Scharnhorster Künstlerin Bruni Braun stellt Werke bei der VHS aus
"Malerei und Poesie" im Haus Rodenberg

Bruni Brauns Werk "Der Mond ist aufgegangen..." ist auch zu sehen. In fünfmonatiger Arbeit entstanden ist das 80 cm x 100 cm große Bild nach den Eindrücken einer nächtlichen Fahrt in Lettland und dem gleichnamigen Gedicht von Matthias Claudius.
3Bilder
  • Bruni Brauns Werk "Der Mond ist aufgegangen..." ist auch zu sehen. In fünfmonatiger Arbeit entstanden ist das 80 cm x 100 cm große Bild nach den Eindrücken einer nächtlichen Fahrt in Lettland und dem gleichnamigen Gedicht von Matthias Claudius.
  • Foto: Bruni Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Die Scharnhorster Malerin und Autorin Bruni Braun wird vom 13. September bis zum 29. Oktober ihre Ausstellung „Malerei und Poesie“ im Wasserschloss Haus Rodenberg in Aplerbeck präsentieren. Die Volkshochschule (VHS) Dortmund als Veranstalterin lädt zum Tag des offenen Denkmals für Sonntag, 13.9., ab 11 Uhr zur Vernissage mit drei halbstündigen Führungen (11, 12 und 13 Uhr) ein.

Mehr als 100 Ausstellungen hat die Künstlerin bisher gezeigt und konnte zehn Buchprojekte realisieren. Stilistisch ist ihre Kunst dem „Fantastischen Realismus“ zuzuordnen. Dieser Begriff wurde Mitte der 50er-Jahre vom Wiener Kunstkritiker Johann Muschik geprägt für Bilder mit fantastischen Inhalten, jedoch realistisch gemalt.

Vor 36 Jahren präsentierte Bruni Braun ihre erste Einzelausstellung an keinem geringeren Ort als im Foyer des Opernhauses Dortmund. Mehrere Jahre war sie als Kunstdozentin der VHS Dortmund tätig, arbeitete in der Erwachsenen-Weiterbildung, gründete und leitete die Gruppe „Kunstgewebe“ und wirkte 14 Jahre als „Koordinatorin für Kultur auf Tour“ im Stadtbezirksmarketing Scharnhorst.

Fantastischer Realismus ist Brauns Domäne

In ihrem Statement erklärt Bruni Braun, sie habe den „Fantastischen Realismus“ zu ihrer Domäne gemacht, weil sie nur darin jenes Gefühl der Freiheit empfinden könne, das für sie ungebunden sein an Zeit, Raum, Gewohntes und Erwartetes bedeute und sich dort das Fantastische zeige, wenn sich das Unbewusste den Weg ans Licht bahne.

Für Führungen online bei der VHS anmelden

Treffpunkt am Haus Rodenberg, Rodenbergstr. 6, ist der Treppenturm vor dem Eingang der VHS Dortmund. Zugelassen sind gleichzeitig maximal 20 Personen. Bitte dort online für die Führungen mit Bruni Braun anmelden.

Wie Bruni Braun dem Nord-Anzeiger noch ergänzend mitgeteilt hat, erstreckt sich ihre Ausstellung über zwei Ebenen: das Schloss-Café und das Foyer in der ersten Etage. Die genauen Öffnungszeiten nach der Eröffnung sollen noch geklärt werden.

Infos: VHS Dortmund, E-Mail: vhs@dortmund.de; Tel. 0231/50-24727; Homepage: https://vhs.dortmund.de/.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen