Die "StadtGalerie" in Velbert hat ab sofort geöffnet
Fehlalarm gab den Startschuss für Shoppingcenter

Die StadtGalerie in Velbert hat heute eröffnet. Fotos: Menke
28Bilder
  • Die StadtGalerie in Velbert hat heute eröffnet. Fotos: Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Die "StadtGalerie" in Velbert hat seit Donnerstag geöffnet und bietet ab sofort montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr die Möglichkeit zum Bummeln und Shoppen.

Zahlreiche Besucher - Kinder und Erwachsene, Lokalpolitiker und Geschäftsleute, Nachbarn und Neugierige - stürmten direkt die Läden sowie Shops und verschafften sich einen Eindruck von dem großen Komplex in der Innenstadt, den das Velberter Architekturbüro Hecker geplant und mit vielen Partnern gebaut hat.

Angebote, Sekt und Häppchen zur Eröffnung

Das Staunen der Kunden war groß, gab es doch viel zu sehen und zu entdecken - vor allem weil Eröffnungsangebote, Sekt und Häppchen zum Empfang, Glücksspiele und weitere Aktionen zusätzliche Reize schafften. Dabei ging es zunächst mit einem Fehlalarm los. Pünktlich um 10 Uhr, als Center-Manager Olaf Deistler von der Prelios Immobilien Management GmbH die Türen öffnete, schellten laute Sirenen durch die Flure sowie das Foyer und forderten die Besucher auf, das Gebäude umgehend zu verlassen. Verwirrung machte sich breit: Während ein Teil unbeirrt in die "StadtGalerie" schritt, drehte der andere Teil sofort um und wartete vor den Eingangstüren, bis das Problem behoben war. Das nahm zum Glück nur einige Minuten in Anspruch, sorgte bei den Kritikern aber natürlich für eine gewisse Genugtuung. Schließlich konzentrierten sich alle auf das neue, umfangreiche Angebot in dem 13.000 Quadratmeter großem Einkaufszentrum.

In vier Wochen sollen alle vermieteten Geschäfte geöffnet sein

Dr. Andreas Martin, Geschäftsführer der CONCEPTA Projektentwicklung GmbH, zeigte sich glücklich: "Nach einigen Verzögerungen ist es jetzt wahr. Die ,StadtGalerie' hat geöffnet und wir freuen uns auf ganz viele Gäste aus Velbert und der Umgebung." Nicht alle vermieteten Läden haben bereits eröffnen können, informiert er, da noch einige Restarbeiten in wenigen Geschäften zu erledigen sind. "Hier ist aber geplant, dass spätestens in vier Wochen alle vermieteten Läden am Netz sind." Insgesamt 95 Prozent der Flächen sind vermietet, führt er weiter aus. "Nächste Woche stehen weitere Vertragsunterzeichnungen an, dann werden es 97 Prozent sein." Zahlen, mit denen der Geschäftsführer sehr zufrieden ist. "Für die freien Flächen sind wir gezielt auf der Suche nach Anbietern von Haushaltswaren und Kinderkleidung", so Dr. Andreas Martin. "Wir haben immer betont, einen Branchenmix bieten zu wollen und diese Ankündigung soll kein leeres Gerede gewesen sein." Sind schließlich alle Flächen vermietet, können insgesamt 40 Geschäfte in der "StadtGalerie" aufgesucht werden. Mode, Schuhe, Bücher, Sportartikel, Deko, Party-Zubehör, Lebensmittel, Schmuck und vieles mehr gibt es zu kaufen. Im Restaurant "L'Italiano" werden kulinarische Köstlichkeiten geboten und auch einen Bäcker konnte der Investor gewinnen.

Anbieter mit der größten Fläche ist das Modehaus Mensing

Mit dem "Modehaus Mensing" steht seit bereits dreieinhalb Jahren der größte Mieter fest. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Bottrop hat in Velbert nun eine achte Filiale eröffnet. Das Ziel, ein Einkaufserlebnis zu schaffen, ist gelungen. "Wir haben mit unseren Innenarchitekten das Deutsche Schloss und Beschlägemuseum besucht und überlegt, welches Innenraumkonzept zu Velbert passt", so Geschäftsführer André Gunselmann. "Wo gibt es viele Schlüssel? Diese Frage brachte uns zu dem Thema Hotel." Wer die neue Filiale von "Modehaus Mensing" betritt, findet sich also in einer Lobby mit Kronleuchter wieder, kann in der Orangerie nach passender Mode suchen und an einer Rezeption die Ware bezahlen.
Nicht neu in der Stadt, jetzt aber auf doppelt so viel Fläche vertreten, das ist Arnd Klose vom gleichnamigen Sportgeschäft. Er ist einer von den Händlern, die von der Fußgängerzone in das neue Einkaufcenter gezogen sind - ebenso wie Thalia, S.Oliver und weitere. "Ich bin froh, dass es nun soweit ist! Auch meine Mitarbeiter sind heiß darauf, in den neuen Verkaufsräumen zu beraten und zu helfen", so Klose bei der kleinen Feier vor der offiziellen Eröffnung der "StadtGalerie".

Lesen Sie alles rund ums Thema StadtGalerie hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen