Blockade

Beiträge zum Thema Blockade

Vereine + Ehrenamt
Besonders an Markttagen in der Gladbecker Innenstadt ein alltägliches Bild: Fahrzeuge von Markthändlern oder auch deren Verkaufsstände blockieren das "Blindenleitsystem", das aber für sehbehinderte und natürlich auch blinde Personen von größter Wichtigkeit ist.

Wichtigkeit ist Sehenden unbekannt
"Blindenleitsystem" in Gladbeck wird oft blockiert

Seit 1998 gibt es den vom Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband ausgerufenen "Tag der Sehbehinderung", der jährlich am 6. Juni begangen wird. Wer sehbehindert oder blind ist, steht seit Beginn der Corona-Krise vor ganz neuen Problemen im Alltag. Daher ist der Bezug zur Corona-Krise für den Aktionstag in diesem Jahr naheliegend und das Motto lautete daher "Unterstützung für sehbehinderte und blinde Menschen in der Corona-Krise". In diesem Zusammenhang möchte der Behindertenbeirat der...

  • Gladbeck
  • 14.06.21
  • 1
Politik
Unblock Cuba: Mitglieder des Kreisverbandes der Partei DIE LINKE fordern in Dortmund ein sofortiges Ende des US-Wirtschaftskrieges gegen Kuba.
Video 2 Bilder

Unblock Cuba
DIE LINKE.Dortmund: US-Wirtschaftskrieg gegen Kuba beenden

Der Kreisverband der Partei DIE LINKE in Dortmund hat sich der europäischen Solidaritätskampagne Unblock Cuba angeschlossen. Im Vorfeld der für den 23. Juni 2021 erwarteten 29. Verurteilung der US-Blockade durch die UNO-Vollversammlung fordert der LINKE-Kreisverband zusammen mit den mehr als 100 an der europäischen Solidaritätskampagne beteiligten anderen Organisationen aus 27 Ländern ein Ende der seit rund 60 Jahren andauernden Wirtschaftsblockade der USA gegen Kuba. "Unter der US-Regierung...

  • Dortmund-City
  • 04.05.21
Politik
Morgen will die Initiative Extinction Rebellion Dortmund kurzzeitig mit einer Aktion den Verkehr auf dem Wall stilllegen, um auf die Klimakrise aufmerksam zu machen.

Extinction-Rebellion plant Aktion am Samstag auf dem Wall zur Klimakrise und Artensterben
"Ausschwärmen statt Aussterben"

Mit einem Umweltprotest auf dem Wall will die Initiative Extinction Rebellion Dortmund morgen die Klimakrise in den Fokus rücken. Swarmings und Die-In sind geplant, um kurzfristig den Verkehr lahm zu legen.  Am Samstagmittag, 27. Februar, soll unter dem Motto „Ausschwärmen statt Aussterben“ immer wieder für kurze Zeit den Wall in der City blockiert werden. Die bewusst störende Aktion soll auf das Artensterben und die Klimakrise aufmerksam machen und appelliert an die Politik zu handeln....

  • Dortmund-City
  • 26.02.21
Blaulicht
Gestern Abend geleitete die Polizei einen Autokorso von Coronaschutz-Kritikern in Dortmund von den Westfalenhallen durch die Innenstadt, begleitet von Gegendemonstranten.

Gegendemonstranten störten Autorkorso-Versammlung auf dem Weg durch die Innenstadt von Dortmund
Verstöße gegen Corona- Schutzverordnung

Blockaden, ein Baseballschläger, rund 70 Fahrzeuge, die sich zum Autokorso starten wollen und  mehr Gegendemonstranten beschäftigten gestern Abend die Dortmunder Polizei. Unter strengen Auflagen war die Versammlung in Form eines Autokorsos genehmigt worden. Doch den Start der Pkw der Coronaschutz-Kritiker auf dem Parkplatz der Westfalenhallen in Richtung Innenstadt, blockierten rund 80 Personen mit Fahrrädern in Form einer Sitzblockade. Nach Verzögerungen konnte die Polizei den Autokorso über...

  • Dortmund-City
  • 24.02.21
Politik
Einer von über 100 Überseecontainern der Humanitären Cuba Hilfe.
5 Bilder

Internationale Solidarität
Bochum: 25 Jahre Humanitäre Cuba Hilfe

Vor exakt 25 Jahren wurde die Humanitäre Cuba Hilfe e.V.- HCH als gemeinnütziger Verein in Bochum gegründet. Bis heute konnte der Verein 102 große Überseecontainer vor allem mit medizinischem Material für Krankenhäuser in verschiedenen Provinzen in Kuba auf den Weg bringen. Bisher reali­sierten die HCH-Aktiven mit Hilfe des Ent­wick­lungs­hilfe­mi­ni­steriums (BMZ) zwei, mit der Stadt Bo­chum, der Stadt Dort­mund und mit dem Land NRW je drei, mit der deut­schen Botschaft in Havanna zwei...

  • Bochum
  • 23.02.21
Kultur
Die Evangelische Kirchengemeinde Büderich bietet zum Thema der diesjährigen evangelischen Fastenaktion - „Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden“ - wöchentlich digitale Treffen an.

Wöchentliche digitale Treffen in der Passionszeit der Kirchengemeinde Büderich beginnen am Dienstag, 16. Februar
Evangelische Kirchengemeinde Büderich lädt zur Fastenaktion ein

Die Evangelische Kirchengemeinde Büderich bietet zum Thema der diesjährigen evangelischen Fastenaktion - „Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden“ - wöchentlich digitale Treffen an. Beginn ist am Dienstag, 16. Februar. Die Treffen in Form von Zoom-Videokonferenzen finden dienstags, jeweils um 20 Uhr statt, mit einer Ausnahme: Montag, 15. März. Jedes der insgesamt acht Gespräche hat einen neuen thematischen Schwerpunkt, bei dem jeder Teilnehmende einsteigen kann. Umgang mit Regeln erkunden Die...

  • Wesel
  • 05.02.21
Politik
Mit Bannern wie "Entschuldigen Sie den Gesetzesverstoß - Es geht ums Überleben" blockierten gestern Extiction Rebellion Aktivisten in Dortmund stundenlang die große Innenstadt-Kreuzung am Südwall.
4 Bilder

Extinction Rebellion blockierte den Dortmunder Südwall: Aktion für mehr Klimaschutz
Klima-Aktivisten ketteten sich an Gerüst fest

 Rund 60 Aktivisten der Bewegung Extinction Rebellion blockiert gestern ab nachmittags den Verkehr am Dortmunder Südwall und forderten eine  Stellungnahme der Politik. In der Innenstadt sperrten die Klimaschütter die Kreuzung Südwall/Ruhrallee und die vier Zufahrten. Mit dieser Aktion zivilen Ungehorsams machten die Aktivisten auf die Klimakrise aufmerksam und fordern eine zügigere Wende zur Klimaneutralität der Stadt Dortmund. Mehrere Demonstranten haben sich dabei an und auf einem über sechs...

  • Dortmund-City
  • 03.09.20
Politik
Wirtschaftskrieg und europäischen Kriechgang vor den USA beenden. Die internationale Medizin-Brigade "Henry Reeve" der sozialistischen Republik Kuba wurde von zahlreichen Organisationen für den Nobelpreis vorgeschlagen.
Video 2 Bilder

Europas Kriechgang vor USA beenden
Unblock Cuba!: Solidarität gegen die mörderische US-Blockadepolitik angesichts Coronakrise

Am 26. Juli 1953 überfiel eine Gruppe von entschlossenen Revolutionärinnen und Revolutionären unter der Führung eines jungen Rechtsanwaltes die Moncada-Kaserne in Santiago de Cuba. Der Umsturzversuch scheiterte und führte zur Verhaftung des jungen Rechtsanwaltes, der in seiner legendären Verteidigungsrede "Die Geschichte wird mich freisprechen" himmelschreiendes Unrecht anprangerte: Nicht der Sturm auf die Moncada sei unbegreiflich, so der junge Rechtsanwalt. "Unbegreiflich sei, dass Kinder...

  • Dortmund
  • 26.07.20
  • 1
Politik
Umso unverständlicher ist gerade jetzt in Pandemiezeiten, in denen sich Menschen und Staaten gegen eine gemeinsame Bedrohung zum Wohle aller zur Wehr setzen und solidarisch handeln müssten, dass einige Staaten, besonders die USA, immer noch auf Konfrontation, Egoismus und Krieg setzen.

Solidarität von & mit Kuba
Trotz & wegen Corona: zehntausende kubanische Mediziner im Einsatz in über 60 Ländern

Seit fast 25 Jahren leistet die Humanitäre Cuba Hilfe e .V. (HCH) Unterstützungsarbeit für Kuba, sei es durch Unterstützung des kubanischen Gesundheitswesens, sei es durch Informationsarbeit, soziokulturelle Projekte in Kuba und in Deutschland. "Wichtig war uns immer auch die politische Solidarität.", erklärt das HCH-Vorstandsmitglied Dr. med. Klaus-U. Piel aus Bochum. Während die Humanitäre Cuba Hilfe in all den Jahren 100 Container vor allem mit Krankenhausbedarf nach Kuba schickte,...

  • Bochum
  • 28.04.20
Politik

Erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen am kommenden Dienstagvormittag zu erwarten
Rheinische Landwirte demonstrieren rund um Wesel / Polizei rät: Örtlichkeiten weiträumig umfahren!

 Am Dienstag (22. Oktober) gegen sieben Uhr morgens kann es auf der Dinslakener Landstraße, der Oberndorfstraße und insbesondere auf der Niederrheinbrücke zu erheblichen Verkehrsstörungen kommen. Die Polizei teilt mit: Landwirte planen, anlässlich des bundesweiten Protesttages, vom Parkplatz der Rundsporthalle in Wesel an der Straße An de Tent aus über den oben beschriebenen Weg mit geschätzten 100 bis 200 Traktoren weiter nach Rees zu fahren. Daher dürfte es anschließend ebenfalls zu...

  • Wesel
  • 18.10.19
Politik
Friedlich demonstrierten rund 1500 Dotmunder in der bürgerlichen Demo des DGB und Kirchekreises an der Katharinentreppe gegen den rechten Marsch in der Dortmunder City.
2 Bilder

Tausende demonstrierten in Dortmund gegen Rechts

Weritestgehend friedlich verliefen laut Polizei am Samstag die Demonstrationen in Dortmund. Tausende Polizisten sicherten mit vielen Straßensperren, Hubschrauber, Wasserwerfer und gepanzerten Fahrzeugen den Marsch der rund 600 Neonazis von der Grünen Straße zur Möllerbrücke. Und tausende Dortmunder gingen mit Trillerpfeifen, Transparenten und viel bunter Farbe gegen die Rechtsextremen auf die Straße. Ihr Signal: Dortmund ist bunt statt braun!   Im Versammlungsverlauf Rechts sei es zu...

  • Dortmund-City
  • 16.04.18
  • 1
Überregionales
Über das Osterfest wurde dieser Kleinbagger auf dem Parkplatz am Fritz-Lange-Haus abgestellt. Parkplatzsuchende Autofahrer hatten dafür wenig Verständnis.

Kleinbagger auf Parkplatz abgestellt: Dauerparken zum Nulltarif in Gladbeck?

Gladbeck. Für verärgerte Gesichter bei parkplatzsuchenden Autofahrern und auch so manchen kritischen Kommentar sorgte vor allen Dingen am Ostersamstag ein Kleinbagger, der auf dem Parkplatz am Fritz-Lange-Haus abgestellt wurde und dort seit dem 12. April über mehrere Tage einen Parkplatz blockiert. "Dauerparken zum Nulltarif?" und "Gibt es dafür kein Knöllchen?" war zu hören. In der Tat befanden sich in der Fahrerkabine des Baggers weder ein Parkschein noch eine Ausnahmegenehmigung. Auf Anfrage...

  • Gladbeck
  • 21.04.17
Politik

Iserlohner Weihnachtsmarkt: Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen

Nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt im Berliner Stadtteil Charlottenburg am Montagabend hat die Stadt Iserlohn am Dienstagmorgen gemeinsam mit der Kreispolizeibehörde und den Marktbeschickern die Sicherheitslage rund um den Alten Rathausplatz erörtert. Eines der Ergebnisse dieser Besprechung war, dass die Kreispolizeibehörde empfohlen hat, aufgrund des kurzen Fahrweges die Zufahrt zum Weihnachtsmarkt über die Straße Am Bilstein präventiv zu blockieren. Dieser Empfehlung ist die...

  • Iserlohn
  • 21.12.16
Politik
Auf dieser Karte versucht die Dortmunder Polizei  eine Übersicht über die geplanten Demonstrationen am Samstag zu geben.
3 Bilder

Samstag wird in Dortmund demonstriert

Mit Beeinträchtigungen, jeder Menge Polizei, Sperrungen und mehreren Deomonstrationszügen müssen am morgigen Samstag, 28. März, die Bewohner und Besucher der Dortmunder City rechnen. Für das Wochenende liegen dem Polizeipräsidium Dortmund mehrere Anmeldungen zu unterschiedlichen Versammlungen vor. Im Bereich des Dortmunder Westens und der Dortmunder Innenstadt muss im gesamten Verlauf des Tages mit zum Teil erheblichen Einschränkungen, Personenkontrollen und Verkehrsbehinderungen gerechnet...

  • Dortmund-City
  • 27.03.15
Überregionales

Hat das nervige Gezerre nun endlich ein Ende?

Die Testphase scheint ein Erfolg zu sein und das nervige Gezerre um das Thema „Parken auf dem Marktplatz“ könnte schon bald zu Ende sein. Natürlich ist es keine Überraschung, dass im Rathaus der Testphase eine positive Bilanz bescheinigt wird. Überraschend ist da schon eher die Reaktion der CDU, die von ihrer bisherigen Blockade-Haltung abrückt und so etwas wie „Zustimmung“ zur teilweise Freigabe des Marktplatzes als Parkplatz signalisiert. Natürlich gibt es Gladbecker, die am liebsten keine...

  • Gladbeck
  • 29.09.14
  • 2
Überregionales

Blockade-Taktik schadet ganz Gladbeck

Ab dem 1. November stehen in der Innenstadt 115 Pkw-Parkplätze weniger zur Verfügung, denn wegen baulicher Mängel muss die „Oberhof“-Tiefgarage endgültig geschlossen werden. Bei der Suche nach Ersatz-Parkplätze im City-Bereich geriet auch das leer stehende Hertie-Parkhaus in den Focus. Dem zuständigen Immobilien-Insolvenzverwalter bot die Stadt Gladbeck sogar an, sich selbst um die Instandsetzung und Gespräche mit möglichen Betreibern zu kümmern. Doch alle Liebesmüh war vergebens. Und so geht...

  • Gladbeck
  • 23.09.14
  • 1
Sport
5 Bilder

WM 2014: "Fair Play" gilt auch nach dem Spiel

Autokorsos, Hub-Konzerte, lautstarke Fangesänge: Nach dem WM-Viertelfinalspiel der deutschen Mannschaft gegen Frankreich war die Freude unter den Gladbecker Fans groß. Am Kreisverkehr an der Postallee versammelten sie sich, um gemeinsam den Einzug ins Halbfinale zu feiern. Doch unter „feiern“ versteht anscheinend jeder etwas anderes. Während die einen fröhlich sangen, ihre Fahnen schwangen und tanzten, hatten andere Spaß daran, den Straßenverkehr zu blockieren und Autofahrer zum „mitfeiern“ zu...

  • Gladbeck
  • 07.07.14
  • 1
Politik
Polizeipräsident Gregor Lange. Foto: Archiv

+++ Aktuell: Westerfilde wird Schauplatz der Nazi-Aufmärsche - Blockaden geplant

Jetzt steht es fest: Westerfilde wird am Mittwoch und Donnerstag (30.4./1.5.) zum Schauplatz der Nazi-Aufmärsche. "Die Polizei Dortmund informiert die Einwohner und Geschäftsleute von Westerfilde ab sofort über die leider unvermeidbaren Einschränkungen, die sich durch die angemeldeten Demonstrationen ergeben", heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei vom Dienstag Nachmittag. "Ziel ist es - im Sinne der Dortmunder Bürger - jegliche Eskalation, wo immer es möglich ist, zu unterbinden." Der...

  • Dortmund-West
  • 29.04.14
  • 1
Politik

Stillstand durch Blockade

Damit war eigentlich zu rechnen: Die Gladbecker GRÜNEN sprechen sich strikt gegen die versuchsweise Öffnung der Postallee und Friedrich-Ebert-Straße in beiden Fahrtrichungen sowie gegen das Parken auf dem Marktplatz in Stadtmitte aus. „Aneinandergereihtes Blech“ sei kein Attraktivitätszuwachs schreiben die GRÜNEN in einer Pressemitteilung. Und sie führen eine Reihe von Gründen auf, die (angeblich) gegen die Versuche sprechen. Echt tolle Ideen, wie man die Gladbecker Innenstadt attraktiver...

  • Gladbeck
  • 31.08.13
  • 1
Politik
"Jau, wir haben es geschafft!": (V.l.n.r.) LINKEN-Ratsgruppensprecher Christoph Ferdinand, LINKEN-Bundestagsabgeordnete Ingrid Remmers, LINKEN-Kreissprecher Günter Blocks, Bürgerinitiativen-Vorstände Dieter Polz und Gabriele Schmeer
6 Bilder

Stenkhoffbad gerettet! – „Gerdes grandios gescheitert“

Mit 9.703 JA-Stimmen (73,6 Prozent) zu 3.489 NEIN-Stimmen (26,4 Prozent) ist das Stenkhoffbad gerettet: Schon 9.407 JA-Stimmen hätten zum Erhalt des Stenkhoffbads ausgereicht. „Damit ist die Bottroper SPD-Führung mit ihrer Blockade-Strategie erfreulich klar gescheitert: Zunächst wollten sie den Bürgerentscheid behindern und ins Leere laufen lassen. Erst viel später sind sie dann umgeschwenkt: SPD-Kreisvorsitzender und -Bundestagsabgeordneter Michael Gerdes hat ja vor zwei Wochen alle...

  • Bottrop
  • 09.06.13
  • 10
Politik
Möchte den Marktplatz in Gladbeck-Mitte möglichst umgehend, wenn auch vielleicht nur probeweise, zum Parken freigeben: SPD-Ratsherr Volker Musiol.

Klare Forderung: "Parken auf dem Markt - Jetzt!"

Gladbeck. Eindeutiger kann ein Fazit nicht ausfallen: "Parken auf dem Markt - jetzt!". So jedenfalls sieht Volker Musiol (Mitglied des SPD-Ortsvereins Stadtmitte und Ratsherr) die Situation nach der jüngsten Sitzung des Ausschusses für integrierte Innenstadtentwicklung. Nach Angaben von Musiol würden der SPD-Ortsverein und auch die -Ratsfraktion das Ziel, das Parken auf dem Marktplatz wenigstens versuchsweise zuzulassen, schon seit längerer Zeit verfolgen. Bislang seien diese Pläne aber immer...

  • Gladbeck
  • 25.01.13
  • 3
Ratgeber

Irgend ein Stuss aus Langeweile gelabert

Manchmal sitzt man vor der Kiste, freut sich, dass man mal eine kleine Pause machen kann und das bisschen Freizeit dazu nutzen kann, um mal wieder irgendetwas zu seinem Besten zu geben. Dann kommt die Blockade, der Black-out. Man hat eigentlich soo viel Material und dann kommt... gar nichts! Kennen Sie das? Manchmal echt nervig. Später nochmal versuchen? Was ist, wenn man später nicht mehr die Zeit dazu hat? Notizen machen ist dabei auch eine hilfreiche Sache. Stressig und anstrengend, etwas zu...

  • Dortmund-City
  • 11.01.13
Politik

Warum diese Blockade?

Stolze 3,7 Millionen Euro stehen für die Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung der Gladbecker Fußgängerzone zur Verfügung. Verdammt viel Geld. Doch was helfen teure Umbaumaßnahmen, wenn das ehemalige „Peek & Cloppenburg“-Haus am Marktplatz weiterhin vor sich hin gammelt? Eine Immobilie, die durchaus schon die Aufmerksamkeit von Investoren auf sich gezogen hat. Deutlich wurde dabei immer wieder, dass eine Vermarktung des Areals beziehungsweise des Gebäudes scheinbar direkt mit der Forderung...

  • Gladbeck
  • 04.12.12
  • 3
Politik
v.l.: ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, ZDH-Präsident Otto Kentzler
5 Bilder

Energieeffizienz bleibt der Königsweg zur Energiewende

In seiner Begrüßungsrede für Bundeskanzlerin Merkel im Rahmen des ZDH-Forums in Berlin (13. September 2012) kritisiert ZDH-Präsident Kentzler die Verweigerer der Energiewende. Die Blockade der steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung nennt Kentzler "geschäftsschädigend und extrem frustrierend". Er fordert darüber hinaus die Zulassung von Energieberatern des Handwerks zu öffentlich geförderten Beratungsprogrammen: "Handwerker sind überzeugende Botschafter der Energiewende und können die...

  • Düsseldorf
  • 18.09.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.