Glockengeläut
Evangelische Kirchen wollen Hoffnung und Solidarität bekunden

Superintendant Gerald Hagmann und die evangelischen Kirchen in Bochum wollen mit Glockengeläut Hoffnung und Solidarität zeigen.
  • Superintendant Gerald Hagmann und die evangelischen Kirchen in Bochum wollen mit Glockengeläut Hoffnung und Solidarität zeigen.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Jenny Musall

Glockläuten als Zeichen der Solidarität und Hoffnung. Das machen jetzt die evangelischen Kirchen in Bochum jeden Tag um 19.30 Uhr.

Die Evangelische Kirche in Bochum will in dieser historischen Corona-Krise ein Zeichen der Hoffnung und Zuversicht setzen. Sie wird deshalb vom heutigen Donnerstag, 19. März, an täglich um 19.30 Uhr in ganz Bochum die Glocken ihrer Kirchen läuten. „Während dieser Zeit rufen wir alle Bochumerinnen und Bochumer dazu auf, als Hoffnungsschimmer eine Kerze ins Fenster zu stellen und ein Vater Unser zu beten“, erklärt Superintendent Gerald Hagmann.

Bereits am gestrigen Mittwoch, 18. MÄrz, hatte Hagmann unterstrichen, dass die Evangelische Kirche in Bochum auch in dieser äußerst schwierigen Lage weiterhin präsent ist. So würden dort, wo es möglich ist, die Kirchen offen gehalten für stille Gebetszeiten. „Auch sind unsere Pfarrerinnen und Pfarrer nahezu jederzeit telefonisch erreichbar und ansprechbar“, betonte der Superintendent.

Ansprechpartner und Hilfe

Eine Übersicht der Ansprechpartner finden die Bochumer Bürgerinnen und Bürger im Internet unter:
www.kirchenkreis-bochum.de/ueber-uns/ansprechpartner/pfarrkollegium.

Die ökumenische Telefon-Seelsorge in Bochum ist zudem rund um die Uhr unter den Rufnummern 0800/111 0 111 bzw. 0800/111 0 222 oder im Internet unter online.telefonseelsorge.de zu erreichen.

Autor:

Jenny Musall aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen