

  • Oberhausen
  • 05.02.13
  • 1
Politik
Eine zusätzliche Einnahme in Höhe von 100.000 Euro erhofft man sich durch die neue „Kulturförderabgabe“, bei der es sich schlichtweg um eine „Bettensteuer“ handelt.

Hinter der "Kulturförderabgabe" verbirgt sich schlichtweg eine "Bettensteuer"

Gladbeck. Im Zuge der Haushaltssanierungsmaßnahmen will die Stadt Gladbeck ab dem Jahr 2013 eine so genannte „Kulturförderabgabe“ erheben. Hinter diesem Begriff verbirgt sich aber nach Angaben der CDU-Ratsfraktion lediglich die landläufig bekannte „Bettensteuer“. Die Einführung einer solchen Steuer, seitens der Stadt rechnet man mit Mehreinnahmen in Höhe von 100.000 Euro pro Jahr, gefällt den Christdemokraten scheinbar nicht so recht, denn sie warten nun mit einem mehrere Punkte umfassenden...

  • Gladbeck
  • 10.09.12
  • 1
Kultur

Rekord bei den Übernachtungszahlen

Die Halbjahresbilanz der Dortmunder Hotellerie kann sich sehen lassen. Denn die Statistiker des Landesamtes Information und Technik NRW melden jetzt für Januar bis Juni dieses Jahres mit 310.587 Gästen, die in Dortmund übernachten wollten, bei den Ankünften ein Plus von 9,3 Prozent. Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres kamen rund 25.617 Gäste mehr. Da viele länger als eine Nacht blieben, stieg auch die Zahl der Übernachtungen um 15,8 Prozent auf 512.694. Veranstaltungen wie...

  • Dortmund-City
  • 23.08.12
Überregionales

Tourismus hat sich einen Namen gemacht

15 Jahre Tourismus & Marketing GmbH, auch der Wochen-Anzeiger hat diesen Weg der TMO eng begleitet. Gerne haben wir und werden wir weiter diese Zukunftschance der Stadt, den Tourismus, im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen. Die Neue Mitte, die industrielle Geschichte und die kulturelle Kreativität bieten zahlreiche Möglichkeiten, die die TMO immer effektiver vermarkten konnte. Dass ihr erster „Chef“ Axel Biermann mittlerweile die Ruhrgebietstouristik leitet, ist sicher kein Zufall....

  • Oberhausen
  • 17.04.12
Ratgeber
Die Emmericher Ferienwohnungen können seit Anfang des Jahres auch problemlos online gebucht werden. Foto: Jörg Terbrüggen

Ferienwohnungen online buchen

Emmerich. Eine schöne Ferienwohnung direkt an der See. Zwei tolle Zimmer mit Dusch und Bad, einer kleinen Küche. Das sieht toll aus, und sie ist auch noch frei. Direkt eine Anfrage starten und buchen. Was an der Nord- und Ostsee geht, ist jetzt auch in Emmerich möglich. Bisher war der Weg sowohl für denjenigen, der gerne eine Ferienwohnung buchen wollte, als auch für das infoCenter etwas mühsamer. Denn die Anfrage per Telefon setzte in Emmerich eine länger dauernde Recherche in Gang. „Wir haben...

  • Emmerich am Rhein
  • 23.02.12
Kultur

Premiere: Kalkarer Hotels öffnen ihre Türen

Ein Bericht von Harald Münzner, Pressesprecher der Stadt Kalkar: Eine Premiere im Bereich des touristischen Marketings im Kreis Kleve findet am Samstag, den 26. März 2011, in Kalkar statt. An diesem Tag öffnen insgesamt ein Dutzend Kalkarer Hoteliers und Ferienwohnung-Vermieter ihre Türen und präsentieren den interessierten Gästen die Unterkünfte: einzelne Hotelzimmer sowie Ferienwohnungen mit Wohn- und Schlafräumen. Die Touristik-Information Kalkar hat die Angebote für diesen Tag koordiniert...

  • Kalkar
  • 17.03.11
Kultur
Bürgermeister Johannes Diks und die Leiterin des infoCenter, Dr. Manon Loock-Braun schauen sich interessiert die neue Emmerich-Broschüre an. Foto: Jörg Terbrüggen

Übersichtlich und informativ

Emmerich. Nicht kleckern, sondern klotzen. Dieser Devise ist man bei der Erstellung der neuen Emmerich-Broschüre gefolgt. Übersichtlich, informativ und qualitativ hochwertig präsentiert sich der Katalog des infoCenter. „Diese neue Broschüre hat eine enorme Vorbereitungszeit und viele Gespräche gekostet“, bemerkte Bürgermeister Johannes Diks bei der Vorstellung im InfoCenter. 75 Seiten stark im DIN A 4-Format mit umfangreichem Fotomaterial und ausführlichen Informationen - das hält der Besucher...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.08.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.