Unterkunft für Flüchtlinge in Dorsten
Infonachmittag vor Eröffnung der Zentralen Unterbringungseinrichtung

Vor der Eröffnung der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge an der Bochumer Straße lädt die Bezirksregierung Münster am 23. Januar (Donnerstag) in der Zeit von 15 bis 18 Uhr zu einem Informationsnachmittag ein.
4Bilder
  • Vor der Eröffnung der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge an der Bochumer Straße lädt die Bezirksregierung Münster am 23. Januar (Donnerstag) in der Zeit von 15 bis 18 Uhr zu einem Informationsnachmittag ein.
  • Foto: Olaf Hellenkamp
  • hochgeladen von Olaf Hellenkamp

Vor der Eröffnung der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge an der Bochumer Straße lädt die Bezirksregierung Münster am 23. Januar (Donnerstag) in der Zeit von 15 bis 18 Uhr zu einem Informationsnachmittag ein.

Bürgerinnen und Bürger sollen Gelegenheit bekommen, sich ein Bild von den umfangreichen Umbauarbeiten in der Einrichtung zu machen. Die Bezirksregierung Münster möchte an diesem Nachmittag außerdem ihre Arbeit im Umgang mit Flüchtlingen vorstellen. Yvonne Pape, Leiterin des Dezernats Unterbringung für Flüchtlinge bei der Bezirksregierung, wird Fragen zum Thema beantworten. Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) sowie Bürgermeister Tobias Stockhoff werden vor Ort sein.

Das Gebäude des alten Gymnasiums Petrinum soll bis 2024 als Zentrale Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge genutzt werden. In Kürze können bis zu 250 Menschen in die Unterkunft einziehen. In Dorsten untergebracht werden sollen vor allem Familien. Sie bleiben, bis sie einer Kommune zugewiesen sind, oder aber wieder zurück in ihre Heimat gereist sind.

Quelle: Stadt Dorsten

Autor:

Olaf Hellenkamp aus Dorsten

Webseite von Olaf Hellenkamp
Olaf Hellenkamp auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.