Tiger auf der Freilichtbühne
Diesjähriges Fantastival Dinslaken im Juli erneut hochkarätig besetzt: Es kommen Tom Jones, Joss Stone, Sasha, BAP, Angelo Kelly, Die Prinzen

Tom Jones.
10Bilder

Das Programm auf dem diesjährigen Fantastival im Dinslakener Burgtheater und Burginnenhof darf wohl zu recht als "hochkarätig" bezeichnet werden. Nachdem bereits Größen wie Anastacia, Nena, Milow, Roger Cicero & Big Band und Gentlemen die Freilichtbühne gerockt haben, geben sich auch in diesem Jahr die Stars die Klinke in die Hand.

Den Anfang machen am 4. Juli Angelo Kelly und seine Familie, die das Publikum mit typisch traditioneller irischer Musik auf die grüne Insel entführen möchten. Neben bekannten Klassikern präsentieren sie außerdem Lieder vom aktuellen Album "Irish Heart". Musikalisch geht es auch um Tag darauf zu, wenn auf Einladung der Stadtwerke Dinslaken das Aris Quartett aus Frankfurt am Main auf der Bühne steht. Mehrfach preisgekrönt "beeindrucken die Musiker das Publikum neben künstlerischer Exzellenz besonders durch ihre Leidenschaft und Emotionalität", heißt es auf der Internetseite des Fantastivals.

Am 6. Juli macht der Sänger Sasha in Dinslaken Halt auf seiner "Schlüsselkind-Tour" und hat erstmals deutsche Lieder im Gepäck. Apropos Gepäck: Das braucht auch der, der eine Kreuzfahrt unternimmt. So wie der deutsch-russische Schriftsteller Wladimir Kaminer, der aus seinem aktuellen Buch "Die Kreuzfahrer" vorliest. Genau zwei Konzerte gibt die britische Soul-Sängerin und mehrfache Grammy-Gewinnerin Joss Stone in diesem Jahr auf ihrer „Total World Tour“ in Deutschland - darunter am 8. Juli im Burgtheater in Dinslaken. Dem "geradezu enzephalen Unsinn" möchte sich Kabarettist Jochen Malmsheimer am 9. Juli in den Weg stellen. Mit seinem Programm "Dogensuppe Herzogin - Ein Austopf mit Einlage" meint er, ein gutes Mittel gegen die "gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration" in der Hand zu haben. Alles andere als Idioten und schon ziemlich lange im Geschäft ist die Kultband "Die Prinzen". Mit ihrer "Best of Show" lassen sie uns zurückdenken an die guten alten 90er-Jahre und "Alles nur geklaut".

Höhepunkt des diesjährigen Fantastivals ist mit Sicherheit der Auftritt von Tom Jones

Höhepunkt des diesjährigen Fantastivals ist mit Sicherheit der Auftritt von Tom Jones am 16. Juli. Seinetwegen wurde die Festivalreihe extra um zwei Tage nach hinten verlängert. Aber wenn "der Tiger" kommt und auf der Freilichtbühne seine größten Hits zum Besten gibt, macht man doch gern einmal eine Ausnahme. Oder?

Manche Veranstaltungen sind bereits ausverkauft

Bereits ausverkauft ist erwartungsgemäß die "Sommernacht der Musicals" am 13. Juli, die weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt und beliebt ist. Gleiches gilt für das Konzert mit der Kölschen Kult-Band Niedeckens BAP am 12. Juli, die zurzeit mit dem Programm „Live & Deutlich“ auf Tour ist und zum wiederholten Male einen Stopp im Burgtheater einlegt. Ebenfalls ausverkauft ist Herbert Knebels Affentheater. Mit "Außer Rand und Band" präsentieren sie das mittlerweile 100. Bühnenprogramm, das streng genommen erst das 15. ist. Aber was sind schon Zahlen!? Auch für das von der Volksbank Rhein-Lippe eG gesponserte Kindertheater von der Burghofbühne Dinslaken sind die Karten bereits ausverkauft. Gezeigt wird am 9. Juli um 10 Uhr das Stück "Pumuckl". 

Tickets für das Fantastival gibt es im Leserladen von Niederrhein Anzeiger und NRZ an der Friedrich-Ebert-Straße 40 in Dinslaken, in der Stadtinformation am Rittertor sowie online auf www.fantastival.de/tickets.

Das Fanstatival

Das Fantastival Dinslaken ist ein mehrtägiges Festival, das jährlich im Open Air Burgtheater und Burginnenhof mitten in Dinslakens wunderschöner Altstadt stattfindet. Im Laufe der Zeit ist es der von ehrenamtlichem Engagement getragenen Freilicht AG gelungen, mit Top-Veranstaltungen aus den Bereichen Kabarett, Comedy, Theater, Klassik, Jazz, Musical sowie Rock und Pop, kulturelle Highlights nach Dinslaken zu holen, den Standort Dinslaken dadurch zu beleben und Besucher aus ganz Deutschland anzulocken. Das Festival im Burgtheater hat inzwischen eine überregionale Ausstrahlung erlangt und erreicht nicht nur Dinslakener, sondern wird von Gästen aus ganz Deutschland angenommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen