Was tun gegen „Altersstarrsinn“?!

Stammtisch der Alzheimer Gesellschaft trifft sich wieder

Wenn die eigenen Eltern zunehmend Unterstützung brauchen aber jede Hilfe ablehnen, ist dies für die Kinder eine schwierige Situation. So mancher denkt dann: das ist doch „Alterststarrsinn“!

Aus Sicht der Eltern gibt es aber meist vernünftige Gründe, keine oder nur eine bestimmte Unterstützung anzunehmen. Wir möchten beim nächsten Stammtisch gemeinsam überlegen, was hinter der vermeintlichen „Starrsinnigkeit“ stecken kann und ob und wie man den Eltern eine Brücke bauen kann.

Weitere Interessierte sind herzlich zu dem Treffen am 13.06.2018 um 19.30 Uhr in den Ratskeller in Witten, Marktstraße 16, eingeladen.

Weitere Infos:
Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe, Telefon: 02302 42 15 22 oder pflegeselbsthilfe-witten@paritaet-nrw.org

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen