Nächste KunstºOrte "nordwärts" sind eine Streuobstwiese und der Süggelwald
Obstbäume und Damwild

Es locken weitere Kunst°Orte "nordwärts".
2Bilder
  • Es locken weitere Kunst°Orte "nordwärts".
  • Foto: nordwärts/Stadt Dortmund
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Bei den KunstºOrten "nordwärts" dreht sich am Samstag, 30. Oktober online unter https://dortmund-nordwaerts.de/aktionsjahr-2020-2021/formate-mit-abstand/Kunstorte alles ums Obstbaumuseum in Mengede.

Inspiriert von der Streuobstwiese mit alten westfälischen Obstsorten leitet Simone „Simi“ Sonnentag zu kreativen Baum-Kunstwerken an und greift dabei auf den Wiener Maler Friedensreich Hundertwasser zurück. Alles was man zum Mitmachen braucht sind Wachsstifte, Wasserfarben, Papier, Glitzer, Klebe, Pinsel und ein Wasserglas.

Mit einer Portion Glück entdeckt man dort am Sonntag, 31. Oktober, zwischen 15 und 17 Uhr die kostenlosen Kunstglückstüten, gefüllt mit eben diesen Kunstmaterialien. Man findet sie beim weiß-blauen Wegweiser, der am Straßenrand auf den Zugang zur Streuobstwiese vor dem Fachwerkhaus der Altmengeder Straße 119 steht. Bei regem Interesse stößt Ulrich Cuypers von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald dazu und weiß viel Interessantes über die alten Obstsorten zu berichten.

Ein weiteres, letztes KunstºOrte-Video dieser Staffel geht am Samstag, 6. November, zum Damwild-Gehege im Kemminghausener Süggelwald online. Da sich die Aktion aktuell noch in der Planung befindet, sollte man sich vorab auf der Internetseite (s.o.) informieren, ob es dort Kunstglückstüten geben wird.

Online-Bildergalerie ab Mitte November

Die entstandenen kreativen und bunten Werke sollen auch diesmal präsentiert werden und zur Nachahmung einladen. Daher freuen sich Simone Sonnentag und das Projekt "nordwärts" über jedes Kunstwerk-Foto, das unter www.simonesonnentag.de/nordwaerts per Upload-Button hochgeladen wird. Wie schon bei den ersten beiden Aktionen werden alle eingereichten Fotos auf der Internetseite des Beteiligungsprojektes "nordwärts" ab Mitte November in einer digitalen Bildergalerie in Szene gesetzt.

Die spannenden Erlebnisräume im nördlichen Dortmund können natürlich auch unabhängig von der Aktion ganz analog besucht werden. Hierfür hat "nordwärts" die Routen 8a bis 8i für Kids unter https://dortmund-nordwaerts.de/highlights/erlebnisrouten/ zusammengestellt.

Es locken weitere Kunst°Orte "nordwärts".
Im Süggelwald ist das Damwild-Gehege der Anziehungspunkt für viele (Archivfoto).
Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen