"Pflegerin mit Herz": Eleni Manolis
"Immer ein offenes Ohr"

Eleni Malonis und Ute Kloß, die große Stücke auf die junge Pflegerin hält.

„Pflegerin mit Herz“:  Eine davon ist Eleni Manolis. "Als kleines Mädchen wollte ich Ärztin werden. Später dann Polizistin." Heute ist Eleni Manolis Altenpflegerin. Und das mit Leib und Seele. Schon früh hatte die 20-Jährige das Bedürfnis verspürt, einen Beruf zu ergreifen, in dem sie Menschen helfen kann. Und das kann sie als Altenpflegerin besonders gut.  

Von Peter Mehring

Davon ist Ute Kloß felsenfest überzeugt. Die 78-jährige Bewohnerin des Altenheims St. Lambertus an der Dortmunder Straße hat sie daher für unsere Aktion "Pfleger mit Herz" vorgeschlagen.

"Ich lebe seit vier Jahren im Lambertus-Pflegeheim. Eleni hat für jeden ein offenes Ohr. Und versucht mit der größten Geduld, Leute zu füttern. Sie wird auch von einigen beschimpft. Ich bewundere sie immer für ihre ruhige Arbeit. Ich finde, sie ist wirklich ein 'Engel mit Herz'."

Eleni arbeitet nach Beendigung ihrer dreijährigen Ausbildung seit April vollzeit im Schichtdienst im Lambertus-Altenheim. "Warum ich diese Arbeit mache? Das Zusammenleben hier ist wie in einer Familie. Man bekommt sofort etwas zurück. Ich bekomme gleich ein Feedback, ob das, was ich tue, gut ist", beschreibt Eleni ihre Motivation.

Zu ihren Aufgaben zählen u. a. Hilfestellungen für die Bewohner bei der Körperpflege, beim Toilettengang, beim Zubereiten des Frühstücks (gegebenenfalls wird auch gefüttert), beim Anlegen der Kleidung wie etwa dem Anziehen von Strümpfen sowie das Verteilen der Medikamente.

Zudem braucht Eleni Organisationstalent. Denn sie verabredet für Ute Kloß und andere der insgesamt 32 Bewohner ihres Bereiches notwendige Arzttermine.

"Eleni macht ihre Arbeit stets mit Liebe und einem Lächeln im Gesicht. Ich habe sie noch nie brummig gesehen. Sie ist stets freundlich und hilfsbereit", lobt Ute Kloß die 20-Jährige. Diese hat sich nach einem Praktikum im Altenheim für den Beruf entschieden. Und obendrein Kolleginnen in der Familie: Mutter, Tante und Cousine sind ebenfalls in ihrem Metier tätig.

Autor:

Lokalkompass Castrop-Rauxel aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.