Aktion der Bürgerinitiative soll Velbert artenreicher machen
Blühpatenschaften übernehmen

Für ein Stück insektenfreundliche Blühfläche in ihrer Stadt können Interessierte in Velberter ab sofort eine Patenschaft übernehmen. Tanja Rehnen-Trittmann und Artur Busse sowie weitere Engagierte der Bürgerinitiative "Große Feld Velbert" möchten damit die Artenvielfalt fördern.
  • Für ein Stück insektenfreundliche Blühfläche in ihrer Stadt können Interessierte in Velberter ab sofort eine Patenschaft übernehmen. Tanja Rehnen-Trittmann und Artur Busse sowie weitere Engagierte der Bürgerinitiative "Große Feld Velbert" möchten damit die Artenvielfalt fördern.
  • hochgeladen von Maren Menke

"Es summt schon überall. Jetzt kann unsere Blühstreifen-Aktion richtig Fahrt aufnehmen”, so Tanja Rehnen-Trittmann, Vorstandsmitglied der Bürgerinitiative "Große Feld Velbert". Für ein Stück insektenfreundliche Blühfläche in ihrer Stadt können die Velberter ab sofort eine Patenschaft übernehmen.

“Blühpaten fördern die Artenvielfalt und helfen, Velbert bunter zu machen”, erläutert Rehnen-Trittmann. Zugleich unterstützen sie die Arbeit des gemeinnützigen Vereins. Dieser mache sich seit über zwei Jahren nicht nur für den Erhalt und Schutz von Lebensräumen stark, sondern wolle auch eine zeitgemäße Stadt- und Gewerbeentwicklung mit Rücksicht auf den Flächenverbrauch vorantreiben. So setze sich die Bürgerinitiative weiterhin gegen eine Bebauung des Große Feld ein.

Jeder gespendete Euro hilft

Für jeden gespendeten Euro wird die Patenschaft für einen Quadratmeter ökologisch wertvoller Blumenwiese übernommen. Ab zehn Quadratmetern pro Blühpatenschaft geht es los. Zusammen mit dem Naturschutzbund (NABU) hat die Bürgerinitiative eine geeignete Saatgutmischung ausgewählt. Pächter Frank Kuhlendahl hat die Samen bereits ausgesät und in den vergangenen Wochen ist der Blühstreifen zum Leben erwacht. Die Insektenweide erstreckt sich über einen Kilometer entlang des Wirtschaftsweges auf dem Areal Große Feld. Auf mehr als 3000 Quadratmetern sollen Wildbienen, Schmetterlinge und Insekten eine reichhaltige Nahrungsquelle finden.

Malerische Foto-Kulisse

Die Bürgerinitiative lädt ein, sich selbst ein Bild vor Ort machen. Das kann man durchaus wörtlich nehmen, denn die Landschaft bietet eine malerische Foto-Kulisse. Unter #buntesfeldvelbert können alle Bilder auf Facebook oder Instagram gepostet werden.

So einfach geht’s: Überweisen Sie mindestens 10 Euro auf das Konto der Bürgerinitiative Große Feld Velbert (Sparkasse HRV, DE63 3345 0000 0026 0418 14) mit dem Verwendungszweck "Blühpatenschaft + Vor- und Nachname des Paten". Um eine Urkunde zu erhalten, senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff “Blühpatenurkunde” an info@grosse-feld-velbert.org.

Stellungnahme von Artur Busse:

Der 1. Vorsitzende der Bürgerinitiative "Große Feld Velbert", Artur Busse, äußert sich übrigens folgendermaßen zu den städtischen Bebauungsplänen am Große Feld: "Die Bürgerinitiative kämpft weiter für den Erhalt des landwirtschaftlich genutzten Gebiets Große Feld südlich der Langenberger Straße. Trotz des durch die Fraktionen der CDU, SPD, UVB und Velbert anders verabschiedeten Ratsbeschlusses zur Umwidmung des Große Feld in ein Gewerbegebiet, geben wir uns nicht geschlagen und nutzen weiter alle legalen Mittel, um die Folgen dieser politischen Fehlentscheidung zu stoppen. Politischer Unverstand hat sich, entgegen zahlreicher Expertenmeinungen, durchgesetzt: Bei zunehmend knappen Kassen wollen die Fraktionen weiterhin Millionenbeträge der Stadt und ihrer Tochtergesellschaften in die umstrittene Erschließung des Areals versenken. Auch Rainer Hübinger (SPD) stimmte, trotz Zweifel an der Wirtschaftlichkeit, für den Bebauungsplan. Es ist absehbar, dass diese unzeitgemäße Flächenvernichtung zu einem Millionenverlust wird. Die Kosten für die anstehenden juristischen Auseinandersetzungen sind hier noch gar nicht eingerechnet. Bürger und die Natur zahlen die Rechnung. Diesem blinden Weiter-so stellen wir uns entgegen und fordern endlich ein politisches Umdenken für die künftige Entwicklung unserer Stadt!"

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen