Landesliga: 4:1-Sieg der Stadtgarten-Elf in Langenbochum
DJK dreht nach der Pause auf

Ridvan Sari traf in Langenbochum zweimal. Foto: Peter Mohr
  • Ridvan Sari traf in Langenbochum zweimal. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Landesligist DJK Wattenscheid setzte sich dank einer Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel mit 4:1 (1:0) bei Westfalia Langenbochum durch.

Es war eines der Fußballspiele, die sich nicht mit einem Satz erklären lassen, denn die Partie stand lange auf des Messers Schneide, aber am Ende hätte die DJK (ohne Marvin Fahr, Matthias Kaiser, Julian Kaczmarek, Luca Uslaub und Marco Gruner) sogar noch klarer gewinnen können.
Für den ersten „Aufreger“ in der verrückten Partie sorgte Alex Kriesten mit einem verunglückten Querpass, der den Hausherren nach zehn Minuten eine Großchance bescherte. In der Anfangsphase hatte die DJK vor allem bei hohen Flanken Probleme im eigenen Strafraum. Einge Male brannte es lichterloh vor dem Kasten von Max Slaby. Wie aus dem Nichts – und mit freundlicher Unterstützung des gegnerischen Keepers – dann die Führung der DJK, als sich ein eher harmloser Freistoß von Ridvan Sari ins lange Eck senkte.
Kurz nach dem Pausentee kamen die Gastgeber im Anschluss an einen Eckball zum Ausgleich, doch wenig später „spekulierte“ Tobias Mauroff auf einen „Stockfehler“ seines Gegenspielers und hatte dann freie Bahn für das 2:1.
Fortan wirkte auch die Defensive stabiler, die beiden „Sechser“ Jonas Borin und Dominique Wassi schlossen die Räume gut und leiteten viele gefährliche Konter ein. Gleich zweimal betätigte sich René Löhr als mustergültiger Vorbereiter – in der 56. Minute für den zweiten Treffer von Ridvan Sari und in der 83. Minute für „Joker“ Cagri Özoglu. „Die zweite Halbzeit war schon ordentlich“, meinte „Co“ Paul Helfer, der den im Urlaub weilenden Coach Tibor Bali vertrat.

Fotos aus Langenbochum

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.