Dinslakener Vereine greifen nach den Sternen des Sports der Volksbank: Jury hat entschieden

Die Jury mit (v.l.) Lisa Peltzer (NA), Julia Kalwak und Anne Doemen (beide Volksbank) sowie Michael Turek (NRZ) hat entschieden.
  • Die Jury mit (v.l.) Lisa Peltzer (NA), Julia Kalwak und Anne Doemen (beide Volksbank) sowie Michael Turek (NRZ) hat entschieden.
  • Foto: Ulrike Henkemeyer
  • hochgeladen von Lisa Peltzer
Wo: Volksbank, Am Neutor 23, 46535 Dinslaken auf Karte anzeigen

Fünf Vereine haben auch in diesem Jahr die Chance, nach den Sternen zu greifen - zumindest nach den "Sternen des Sports". Zum mittlerweile sechsten Mal lobt die Volksbank Dinslaken diesen mit bis zu 1.500 Euro dotierten Preis aus, um das Ehrenamt im Sport zu würdigen.

Der Erstplatzierte auf Bronzeebene darf sich nicht nur über den finanziellen Zuschuss für seinen Verein freuen, sondern qualifiziert sich automatisch für die Silberebene. Wer diese gewinnt, muss sich auf Goldebene mit Vereinen aus ganz Deutschland messen. Genau unter die Lupe genommen werden gesellschaftliche Wirksamkeit, Reaktionen auf Herausforderungen, Übertragbarkeit, Kommunikation, Vernetzung und Innovation. Jeweils vier Punkte können vergeben werden und werden anschließend addiert. Entscheidend ist also, wer die meisten Punkte für sich verbuchen darf.

Beworben haben sich bis 29. Juni fünf Dinslakener Vereine

Beworben haben sich der Verein Bewegung Sport Spiel Dinslaken, der 1. Budokan Hünxe, der MTV Rheinwacht Dinslaken Abteilung Rollkunstlauf, der Schwimmclub Dinslaken, der sich im vergangenen Jahr über einen Sonderpreis auf Silberebene freuen durfte, und der Verein SuS 09 Dinslaken. Die Bewerbungsfrist endete am 29. Juni. Die Jury tagte vor gut einer Woche.

Kommen die Kinder nicht zum Sport, kommt der Sport zu den Kindern

Seit Jahren nimmt der Verein Bewegung Sport Spiel Dinslaken am Liga-Betrieb des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Nordrhein-Westfalen (BRSNW) teil und spielt dort Fußball. Die Mannschaft war kürzlich nicht nur bei einem internationalen Turnier im niederländischen Winterwijk vertreten, sondern darf sich jetzt auch über Platz drei und somit über 500 Euro für die Vereinskasse freuen. 1.000 Euro gibt es für den Zweitplatzierten - und somit für den 1. Budokan Hünxe, der Menschen mit Behinderung im G-Judo trainiert. Angefangen hatte alles mit einer AG in der Waldschule, heute ist der Verein weit über die Grenzen NRWs hinaus bekannt und erfolgreich.
Bekannt ist auch die Herausforderung, der sich der Verein SuS 09 Dinslaken gestellt hat. Weil Kinder immer häufiger länger in der Schule bleiben, ist für den Sport immer seltener Zeit übrig und klagen immer mehr Vereine über Mitgliederschwund und fehlenden Nachwuchs. Nach dem Motto "Kommen die Kinder nicht zum Sport, kommt der Sport zu den Kindern" bietet SuS 09 im Rahmen des Offenen Ganztags an mittlerweile drei Grundschulen in der Stadt verschiedene Sportangebote. Ein Engagement, das - so hat es die Jury entschieden - mit Platz eins honoriert und mit 1.500 Euro belohnt werden soll. Zudem qualifiziert sich der Verein damit für die Silberebene und hat die Chance, weitere Preise zu gewinnen. Im Vorjahr durfte sich der Verein "Sport mit Herz" über den Sieg freuen.
Im kommenden Jahr sollen die "Sterne des Sports" erneut ausgeschrieben werden. Aufgrund der Fusion von Volksbank Dinslaken und Volksbank RheinLippe dann allerdings kreisweit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen