Wim Thoelke

Beiträge zum Thema Wim Thoelke

Sport
Vor Beginn des Films gab es vor der Sponsorenwand des 26. Lüner Kinofestes 2015 das erste Foto für die Fußballerinnen des Lüner SV – fast alle im LSV-Trikot. Es zeigt diese mit (v. l.) Trainer Ralph Koch, Michelle Schramm, Sabrina Nocon, Hannah Sieg, Michelle Eschner, Pia Oberndorf, Jannika Meyer, (u. v. l.) Kara Gayer, Anna Ache und Kira Guzik. Foto Janning
3 Bilder

Peinlicher Thoelke: „Decken, nicht Tisch decken!“ - Kaffeeservice für den EM-Sieg

Von Bernd Janning Lünen. In dem Dokumentarfilm „Die schönste Nebensache der Welt“ beschreibt Regisseurin Tanja Bubbel die Entstehung des deutschen Frauenfußballs. Im Mittelpunkt – und auch 2015 in Lünen beim 26. Kinofest präsent – waren vier Spielerinnen von Fortuna Dortmund: Christa Kleinhans, Renate Bress, Anne Droste und Inge Kwast. Das Quartett lief von 1955 bis 1965 für die Fortunen. Der Verein löste sich vor 50 Jahren auf. „Damen-Fußball" war vom DFB verpönt. In Lünen mit dabei war auch...

  • Lünen
  • 11.11.20
LK-Gemeinschaft
Auch hübsch, aber nicht so hübsch wie das Trikot der Schwedinnen - meint mein Arbeitskollege von der anderen Seite des Schreibtisches. Und der muss es wissen als selbsternannter Fußball-Experte.

Fußball-EM: Schöne Trikots, hübsche Frisuren

Jetzt wollen wir mal Tacheles reden! Was verstehen wir unter einem attraktiven Kick. Na, na, nicht zu voreilig, wir reden hier vom Fußball. Und da wollen wir mal ein paar Vorurteile zerstreuen - oder wie einst der fußballverirrte Wim Thoelke bei seinem verbalen Fehlpass-Spektakel meinte: zerhäkeln. Aber gut, nur ein kleiner Abstecher in die Geschichte des Frauen-Kicks, als Männer noch glaubten, die Erde wäre eine Scheibe und nur der Fußball ist Gottes Werk und dürfte damit rund sein. Wim...

  • Marl
  • 24.07.13
  • 1
Überregionales

Schlangen in Steeler Post

Walter Sparbiers „Urenkel“ haben es nicht leicht. Konnte der Senior noch bei der „Der große Preis“ auftreten, scheinen sie an ihre Grenzen zu stoßen. Ich hätte mit den „Blau-Gelben“ auch nicht tauschen wollen, als der weihnachtliche Paketansturm nahte. Für Unverständnis sorgt bei vielen Lesern das Szenario, dass auch bei Hochbetrieb in Steele nicht alle Schalter besetzt werden, obwohl augenscheinlich genug Personal vor Ort ist. Erst nach Protesten werde reagiert. Walter hätte mit Wim gesagt:...

  • Essen-Steele
  • 04.01.13
LK-Gemeinschaft
11 Bilder

Im Archiv gekramt: Flugtag 1983 am Flughafen Dortmund-Wickede

Im Sommer 1983 fand am Dortmund Flughafen ein Flugtag statt. Wim Thoelke (+), Moderator der Ratesendung „Der Große Preis“ und selbst begeisterter Hobby-Pilot, führte damals durchs Programm. Am Start waren eine Hubschrauberstaffel aus Holland, Harrier (Senkrechtstarter) aus Großbritannien, das Martini-Racing-Team, der „Rote Baron“ und eine Fallschirmspringer-Gruppe. In der Flugzeugausstellung gab’s neben alten Maschinen auch Neues zu sehen, z.B. den Hughes 500 D Helikopter. Der Flugtag selbst...

  • Dortmund-Süd
  • 30.09.12
Kultur
4 Bilder

Wum: Ich wünsch mir ne kleine Miezekatze

Tööööööööööölllkk­keeeeeeeeee!! Wer kennt das nicht? "Drei mal Neun" war eine Donnerstag-Abend-Fernsehshow des ZDF, die von Wim Thoelke erdacht und präsentiert wurde. Da Musikdarbietungen ein bedeutender Bestandteil der Show waren, lag es nahe, auch Wum singen zu lassen, wobei es sich um Loriots Sprechgesang handelte. So gelangte er im Dezember 1972 mit dem Banjo-Lied "Ich wünsch mir 'ne kleine Miezekatze" für volle neun Wochen auf den ersten Platz der Single-Charts. Der Text stammt ebenfalls...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.09.11
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.