Grippe oder nur eine Erkältung?

Grippevirus

"Ich habe Grippe." Diesen Satz hört man jetzt häufig, gemeint ist aber meist nur - zum Glück - eine banale Erkältung, ein grippaler Infekt.

Eine Erkältung wird ausgelöst von Rhinoviren und beginnt schleichend mit Halsschmerzen, es folgt Schnupfen, man fühlt sich schlapp und nach einer Woche ist man symptomfrei.
Eine Grippe dagegen beginnt ganz plötzlich mit starken Gliederschmerzen, Fieber, Kopfschmerzen und wird verursacht von Influenzaviren. Die Grippe ist alles andere als harmlos und dauert meist zwei Wochen an, bis der Patient sich langsam besser fühlt.

Gegen eine Erkältung kann man sich nicht impfen lassen, gegen eine Grippe sehr wohl!

Der Grippeschutz-Impfstoff besteht aus inaktivierten, also abgetöteten Viren oder nur Teilen von Erregern, die keine Grippe auslösen können. Der Impfstoff wird in den Oberarm gespritzt und das menschliche Immunsystem erkennt die Fremdkörper und bildet Antikörper aus. Nach 10-14 Tagen sind so viele Antikörper gebildet, so man vor einem echten Grippe-Angriff geschützt ist. Die Antikörper binden sich nach dem Schloss-Schlüssel-Prinzip an die Grippeviren und machen sie so unschädlich.

Grippeviren verändern sich sehr schnell, so dass in jedem Jahr ein neuer Impfstoff entwickelt werden muss. Da dies vor der Grippesaison passieren muss, findet die Entwicklung auf Basis von Einschätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) statt. Dies ist die Erklärung, warum in manchen Jahren die Impfung keinen hundertprozentigen Schutz bietet. Jedoch verläuft eine Grippe bei geimpften Menschen  wesentlicher harmloser als bei nicht geimpften Patienten. 

Die Ständige Impfkommission (STIKO) rät generell allen über 60-Jährigen zur Impfung. Patienten mit einer Grunderkrankung, z.B. Herz-, Kreislauf-, Lungenerkrankungen sowie mit Stoffwechselerkrankúngen wie Diabetes oder auch neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose sollten sich impfen lassen. Für Menschen, die eine höhere Wahrscheinlichkeit haben, mit Grippeviren in Kontakt zu kommen, ist eine Impfung ebenfalls sinnvoll.

Autor:

Karin Janowitz aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen