Treffen für junge Erwachsene mit Depressionen und Ängsten

In der Selbsthilfe-Kontaktstelle in Witten ist eine neue Gruppe für junge Erwachsene in Gründung. Die Gruppe richtet sich an Menschen mit Depressionen und Ängsten im Alter von 18 - 30 Jahren. Ziel ist ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch sowie gegenseitige Unterstützung. Außerdem bietet die Gruppe auch die Möglichkeit etwas gegen Einsamkeit zu tun und sich zum Beispiel zu Freizeitaktivitäten zu verabreden.

„Der Initiator der Gruppe hat sich den Namen ‚Kopfsache‘ für die Gruppe ausgedacht“, erklärt Anke Steuer von der Selbsthilfe-Kontaktstelle, „weil genau das für ihn der Kern des Problems sei - irgendwie würde sich ja alles im Kopf abspielen“.

Zusammen mit der Selbsthilfe-Kontaktstelle sucht er jetzt andere junge Betroffene, die sich auch oft alleine mit ihren Gedanken und Ängsten fühlten aber gleichzeitig auch Angst davor hätten, darüber zu reden. „Die Gruppe bietet dann so etwas wie einen geschützten Raum, in dem sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegenseitig unterstützen können“, weiß Anke Steuer, „und wo sie vor allem erfahren können, dass sie mit ihrem Problem nicht allein sind. Deswegen ist es auch so wichtig in der Gruppe auf Gleichaltrige zu treffen, denn nur die sind ja wirklich in der gleichen Situation.“

Das erste Treffen findet am Freitag den 29.06.2018 um 15.30 Uhr in der Selbsthilfe-Kontaktstelle Dortmunder Straße 13 in 58455 Witten statt. Danach sollen die Treffen immer freitags zur gleichen Zeit am gleichen Ort stattfinden. Interessierte sind herzlich willkommen!

Weitere Infos: Selbsthilfe-Kontaktstelle

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen