Immer Ärger mit der Post
Kundenservice geht anders ☎️

Ohne Inhalt :

Immer Ärger mit der Post?
Im Moment schon...
Die Beschwerden für mangelhafte Post-Zustellungen nehmen zu.
Bei der Bundeszentralagentur gingen im Jahr 2019 insgesamt 18.209 schriftliche
Beanstandungen ein, im Jahr zuvor ein sattes Drittel weniger.
Natürlich schließen diese Zahlen auch andere Mitbewerber des Marktführers ein.
Der Löwenanteil aber geht zu Lasten der Deutschen Post.
Mein größter Ärger sind nicht nur beschädigte Briefe, sondern die Missachtung
eines bezahlten Nachsendeantrages der 24. Monate gültig ist und nicht nur
6.Monate.
Zustellung allgemein:
Aber noch ärgerlicher wurde ich als ich die Post von "Jedermann"
bekam - nur nicht unsere eigene.
Da unser Briefträger im neuen Zuhause zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr
einläuft und immer ein neues Gesicht trägt ( wer hat denn nun diesen Bezirk?)
gab es einen kurzen Hinweis am Briefkasten.
Bitte die Post für W. nur in den unsrigen ...

Zettel am Briefkasten-wupp weg.
War wohl recht "windig".

Der nächste Schritt:
Nun wählen wir die formlose Mitteilung zum Beantworten der Fragen der
Deutschen Post.
Oh, wirklich formlos.
Vorname lässt sich mühelos eingeben.
Zuname eingeben nicht möglich.
Anschrift lässt sich eingeben - Hausnummer nicht.

Also doch lieber das Telefon?

Wähle:
0228 / 4333112

Erledigt.

Nun fragt mich die freundliche Dame auf Band ob ich wirklich "Wichtiges"
hätte?

In Kurzform gesagt:
Es wäre Corona.
Upps...


Ist mein Anliegen wichtig?

Ich bejahe...

Endlosschleife:☎️

Irgendwann werde ich an einen ungehaltenen Mitarbeiter verwiesen .📞

(Schlecht aufgelegt?)

Ich trage meine Bitte vor:

Bitte unsere Briefpost in unseren Briefkasten und möglichst mit Inhalt.📨
Ich verweise auf eine Zustellung die so nicht sein kann.
Wenn einmal Post dann scheinbar aus dem Reißwolf. 

Anmerkung an dieser Stelle:
Bestellte Bücher ruiniert.
Geschenke sollten es werden.
Fehlender Inhalt in einer weiteren Sendung.
Blick in den Briefkasten 20:00 Uhr-null Post.
Am Folgetag :
Morgens um 7:00 Uhr Brief ohne Inhalt.

Zurück zum Ablauf des Gespräches:

Kunde:
Wie ist die Laufzeit meiner Post zur Zeit?
10-12 Tage?

Sachbearbeiter:
Ist Corona.

Kunde:
Ich möchte die Post bitte nur in unseren mit Namenschild versehenden
Postkasten.
Die Zustellung ist zur Zeit nicht korrekt. 

Sachbearbeiter:
Nehmen sie die formlose schriftliche Mitteilung in Anspruch.

Kunde:
Beim Versuch gescheitert.

Sachbearbeiter:
Kann nicht sein, lassen sie mich zu Wort kommen, was wollen sie überhaupt?
Wollen sie mir sagen,jemand entwendet ihre Briefe ,und wer glauben sie will
die lesen?

Und wer soll etwas aus ihrer Post genommen haben?
Woher wollen sie überhaupt wissen das dies so ist ?

Kunde:
Weil auch fremde Post in unseren Briefkasten liegt.
Weil unsere Post geöffnet ist.
Die Annahme scheint mir berechtigt.

Sachbearbeiter:
Nun fühlt man sich gezwungen Namen und Adresse zu notieren.

Kunde:
Und schon wieder scheine ich zu aufdringlich.
Ich buchstabiere gerade unseren Zunamen.
Dabei korregiere ich nur 3 fälschlich genannte Namensversionen.
Damit später auch alles klappt.

Das scheint nun wirklich ein zuviel für den guten Mann .

Sachbearbeiter:
Nun wird er laut.
Bezichtigt mich ihm ständig ins Wort zu fallen, hinterfragt durch die Blume
ob ich den Briefträger verdächtige ?
Ob ich nicht weiß das es Vordrucke im Netz gibt für Beschwerden?

Kunde :
Bitte was?
Ich verdächtige niemanden.

Möchte...
natürlich den Namen des Herrn erfahren, gemeldet hatte er sich im

Anfangsgespräch mit einem unwirschen "JA".
Ich nehme eher an das dies der Vorname war.

Peng:

Der Sachbearbeiter:
Reagiert nun aber prompt.
Beendet Kommentarlos das Gespräch. 

Kunde:
Ich habe bisher nicht erwähnt das der Herr mit ausländischen Akzent
gesprochen hat - nicht das jemand glaubt ich sei Ausländerfeindlich.

Gesprächsende:
Meine Herzerkrankung ist mir plötzlich im Weg, mir ist alles, nur nicht gut.
Aufgeregt bin ich wie lange nicht.
Der Blutdruck rast nach oben.
Pause ....

Später:
Nun versuche ich das Formblatt noch einmal.
Schwierig ,aber es geht durch.

Am Folgetag:

Auszüge aus einer Antwortmail der Post.

Vielen Dank für ihre Nachricht.
Aufgrund ihrer Schilderung können wir gut verstehen, dass Sie mit der
Briefzustellung in Bochum nicht zufrieden sind.

Hierfür bitten wir um Entschuldigung.
Der Mitarbeiter der Hotline wurde angewiesen freundliches und
kundenorientiertes Verhalten an den Tag zu legen.

Ein "Ausrutscher" der  sich nicht wiederholen wird.
Beste Grüße ihr Kundenservice.

Ehrlich?

Ich hatte als Frau hier einfach schlechte Karten, oder?
Mein Anliegen wurde als widersprechen ausgelegt.💡

Anmerkung:
Nun noch ein Anruf:
Seit 5 Wochen ruht der Nachsendeantrag.
😳

Warum?

Erstaunen:🤔


Gespräch Nr.2

Das erledigt der Gatte und man verspricht den Service wieder aufleben
zu lassen.
Die Dame am ende der Leitung war übrigens überaus freundlich.

Vor 5 Tagen schrieb ich mir selbst.

Nein ich bin nicht "Senil".

Meine Briefe:
Natürlich jeweils an Anschrift alt  ✍und Anschrift neu.✍

Ob ich wohl meine Briefe erhalte?📭
Und wenn ja ....
wann?

2021?

Beide Briefe sind wie ihr alle richtig vermutet - bisher nicht eingetroffen. 

Anmerkung:
30 Jahre keine Probleme. 
Fast immer der gleiche Zusteller ...

Sagt mir nicht 🔊es ist Corona.

Autor:

Gudrun Wirbitzky aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

73 folgen diesem Profil

19 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen