Unblock Cuba
DIE LINKE.Dortmund: US-Wirtschaftskrieg gegen Kuba beenden

Unblock Cuba: Mitglieder des Kreisverbandes der Partei DIE LINKE fordern in Dortmund ein sofortiges Ende des US-Wirtschaftskrieges gegen Kuba.
2Bilder
  • Unblock Cuba: Mitglieder des Kreisverbandes der Partei DIE LINKE fordern in Dortmund ein sofortiges Ende des US-Wirtschaftskrieges gegen Kuba.
  • hochgeladen von Carsten Klink

Der Kreisverband der Partei DIE LINKE in Dortmund hat sich der europäischen Solidaritätskampagne Unblock Cuba angeschlossen. Im Vorfeld der für den 23. Juni 2021 erwarteten 29. Verurteilung der US-Blockade durch die UNO-Vollversammlung fordert der LINKE-Kreisverband zusammen mit den mehr als 100 an der europäischen Solidaritätskampagne beteiligten anderen Organisationen aus 27 Ländern ein Ende der seit rund 60 Jahren andauernden Wirtschaftsblockade der USA gegen Kuba.

"Unter der US-Regierung Donald Trump ist die völkerrechtswidrige US-Blockade gegen Kuba auch während der Corona-Pandemie mehrfach verschärft worden. Eine Rücknahme oder gar eine Beendigung der Blockade stehen derzeit nicht auf der Agenda des neuen US-Präsidenten Josef Biden. Kuba entstehen jährlich Milliardenverluste mit schwerwiegenden Folgen für die Bevölkerung. Bis hin zu Todesfällen, da die Blockade auch Lebensmittel, Medikamente und sogar Beatmungsgeräte sowie Impfstoff einschließt. Trotz der eigenen Probleme schickt Kuba 3.000 Beschäftigte aus dem medizinischen Bereich in 28 Länder, darunter auch europäische, um bei der Bekämpfung der Covid-19-Pandemie mitzuhelfen. Daher muss dieser Wirtschaftskrieg gegen das kubanische Volk endlich beendet werden.", erklärt die LINKE-Kreisvorsitzende Cornelia Wimmer.

In der letzten Abstimmung der UNO-Vollversammlung im Jahr 2019 stimmten lediglich die USA, Israel und Brasilien mit Nein. Kolumbien und die Ukraine enthielten sich. Die Resolution wurde daher mit 187:3 Stimmen angenommen. Die Mitgliedsstaaten der EU sowie die Schweiz votieren seit Jahren gegen die Blockade und verurteilen deren exterritoriale Ausdehnung, die auch europäische Unternehmen und Institutionen trifft.

Einen aktuellen Beitrag zur Situation auf Kuba finden Sie hier: https://www.lokalkompass.de/bochum/c-politik/schwierige-wirtschaftliche-situation-auf-kuba-ende-der-us-blockade-gefordert_a1563395

Patria o Muerte por la Vida - Venceremos!

Unblock Cuba: Mitglieder des Kreisverbandes der Partei DIE LINKE fordern in Dortmund ein sofortiges Ende des US-Wirtschaftskrieges gegen Kuba.
nblock Cuba: Wirtschaftskrieg gegen Kuba beenden!
Autor:

Carsten Klink aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.