Schweinerei
Lkw umgestürzt: Schweine spazieren über Bundesstraße

20Bilder

Dorsten/Schermbeck. Am Samstagmittag (3. November) kam es im Kreuzungsbereich der B 58 und der B 224 auf der Stadtgrenze zwischen Dorsten und Schermbeck zu einem Unfall mit einem umgekippten Lkw Anhänger in den rund 95 Schweine verladen waren.

Teilweise konnten die Schweine aus dem umgekippten Lkw Anhänger ausbrechen und sich frei auf der Kreuzung bewegen. Sowohl die Feuerwehren aus Dorsten als auch aus Schermbeck waren vor Ort, sowie die Polizei.

Zunächst halfen Passanten die Tiere wieder einzufangen. Den Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es schließlich die Tiere in einem provisorischen Pferch aus Leiterteilen zu beruhigen. Die Tiere aus dem verunfallten Anhänger wurden dann in einem weiteren Lkw umgeladen.

Der 24-jährige Lkw Fahrer aus Billerbeck blieb bis auf einen Schock unverletzt. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die B 224 von der Polizei vom Freudenberg in Richtung Erle voll gesperrt werden. Für die Bergung des Anhängers soll ein Kran bestellt werden.

Quelle/Fotos: Bludau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen