Donnerstag heißt es wieder "Süßes oder Saures" - Damit aus Spaß keine Anzeigen werden ...
Für feierwütige Halloween-Fans gibt die Kreispolizei Wesel eine Gebrauchsanweisung heraus

"Süßes oder Saures" werden am Donnerstag, 31. Oktober, wieder kreisweit Kinder und Jugendliche rufen, an Türen klingeln und auf Süßigkeiten hoffen. Damit aus Spaß keine Anzeigen werden, gibt die Kreispolizei Wesel eine Gebrauchsanweisung heraus.
  • "Süßes oder Saures" werden am Donnerstag, 31. Oktober, wieder kreisweit Kinder und Jugendliche rufen, an Türen klingeln und auf Süßigkeiten hoffen. Damit aus Spaß keine Anzeigen werden, gibt die Kreispolizei Wesel eine Gebrauchsanweisung heraus.
  • Foto: LK-Archiv: Polizei
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

"Süßes oder Saures" werden am Donnerstag, 31. Oktober, wieder kreisweit Kinder und Jugendliche rufen, an Türen klingeln und auf Süßigkeiten hoffen.

Halloween hat sich auch bei uns zur alljährlichen Tradition gemausert, allen Kritikerinnen und Kritikern zum Trotz.

Beschwerden und Anzeigen häufen sich

Doch Halloween ist bei vielen Menschen zu einer Nacht des Schreckens geworden.
Denn das sprichwörtliche "Saure", was vielfach verteilt wird, wenn Wünsche nicht erfüllt werden, ist alles andere als Lustig: Eier an Hauswänden, Böller im Briefkasten, herausgezogene Sträucher oder abgetretene Außenspiegel sind keine Seltenheit und sorgen für enorme Schäden und Ärger.

Auch für die Polizei bedeutet der Abend vor Allerheiligen immer wieder eine einsatzaufreibende Spät-und Nachtschicht, da sich die Beschwerden und Anzeigen schlagartig häufen. Dabei muss das nicht sein!

Bitte der Polizei an alle Eltern

"Machen Sie Ihrem Nachwuchs klar, dass die Leute nicht verpflichtet sind, die Tür zu öffnen und Süßigkeiten zu verteilen! Aus Frust dann fremdes Eigentum zu beschädigen heißt nicht, jemandem einen Streich zu spielen!"

"Viele der 'Streiche' sind Straftaten"

"Auch wir würden uns über nette Kostüme, tolle Stimmung und gut aufgelegte Kinder und Jugendliche freuen, anstatt eine Anzeige nach der anderen zu schreiben! Denn viele der Streiche sind Straftaten!

Wir wünschen allen Feen, Fledermäusen, Geistern, Hexen, Kürbissen, Skeletten, Zombies und Vampiren im Kreis Wesel viel Spaß und keinen Ärger! Uns eingeschlossen. Happy Halloween!", so die Kreispolizei Wesel.

Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.