Alles zum Thema tödlich

Beiträge zum Thema tödlich

Blaulicht

Tödlicher Arbeitsunfall in Brilon

Eine 29-jährige Frau verstarb heute Morgen bei einem Arbeitsunfall in einem holzverarbeitenden Betrieb an der Straße "Im Kissen". Nach ersten Erkenntnissen kam es gegen 07.15 Uhr in einer Betriebshalle zum Zusammenstoß zwischen einem Gabelstapler und der Reinigungskraft. Hierbei erlitt die Frau aus Bestwig tödliche Verletzungen. Die Kriminalpolizei sowie der Arbeitsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen.

  • Arnsberg
  • 06.02.19
Kultur
Gefährliches Bermuda.

Mörderisches Bochum
Mord im Bermuda3Eck

Freitags - Krimi von Gudrun Wirbitzky Teil 1 Grauenhaft, diese Moorlandschaft,die schon am Nachmittag düster und grau wirkt. Silvia fröstelt es immer wieder,wenn sie am Wochenende von Bochum in das kleine Dorf fuhr, in dem sie aufgewachsen war. Stets fuhr sie früh, um nicht in die Dunkelheit zu geraten, doch heute hatte alles nicht so recht klappen wollen. Der Dienst dauerte durch einen wichtigen Auftrag länger als geahnt und dann wollte der Geländewagen nicht. So ein ,,Typ" hatte...

  • Bochum
  • 09.11.18
  •  15
  •  1
Blaulicht
Foto: Polizei

Bräukerweg / Holzener Straße
Rollerfahrer tödlich verletzt

Menden. Heute früh wurde ein Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall in Menden tödlich verletzt. Die Kreispolizei schreibt in ihrem Pressebericht: Am 2. November gegen 5.51 Uhr befuhr ein 60-jähriger Mendener mit seinem Roller Piaggio den Bräuckerweg in Fahrtrichtung Menden und beabsichtigte nach links in die Holzener Straße abzubiegen. Hierbei wurde er von einem ihm entgegen kommenden PKW, der von einem 21-jährigen Mendener geführt wurde, erfasst. Der Rollerfahrer erlitt bei dem Unfall...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.11.18
Ratgeber

Schrecklicher Unfall! - Älterer Gocher prallt mit seinem Auto gegen einen Baum und verstarb!

Diesen schrecklichen Unfall meldete die Polizei Montagabend: Gegen 14.45 Uhr fuhr ein 76-jähriger Mann aus Goch in einem Honda Civic auf der Kalkarer  Straße (B67) von Goch in Richung Kalkar. Etwa einen Kilometer vor dem Kreisverkehr Am Lindchen kam der Honda aus bislang ungeklärter  Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der 76-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Er war in seinem  Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. ...

  • Goch
  • 22.10.18
Ratgeber
Der Sprung in den Kanal ist nicht die beste Idee, weil man nie weiß, was unter der Wasser-oberfläche schwimmt oder liegt. Es ist lebensgefährlich. 
Archivbild:

Risiko Brückenspringen - Stadtspiegel-Leser berichtet: Onkel mit Kopf auf Grund aufgeschlagen

Wer von Brücken in den Kanal springt, geht ein hohes Risiko ein. Jahr für Jahr warnen Polizei und DLRG vor dem Sprung ins Ungewisse. Die Gefahr droht unter Wasser, denn da der Kanal nicht zum Schwimmen und schon gar nicht für Sprünge freigegeben ist, wird unter Wasser auch nicht aufgeräumt: Das heißt. Gegenstände könnten auf dem Grund liegen, die die Wasserspringer nicht sehen können. Wer hier kopflos hinuntersaust, beweist keinen Wagemut, sondern setzt sein Leben aufs Spiel. Davor warnt...

  • Gelsenkirchen
  • 04.08.18
Ratgeber
2 Bilder

Die DLRG Kamen warnt vor Betreten von Eisflächen.

Gerhard Heldt  Die Seen haben während der Frostperiode der letzen Wochen eine trügerische Eisfläche gebildet. Das Betreten dieser Eisflächen bedeutet akute Lebensgefahr, da sie unterschiedlich dick sein können und so die Gefahr des Einbrechens besteht. Nur wenige Minuten in diesem eiskalten Wasser führt zu tödlichen Unterkühlungen.  Also lieber die Natur rund um die Gewässer genießen, als aufs Eis zu gehen

  • Kamen
  • 02.03.18
Überregionales
Der Fußgänger starb nach dem Unfall im Krankenhaus. Foto: Polizei

Fußgänger stirbt nach Unfall in Velbert

Ein tödlicher Unfall hat sich am Montagabend gegen 19 Uhr in Velbert an der Stadtgrenze zu Heiligenhaus ereignet. Das teilt die Polizei mit.  Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 63-jähriger Mercedes-Fahrer die Heiligenhauser Straße in Velbert in Richtung Heiligenhaus. Hinter der Autobahnauffahrt zur A 44 kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 59-jährigen Fußgänger, der aus Sicht des Autofahrers die Fahrbahn von links kommend überquerte. Der 59-Jährige starb im Krankenhaus Der...

  • Velbert
  • 30.01.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Na was haben wir den hier?????

Beim Frühstück betrachtete ich so die Blüte und fand, das man sich diese so normalerweise nicht anschaut. Ich habe dann die Bilder ein paar Bekannten geschickt und sie kamen auch nicht sofort drauf was es ist. Wobei ich meine es ist doch ganz einfach.

  • Kamp-Lintfort
  • 17.01.18
  •  11
  •  6
Überregionales
Der Lastwagen prallte auf der Ruhrstraße frontal gegen einen Baum. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus
2 Bilder

LKW-Fahrer stirbt bei Unfall auf der Ruhrstraße in Heiligenhaus

Ein tödlicher LKW-Unfall ereignete sich am heutigen Nachmittag auf der Ruhrstraße in Heiligenhaus. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein LKW in Fahrtrichtung Heiligenhaus von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Trotz schneller Rettung aus dem Fahrzeug verstarb der Fahrer noch an der Unfallstelle. Nachdem die Feuerwehr bereits am gestrigen Tag lange auf der Ruhrstraße im Einsatz war, rückte sie heute gegen 13.25 Uhr erneut hierhin aus. "Bereits die Anfahrt war gefährlich.",...

  • Heiligenhaus
  • 10.12.17
  •  9
Überregionales

Schlimmer Unfall am Donnerstag in Bedburg-Hau: Gocher verunglückte tödlich

Einen schlimmen Unfall meldeten die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau und der Rettungsdienst des Kreises Kleve: Am späten Donnerstagabend wurden die Rettungskräfte zu einem Verkehrsunfall auf der Berk'schen Straße (L18) zwischen der Kreuzung Kalkarer Straße (B57) und dem Kreisverkehr Sommerlandstraße alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte jedoch nur noch der Tod, des in seinem Mercedes eingeklemmten, 24jährigen Fahrers aus Goch festgestellt werden. Zuvor hatte er mit seinem...

  • Goch
  • 08.12.17
Überregionales
Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Foto: Polizei

Tödlicher Unfall auf der Sternbergstraße

Eine 68-jährige Frau ist heute in Folge eines Unfalls auf der Sternbergstraße in Velbert ums Leben gekommen. Das teilt die Polizei mit. Autofahrern bot sich heute Nachmittag kein spektakuläres Bild. Ein Polizeiwagen stand auf der Sternbergstraße, ein Polizist leitete den Verkehr ab der Einmündung Mittelstraße um. Weiter hinten, in Höhe des Nachtclubs, eine Menschentraube und ein Rettungswagen. Was sich dort abgespielt hat, ermittelt das Verkehrskommissariat Nord. Fest steht, dass sich...

  • Velbert
  • 26.08.17
Ratgeber
Dieses Sperrgebiet wurde festgelegt, um Tiere vor der Virusinfektion zu schützen.	              
 Karte: Landeshauptstadt Düsseldorf

Tierseuche in Düsseldorf-Kalkum: Alle weiteren Tiere im Sperrgebiet negativ getestet

Pferdehalter im Norden Düsseldorfs können aufatmen: Die Untersuchungen aller Einhufer im Sperrgebiet sind abgeschlossen. Zur großen Erleichterung der Tierbesitzer wurde bei keinem weiteren Pferd die Viruskrankheit „Ansteckende Blutarmut der Einhufer“ nachgewiesen. Nach einer Routineuntersuchung in einem Reitstall in Düsseldorf-Kalkum wurde am 20. Juni der Ausbruch der Virusinfektion, dessen Behandlung weder möglich noch erlaubt ist, amtlich festgestellt. Bei insgesamt drei Pferden im Stall,...

  • Düsseldorf
  • 11.07.17
Ratgeber

Mann stirbt nach Unfall in Schonnebeck - Zeugen gesucht

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am frühen Morgen des 30. Dezember gegen 6.30 Uhr auf der Saatbruchstraße/Huestraße. Ein Lastwagen erfasste auf der Straße einen Fußgänger. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Seine Identität ist bislang nicht geklärt. Zeugen gesucht Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Etwaige Zeugen werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei den Ermittlern des Verkehrskommissariats 3 zu melden.

  • Essen-Nord
  • 30.12.16
Überregionales
Foto: Polizei

Tödliche Schüsse in Moers: Polizisten handelten in Notwehr

Die Ermittlungen gegen die Polizisten in Moers, die im Oktober einen Mann durch Schüsse getötet hatten, wurden eingestellt. Das teilen die Staatsanwaltschaft Moers und die Duisburger Polizei mit. Am 17. Oktober hatte ein 48-jähriger Mann auf der Brunostraße Polizeibeamte mit einem Messer bedroht. Sie hatten ihre Waffen gezogen und ihn aufgefordert, das Messer fallen zu lassen. Das tat er nicht, woraufhin die Polizisten auf ihn schossen. Der Mann starb an seinen Verletzungen (ausführliche...

  • Moers
  • 18.11.16
Überregionales

Schlimmer Unfall zwischen Goch und Uedem - Zwei Tote!

Am Dienstag um 00:10 Uhr befuhr ein 39jähriger Mann aus Uedem mit seinem Pkw die B 67 aus Richtung Goch kommend in Richtung Kalkar. Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug ausgangs einer langgezogenen Linkskurve zunächst nach rechts auf den Grünstreifen und touchierte einen Leitpfosten. Von hier aus überquerte der Pkw die Straße, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Durch die Wucht wurde der Pkw herumgeschleudert und prallte dann gegen einen weiteren...

  • Goch
  • 18.10.16
Überregionales
Im Hochsauerlandkreis starb in der Nacht zu Freitag ein Mann aus Selm.

Autofahrer aus Selm stirbt im Sauerland

Im Hochsauerlandkreis kam in der Nacht zu Freitag ein Mann aus Selm ums Leben. Sein Wagen prallte kurz nach Mitternacht in der Nähe des Sorpesees auf einer Landstraße vor einen Baum. Der Autofahrer, 45 Jahre alt, saß zum Unfallzeitpunkt alleine im Fahrzeug. Zwischen Stockum und Allendorf - zwei Ortsteilen von Sundern - kam der Chevrolet Cruze auf gerader Strecke aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Notarzt konnte nur noch den...

  • Lünen
  • 01.07.16
Politik
Von links: Klaus Hauschild vom ADFC Kreisverband Duisburg, Oberbürgermeister Sören Link und Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels stellten die neue Kampagne von „Duisburg. Aber sicher!“ in Ruhrort vor.

Jetzt warnen "Geisterfahrräder" in Duisburg vor Unglücksstellen

Auf der Oberbürgermeister-Karl-Lehr-Brücke verunglückte 2014 ein Fahrradfahrer tödlich, der von einem rechtsabbiegenden LKW übersehen wurde. Jetzt weist ein so genanntes "Geisterfahrrad" auf die Stelle hin. Rechtsabbiegeunfälle zwischen LKW und den besonders schwachen Verkehrsteilnehmern wie Fahrradfahrern und Fußgängern, oft durch den sogenannten toten Winkel verursacht, sind eine häufige Unfallursache. Rechts neben einem LKW befindliche Fahrräder oder Fußgänger können ab einem bestimmten...

  • Duisburg
  • 06.06.16
  •  1
Überregionales
22 Bilder

Tragischer Verkehrsunfall in Marl - Markteinkauf endet tödlich am Zebrastreifen

Am Samstagmittag, 19. März, kam es in Marl Brassert zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 11.50 Uhr wurde nach ersten Erkenntnissen der Polizei, eine ältere Frau beim Überqueren der Brassert Straße über einen Zebrastreifen von einem Fiat überrollt und unter dem Wagen eingeklemmt. Zu dem Unfallzeitpunkt war genau neben der Unfallstelle Markttag, so dass dutzende Passanten den tragischen Unfall mitbekamen. Aus diesem Grund haben auch etliche Augenzeugen sofort reagiert. Sie hoben den...

  • Dorsten
  • 22.03.16
  •  1
Überregionales
10 Bilder

Zwei Tote bei Unfall auf der A 31 Höhe Borken

Am Montagabend, 14. März, kam es auf der BAB 31 zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Ein 80-jähriger Fahrzeugführer befuhr gegen kurz vor 20 Uhr die Autobahn in Fahrtrichtung Emden. Kurz vor dem Kreuz Borken verlor der Fahrer aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Skoda und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen fuhr gegen ein Verkehrsschild, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Sowohl der Fahrer, als auch seine 70-jährige...

  • Dorsten
  • 15.03.16
Überregionales

Tödlicher Unfall

Zeugen sucht die Polizei nach einem tödlichen Unfall. Hier erfasste ein Lkw am Mittwoch (17.) gegen 11 Uhr auf der Weißenburger / Hamburger Straße eine Fußgängerin. Die 83-jährige Dortmunderin verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus. Die Polizei sucht dringend weitere Zeugen des Unfalls: Wer Angaben zum Unfallgeschehen machen kann, meldet sich bei der Polizei unter Tel: 0231-132-1121.

  • Dortmund-City
  • 18.02.16
Überregionales
Rettungskräfte versorgten die Verletzte nach dem Unglück, nun starb die Frau nach Angaben der Polizei im Krankenhaus.

Kupferstraße: Unfall-Opfer starb in Klinik

Ärzte kämpften nach einem Unfall auf der Kupferstraße um das Leben einer Seniorin aus Lünen, doch am Ende verloren die Mediziner den Kampf. Die Frau starb im Krankenhaus. Ursache waren letztlich wohl die schweren Verletzungen der Radfahrerin (81) als Folge der Kollision mit einem abbiegenden Sattelzug am Überweg an der Lindenplatz-Kreuzung am Montag vergangener Woche. Retter hatten die Frau direkt nach dem Unglück noch vor Ort reanimiert, zur weiteren Behandlung kam sie in ein Krankenhaus....

  • Lünen
  • 01.02.16
Überregionales
Der Motorradfahrer  aus Lünen starb im Krankenhaus, die Polizei fahndet weiter nach dem flüchtigen Taxi.

Polizei sucht Taxi nach tödlichem Unfall

Mitte Dezember verunglückte ein Senior aus Lünen mit seinem Motorrad in der Stadtmitte - der Mann starb laut Mitteilung vom Montag in der Zwischenzeit an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus. Vom Taxi, dass nach Angaben der Polizei vom Unfallort flüchtete, fehlt weiter jede Spur. Mittags fuhr der Motorradfahrer aus Lünen am 11. Dezember mit seiner Maschine auf dem rechten Fahrstreifen der Kurt-Schumacher-Straße in Richtung Norden. Zeugen berichteten der Polizei, dass zur gleichen...

  • Lünen
  • 06.01.16
Überregionales
Drei Stunden dauerten die Sperrmaßnahmen der Polizei nach einem tödlichen Unfall.

Selmer stirbt bei schwerem Motorrad-Unfall

Sonnenschein und milde Temperaturen - diese Mischung lockte am Wochenende zu Allerheiligen viele Biker auf die Straße. In Nordkirchen kam es am Sonntag zu einem tödlichen Unfall mit einem Motorrad. Ein Selmer, fünfzig Jahre alt, fuhr am Sonntagmittag mit seiner Maschine hinter dem Auto eines Lüners (66) auf der Münsterstraße in Nordkirchen. In Höhe Grothüser Weg bremste der Lüner, um abzubiegen - der Kradfahrer übersah offenbar dieses Fahrmanöver. Das Krad prallte nach Angaben der Polizei...

  • Lünen
  • 01.11.15
Überregionales
Der Personenwagen der 75-jährigen Mendenerin kollidierte mit einem Lastwagen. In einem Dortmunder Krankenhaus erlag sie Stunden später ihren Verletzungen. Foto: (Polizei)

Tödlicher Unfall

Eine Mendener Autofahrerin wurde am Montag Opfer eines tödlichen Verkehrsunfalls auf der Drüpplingser Straße. Gegen 13.15 Uhr geriet die 75-jährige Mendenerin, laut Polizei, mit ihrem Personenwagen in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie mit einem entgegenkommenden 43-jährigen LKW-Fahrer aus dem Saarland. Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte Dame in ein Dortmunder Krankenhaus. Dort erlag sie im Verlauf des Abends ihren Verletzungen. Der Lastwagen musste abgeschleppt werden....

  • Menden (Sauerland)
  • 14.07.15