Kick-Off zur Abnehm-Aktion: Kandidaten lernten sich kennen im alten Scala-Kino
Erstes Treffen von "WESEL WIEGT WENIGER": Alle haben Bock aufs Programm!

29Bilder

Zum einem ersten Kennenlernen trafen sich Kandidaten und Unterstützer der Aktion "Wesel wiegt weniger" im Scala Kulturspielhaus in Wesel.

In gemütlicher Atmosphäre wurde ein erster Ablaufplan für die nächsten Wochen vorgestellt - auch einige Partner der Aktion waren anwesend und stellten sich vor. Andre Winnen, Verkaufsleiter des Weselers, führte in den Abend ein und erklärte, wie es überhaupt zur Aktion kam. Ziel wird es sein, die Teilnehmer betreut und mit gezielten Coachings durch die nächste Zeit zu führen. Bis Ende Mai soll ihnen so eine bestmögliche Basis geboten werden, um an ihrem Gewicht zu arbeiten. Besonders betonte Winnen, dass niemand vorgeführt oder bloßgestellt werden solle. Alleine das gemeinsame Vorankommen und das Purzeln der Pfunde stünde im Mittelpunkt.

Gesundheits-Check-Up

Als erster Partner und gleichzeitig erste Station für die Kandidaten, macht das Marien-Hospital Wesel bei der Aktion mit. Hier werden die Kandidaten einen ersten Gesundheitscheck absolvieren um zu schauen, wo sie aktuell stehen. Im Anschluss werden es dann die anderen Partner sein, die diesen Zustand möglichst schnell ändern wollen. Burcin Sehrin und seine Kollegin Natascha repräsentierten an diesem Abend das Team von Cleverfit. Hier werden die Teilnehmer während der gesamten Aktion diverse Kurse und Angebote wahrnehmen und können des weiteren fast rund um die Uhr vor Ort trainieren - Ausreden gibt es also keine.

Aber auch der Kopf muss bei so einem Projekt mitspielen. Hierfür wird Motivationstrainerin Birgit Dimanov sorgen. Sie will die WeWiWe-Truppe in einem Coaching und in individuellen Einzelgesprächen auf den richtigen Weg bringen. Da natürlich auch das Styling nicht zu kurz kommen soll, wird die Gruppe zudem von Stylistin Moni beraten. Sie wird den Kandidaten in Sachen Kleidungsauswahl und Make-Up unter die Arme greifen.

"Black Wiesel" gegen "Alarmstufe Rot"

Für künftige Aufgaben und Challenges wurden die zehn Teilnehmer in zwei Teams aufgeteilt. Die erste Teamaufgabe war es dann, einen passenden Teamnamen zu finden - und die Resultate können sich sehen lassen: Das Team "Alarmstufe Rot" wird die "Black Wiesel" herausfordern. Dies soll allerdings nur für einen zusätzlichen Ansporn sorgen, so Winnen. Denn über den kompletten Zeitraum wird die Gruppe den Weg gemeinsam gehen, um schlussendlich das bestmögliche Resultat für jeden Einzelnen zu erzielen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen