Initiative zur neuen Wolfsverordnung
Landrat Ingo Brohl: "Zuständigkeit für Entnahmeentscheidungen ist kein lokales Thema!"

Immer wieder einen Aufreger wert: Wölfe am Niederrhein.
  • Immer wieder einen Aufreger wert: Wölfe am Niederrhein.
  • Foto: Ulrike von Preetzmann
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis Wesel

Nach Ankündigung des Landes NRW soll es zu Anfang März 2022 eine neue Wolfsverordnung geben. In diesem Zusammenhang legt das Land auch fest, welche Behörde im Einzelfall über eine Entnahme von den unter Naturschutz stehenden Tieren endgültig entscheiden soll.

In einem aktuellen Antrag fordert die Regierungskoalition in NRW aus CDU und FDP nun, dass „die Einzelfallentscheidungen über eine Entnahme von "Problemwölfen" vom zuständigen Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz nach Paragraf 45 Bundesnaturschutzgestzt (BNatSchG) getroffen werden“ soll.

Landrat Ingo Brohl teilt dazu offiziell mit: „Grundsätzlich befürworte ich, dass es mit der Wolfsverordnung, ähnlich wie in Niedersachsen, einen klaren Rahmen für das Wolfsmanagement ab März geben wird. Zudem greift die Regierungskoalition auch die Sichtweise auf, dass die Zuständigkeit für Entnahmeentscheidungen eben kein lokales Thema ist, sondern einer landesweiten Sichtweise und Kompetenz bedarf, zumal es auch Betroffenheit außerhalb der festgelegten Wolfsgebiete durch streifende Wölfe und deren Jagdverhalten gibt. Ebenso ist das Auswandern von Jungwölfen aus dem Revier mit in Abwägungen einzubeziehen. Daher begrüße ich ausdrücklich die Initiative von CDU und FDP, die Zuständigkeiten für Entnahmeentscheidungen beim zuständigen Ministerium zu verorten.“

Im Rahmen der aktuell gültigen Rechtslage obliegen Entnahme-Entscheidungen bei Wölfen - nach umfassender rechtlicher Prüfung und Abstimmung mit LANUV und Umweltministerium – der jeweiligen Unteren Naturschutzbehörde, also im Fall des Wolfsgebietes Schermbeck dem Kreis Wesel.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.