Im Tarnanzug erfolgreich gegen illegale Hundehaufen

9Bilder

Es muss erst ‘ne neue Fußgängerzone her, damit die Stadt wirkungsvoll gegen Verdreckung vorgeht. Das können sich umliegende Städte von Wesel abkucken. Seit dem Jahreswechsel gänzt nagelneues Pflaster am Boden eines Drittels der Einkaufsmeile.
Doch schon weit vor der endgültigen Fertigstellung unkten erste Kritiker: zu hell, zu anfällig! Das will sich die Stadt natürlich nicht bieten lassen, wo die millionenschwere Entscheidung ja nicht mehr rückgängig zu machen ist.

Immerhin: Man hat Verursacher ausgemacht. Das sind unter anderem die Hundehalter. Wenn diese die Tretminen ihrer Lieblinge demnächst nicht sofort wegmachen, dann gibt‘s empfindliche Bußgelder. Natürlich auch für Haufen außerhalb der City.

Richtig so, rufen jetzt Diejenigen, die schon immer über Hundedreck klagten.

Aber: Wird die Arbeitsgruppe „Hunde“ das Problem in den Griff bekommen?
Knackpunkt ist das viel zitierte „in flagranti“.
Amtliche Buße tut also nur, wer beim Kacken seines Vierbeiners erwischt wird.
Und die Tauben? Die lachen sich in die Kralle.

Eine Lösung - zumindest für die Hunde-Überwachung - könnten Tarnanzüge für die Stadtwacht sein.
Aber bitte sandfarbene mit anthrazitgrauen Flecken.

Autor:

Dirk Bohlen aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

46 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen