Jahreshauptversammlung der SPD Wattenscheid mit Justizminister Thomas Kutschaty.

Bilder: Karl Heinz Lehnertz
5Bilder

Am Mittwoch, den 7. Juni, fand die Jahreshauptversammlung der SPD Wattenscheid in den Räumlichkeiten der Liselotte-Rauner Schule statt.
Auf der Tagesordnung standen aktuelle Themen wie die Nachbesprechung der Landtagswahl, Vorbereitungen der kommenden SPD Parteitage sowie die Vorbereitungen für die kommenden Wahlkämpfe. Ein besonderer Höhepunkt des Abends war die Rede von Justizminister Thomas Kutschaty zur aktuellen politischen Situation, der als Gast auf Einladung des Vorsitzenden der SPD Wattenscheid, Serdar Yüksel, zur Veranstaltung gekommen war.

"Unsere erste Jahresversammlung nach der Wahlniederlage auf Landesebene bei der Landtagswahl am 14. Mai war für uns eine wichtige Gelegenheit, um eine ausführliche Nachbesprechung innerhalb der SPD Wattenscheid zu ermöglichen. Gerade in diesem Kontext freue ich mich, dass unser Justizminister und neuer stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Landtag, Thomas Kutschaty, uns bei dieser Veranstaltung unterstützt hat", so der Vorsitzende Serdar Yüksel im Anschluss an die Jahreshauptversammlung.

Autor:

Karl - Heinz Lehnertz aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen