S04 verliert, BVB marschiert und Düsseldorf kassiert sieben Tore

Bremens Maximilian Eggenstein schoss beide Tore für Werder auf Schalke.
  • Bremens Maximilian Eggenstein schoss beide Tore für Werder auf Schalke.
  • Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von Redaktion Steilpass

Gegen effiziente Bremer kassierte der S04 am 8. Spieltag einen Rückschlag und bleibt damit im Abstiegskeller. Borussia Dortmund grüßt nach einer erneut starken Leistung derweil weiter von ganz oben. Aufsteiger Fortuna Düsseldorf geriet in Frankfurt völlig unter die Räder.

Bereits am Freitagabend empfingen die Frankfurter die Fortuna aus Düsseldorf und gewannen sage und schreibe 7:1 (3:0). Mann des Abends war Eintrachts Stürmer Luka Jovic, dem in der zweiten Halbzeit nicht nur ein lupenreiner Hattrick gelang. Jovic erzielte insgesamt fünf (!) Tore.

Frankfurts Luka Jovic gelingen fünf Tore gegen Düsseldorf

Bisher gelang es 14 Bundesliga-Profis, fünf Tore in einem Spiel zu schießen. Jovic ist mit 20 Jahren und 300 Tagen der jüngste unter ihnen. Gleichzeitig ist er der erste Serbe und zugleich der erste Frankfurter, dem dieses Kunststück gelang.

Kunststücke gelangen dem FC Schalke 04 in dieser Saison nicht viele. Wie schon in der vergangenen Spielzeit. Der Unterschied: In der vergangenen, als die Königsblauen am Ende Tabellenzweiter wurden, ließen die „Knappen“ kaum Torchancen zu und nutzten die wenigen, die sich ihnen selbst boten.

Drei Torschüsse, zwei Tore: Effiziente Bremer auf Schalke

Gegner Werder Bremen hatte am Samstagabend auch nur drei Torschüsse. Zwei davon saßen allerdings. Schalke dagegen hatte zum Ende der Partie Chancen mindestens zu verkürzen, scheiterte aber entweder am eigenen Unvermögen oder einmal an der Latte.

Am Ende verloren die Schalker 0:2 (0:1) gegen ein spielstärkeres Werder, das mittlerweile von Tabellenplatz drei grüßt. Punktgleich mit dem Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach (4:0-Sieg gegen Mainz 05). Der S04 hingegen ist wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet.

Schalke: Mit nur sechs Punkten auf Platz 16

Nach drei Pflichtspielsiegen (zwei davon in der Bundesliga) in Folge vor den Länderspielen verlor er wieder und bleibt damit im Abstiegskeller. Mit nur sechs von möglichen 24 Punkten steht der FC Schalke auf Platz 16. Neben der schwachen Punkteausbeute muss sich Trainer Domenico Tedesco nun auch immer häufiger kritische Stimmen wegen seines nicht attraktiven Spielstils gefallen lassen.

Das komplette Gegenteil ist ausgerechnet der große Revierrivale Borussia Dortmund. Der Tabellenführer gab sich auch beim Tabellenletzten VfB Stuttgart keine Blöße. Obwohl dieser während der Bundesliga-Pause den Trainer ausgetauscht hatte. Doch Markus Weinzierl erlebte ein Debakel zu seinem Debüt und musste mit ansehen, wie „sein“ VfB mit 0:4 (0:3) unterging.

Paco Alcacer trifft auch gegen Stuttgart

Die Stuttgarter hatten zwar durchaus nennenswerte Torchancen und nicht erst in Halbzeit zwei, als der BVB mehrere Gänge zurückschaltete. Doch bei den Gästen passt in dieser Saison bislang nahezu alles. So auch beim VfB.

Maximilian Philipp traf zum ersten Mal in dieser Saison, Paco Alcacer zum siebten Mal (im vierten Spiel) und auch Mario Götze durfte mal wieder mitwirken. Der Weltmeister von 2014 hatte zu Beginn der Bundesliga-Saison noch wochenlang zuschauen müssen. Es scheint, als ob Trainer Lucien Favre gleich zu Beginn seiner neuen Tätigkeit nahezu alles richtig macht.

VfL Bochum fährt verdienten Punkt in Hamburg ein

Vieles richtig gemacht hat der VfL Bochum in Hamburg. Der HSV, der zum dritten Mal in Folge in einem Heimspiel ohne einen eigenen Torerfolg auskommen musste, kam gegen den VfL nicht über ein 0:0 hinaus. Hätten die Bochumer gewonnen, hätten die Hanseaten sich sogar nicht beschweren können.

Derweil wird der MSV Duisburg am Montagabend versuchen, die ersten Punkte überhaupt in einem Heimspiel diese Saison einzufahren. Bislang setzte es in vier Spielen daheim vier Niederlagen. Die Zebras empfangen daheim den FC St. Pauli.

Bildergalerie von Gerd Kaemper zum Spiel Schalke gegen Bremen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen