Auf zum Festival: 100 DJs und 50 Liveacts an zwei Tagen beim Juicy Beats im Westfalenpark erleben

Doppelt so viele Wasserstellen, an denen Festivalbesucher kostenlos Wasser zapfen können, werden am Wochenende  fürs Juicy Beats Festival im Westfalenpark aufgebaut.
3Bilder
  • Doppelt so viele Wasserstellen, an denen Festivalbesucher kostenlos Wasser zapfen können, werden am Wochenende fürs Juicy Beats Festival im Westfalenpark aufgebaut.
  • Foto: H & H photographics
  • hochgeladen von Antje Geiß

Damit Zehntausende Musikfans beim Juicy Beats Festivals am Freitag, 27. und Samstag, 28. Juli, wieder mit über 150 Acts an zwei Tagen auf über 20 Bühnen und Floors im Westfalenpark feiern können, wird der Park morgen (26. Juli, und am Sonntag (29.) für Besucher geschlossen.

Bis Sonntag werden rund 3000 Camper das Gelände beim TSC Eintracht in einen Campingplatz mit Sandstrand verwandelt. Erstmals bietet das Juicy Beats neben sechs Bühnen und 14 Floors auch einen DJ Autoscooter und macht den Klassiker Bingo festivaltauglich. Wie gewohnt gibt's eine Sport & Funzone, eine Silent Disco und auf der Seebühne ein Kurzfilmfestival. Live sind auch Kraftklub, Dub FX, Trettmann, Grossstadtgeflüster, Yung Hurn, Weekend, Fil Bo Riva, Neonschwarz, Haiyti, Tube & Berger, Mavi Phoenix, Team Rhythmusgymnastik, Larissa Rieß, Juliet Sikora, Ante Perry, Younotus, und Lovra mit dabei.

Neues Kontingent an Karten für ausverkauften Freitag

In zwei Tagen wird groß im Grünen gefeiert: Nachdem die Tickets für den Juicy Beats-Festivalfreitag, 27. Juli, bereits ausverkauft waren, haben die Veranstalter das Sicherheitskonzept im Westfalenpark angepasst, um noch ein kleines Kontingent an Karten herausgeben zu können. Auch für den Samstag, 28. Juli, gibt's noch Restkarten.

Rucksäcke und große Taschen daheim lassen  

Erfahrene Juicy Beats-Fans wissen, dass sie Rucksäcke, große Taschen sowie volle Glas- und Plastikflaschen daheim lassen müssen und um das Warten in der Schlange zu umgehen, besser den Eingang am Café Durchblick nehmen. Am Freitag um 14 Uhr legen die ersten DJs auf, gefeiert wird auf rund 20 Tanzflächen bis 1 Uhr früh, am Samstag von 12 bis 4 Uhr in den Morgen.

Ab 22 Uhr gibt's Freitag den Nacht-Party-Tarif

Ab 22 Uhr öffnet am Festivalsamstag auch die Nachtparty-Kasse. Hier gibt es Tickets zum Nachtpartytarif. 200 Bands und DJs treten an beiden Tagen im Westfalenpark auf.
Aufgrund der großen Hitze kündigt Festivaldirektor Carsten Helmich an: „In Absprache mit allen wichtigen Partnern haben wir wie gewohnt die passenden Maßnahmen ergriffen, sodass kein Gast sich wegen der hohen Temperaturen sorgen muss.“ Deswegen haben die Veranstalter die ausgeschilderten Wasserstellen verdoppelt. Dort können sich die Besucher mit einem Becher, welchen sie gegen 1 Euro Pfand am Bierstand bekommen, gratis Wasser zapfen.

Headliner & Newcomer

Die Mischung aus Headlinern und Newcomer-Bands, Top-DJs und lokalen Clubgrößen, Lieblingsacts und Neuentdeckungen ist es, die das Juicy Beats so besonders macht. Die Headliner-Position am Freitag übernehmen Kraftklub. Gitarrenlastige Unterstützung bekommen die Berliner von den englischen Indie-Legenden Editors, den Punkrockern Feine Sahne Fischfilet und Newcomerbands wie Von Wegen Lisbeth und Fil Bo Riva. Auch Rap-Fans können das Genre in allen Farben genießen - so werden die 257ers als Headliner am Samstag spielen. Als weiterer Vertreter des Ruhrgebiets treten Weekend, Lakmann und Goldroger auf.

Bierdusche und Bällebad

Ob Bierdusche, Schaumschlacht, Silent Disco oder Bällebad: das Juicy Beats ist bekannt für spektakuläre Aktionen. Jede Menge Action verspricht die Sport- und Fun-Zone, die das Jugendamt mit Partnern am Festivalsamstag präsentiert: Hier findet sich ein 9-Meter-Kletterturm, ein Fußballdart, eine Streetkick-Anlage des Fanprojekts, eine Minirampe samt Skateboard-Verleih und vieles mehr.

Bingo wird festivaltauglich

Neu dabei ist auch die Reihe Bingolinchen. Mit schräger Performance und trashiger Moderation machen die Jungs vom Team Rhythmusgymnastik den Altenheimklassiker Bingo zur Partygranate. Weitere Attraktionen sind die größte Silent Disco Deutschlands, das Urlaubsguru Bällebad, ein fahrbares Tuk Tuk Soundsystem, ein Hip-Hop-Camp mit Live-Graffiti, eine Poetry-Bühne und Videospiele auf Großleinwand.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.