Kanzlerin kommt / Dortmund liegt bei der Digitalisierung weit vorn
Digital-Gipfel in der Messe Dortmund

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihr Kommen zugesagt.
  • Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihr Kommen zugesagt.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Antje Geiß

Dortmund schneidet beim Thema Digitalisierung gut ab. Laut bitkom-Ranking der smart Cities, die fortschrittliche Digitalisierung bewertet, liegt Dortmund bei den Städten über 100.000 Einwohnern auf Platz 9 - mit beachtlichen 61,7 Punkten. Im Vergleich dazu hat Hamburg als Nr. 1 gerade mal 79,5 Punkte. Das Thema "Digitale Plattformen" steht im Mittelpunkt des Digital-Gipfels der Bundesregierung, der am 28. und 29. Oktober in der Messe Dortmund stattfindet. Eröffnet wird das Hauptprogramm am 29. Oktober von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. 
Der Gipfel soll dazu beitragen, Wirtschaft und Gesellschaft für die Chancen und Herausforderungen der "Digitalen Plattformen" zu sensibilisieren. Er greift die zentralen Handlungsfelder der digitalen Transformation in zehn thematischen Plattformen auf. Sie wurden von Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft vorbereitet. Beim Gipfel werden die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentiert, Trends vorgestellt und digitalpolitische Herausforderungen diskutiert.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.