Tödlicher Unfall beim Supercross-Training

Auf der Piste kam es am Freitagabend beim Training zu dem tödlichen Unfall.
2Bilder
  • Auf der Piste kam es am Freitagabend beim Training zu dem tödlichen Unfall.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Antje Geiß

Ein tragischer Unfall überschattet am Freitagabend das ADAC-Supercross, das wenig später in der Westfalenhalle startet. Kasper Lynggaard stürzt beim Training mit seiner Yamaha, wird nach Zeugenaussagen von seinem Motorrad getroffen und tödlich verletzt.

Auch Sanitäter können das Leben des 24-jährigen Fahrers nicht mehr retten. Der Fahrer des Teams Yamaha stribt auf der Strecke. Kasper Lynggaard war mehrmaliger Dänischer Meister.
Die Veranstalter des ADAC-Supercross überlegen, ob sie die Motorsportveranstaltung trotzdem durchführen. Und entscheiden sich dafür, das Supercross trotz des Todesfalles nicht ausfallen zu lassen. Dies wäre in seinem Sinne gewesen. Und so stimmte auch das Team des Verunglückten zu.
Das ADAC Supercross wird von Freitagabend bis Sonntag auf einem 300 Meter langen Kurs in der Westfalenhalle ausgefahren. Mit 200 LKW-Ladungen Lehmboden wurde die Halle für das Rennen der Supercross-Fahrer aus der ganzen Welt für die Rennen der Kategorien SX1 und SX2 präpariert. Naben den Rennnen wird auch Freestyle gezeigt. Der Supercross-Samstagabend (19-24 Uhr)des Motorrad-Spektakels ist schon lange ausverkauft.

Auf der Piste kam es am Freitagabend beim Training zu dem tödlichen Unfall.
Nicht nur die Motorradrennen, vor allem die Freestyle Einlagen begeistern die Fans.
Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen