Streuobstwiese

Beiträge zum Thema Streuobstwiese

Natur + Garten
Gut gelaunte Voerder Streubostwiesenbepflanzer.

Streuobstwiese am neuen VORUM der Volksbank Rhein-Lippe eG
Symbol für Standhaftigkeit, Stärke und Verwurzelung

An der Raiffeisenstraße in Voerde-Friedrichsfeld wurde ein guter alter Brauch gepflegt. Die Volksbank Rhein-Lippe eG als Bauherr ihres neuen VORUMS hatte Nachbarn, Partner und Mitarbeiter eingeladen, Bäume zu pflanzen. Vorstandsmitglied Marc Indefrey begrüßte die geladenen Gäste auf dem Grundstück neben dem VORUM. Er ging zunächst auf die Tradition des Schutzbaums ein, der die Bewohner des Hauses schützen und reiche Früchte tragen solle. Ein Baum gelte auch als Symbol für Standhaftigkeit,...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 22.11.21
Natur + Garten
Mit Schwung ins Loch - das weiße Substrat in der Erde dient der Wasserspeicherung.
23 Bilder

Brauchtum in Dinslaken
Erinnerungsbäume in Dinslaken

„Eingepflanzte“ Erinnerungen auf Streuobstwiese   Ein alter Brauch lebt in Dinslaken wieder auf, nämlich zur Erinnerung an besondere Situationen des Lebens Bäume zu pflanzen. Dinslakener Bürger haben Freude an diesem alten Brauch und spenden Kirsch-, Apfel-, Pflaumen- oder Birnbäume. Großer Wert wird dabei auf alte Obstsorten gelegt. So ist in Dinslaken entlang der stillgelegten Zechenbahn im Bereich Rabenkamp auf einer Fläche von 20.000 qm eine neue Streuobstwiese aus Erinnerungsbäumen...

  • Dinslaken
  • 22.11.21
  • 17
  • 5
Natur + Garten
Düsseldorf: Pfarrer Markus Eisele (links), Theologischer Vorstand der Graf-Recke-Stiftung, und Jörg Braun, Präsident des Lions Club Düsseldorf, pflanzten den ersten von 70 Bäumen zum 70. Bestehen des ersten Lions Club in Deutschland.

Düsseldorf: Lions Club Düsseldorf feiert seinen runden Geburtstag und engagiert sich für das Klima
70 Bäume zum 70.

Anlässlich seines 70-jährigen Bestehens pflanzt der Lions Club Düsseldorf, der erste Lions Club Deutschlands, 70 Bäume auf einer Streuobstwiese der Graf-Recke-Stiftung in Einbrungen. Düsseldorf. Bereits am Wochenende wurden die ersten Bäume auf dem ehemaligen Sportplatz der Stiftung am Buschgasser Weg von einigen Mitgliedern des Lions Club Düsseldorf eingesetzt. Ausgestattet mit Spaten und festem Schuhwerk pflanzte Jörn Braun, Präsident des Lions Club Düsseldorf, gemeinsam mit Markus Eisele,...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 12.11.21
Kultur
Es locken weitere Kunst°Orte "nordwärts".
2 Bilder

Nächste KunstºOrte "nordwärts" sind eine Streuobstwiese und der Süggelwald
Obstbäume und Damwild

Bei den KunstºOrten "nordwärts" dreht sich am Samstag, 30. Oktober online unter https://dortmund-nordwaerts.de/aktionsjahr-2020-2021/formate-mit-abstand/Kunstorte alles ums Obstbaumuseum in Mengede. Inspiriert von der Streuobstwiese mit alten westfälischen Obstsorten leitet Simone „Simi“ Sonnentag zu kreativen Baum-Kunstwerken an und greift dabei auf den Wiener Maler Friedensreich Hundertwasser zurück. Alles was man zum Mitmachen braucht sind Wachsstifte, Wasserfarben, Papier, Glitzer, Klebe,...

  • Dortmund-Nord
  • 27.10.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Äpfel von heimischen Streuobstwiesen - lecker!

Saisonsende in der NABU-Naturarena
Köstliches Obst, Wildpflanzen und Rosen

Am Sonntag, 3. Oktober, laden der NABU und der Naturgarten e.V. letztmalig dieses Jahr in die NABU Naturarena in Wesel-Bislich (Bislicher Straße/Auf dem Mars) ein. Zum Tag der offenen Tür ist die Naturarena für alle Naturfreunde zwischen 11 und 17 Uhr geöffnet. Ein tolles Programm erwartet die Besucher: Das Angebot reicht von köstlichem Obst von einheimischen Streuobstwiesen bis hin zu einer Vielzahl von Samen heimischer Wildpflanzen, Wildrosen und für den Naturgarten geeignete Sträucher. Zudem...

  • Wesel
  • 27.09.21
LK-Gemeinschaft
Es gibt Streuobstwiesen-Apfelsaft und jede Menge Informationen über Wildbienen und Insektenhotels.

Jede Menge Obst
Obstwiesenfest am RVR-NaturForum Bislicher Insel

Nach der Corona-Zwangspause im letzten Jahr lädt der Regionalverband Ruhr dieses Jahr wieder zum Obstwiesenfest ein. Xanten. Am 12. September von 11 bis 18 Uhr ist jede Menge los: Der NABU Xanten presst Streuobstwiesen-Apfelsaft, der gekostet werden kann. Außerdem kann man sich hier über Wildbienen und Insektenhotels beraten lassen. Über die Honigbiene, ihre Lebensweise und die Imkerei geben zwei Imkerstände Auskunft – und probieren ist hier ausdrücklich erwünscht! Der Naturgartenverein gibt...

  • Xanten
  • 07.09.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Nachhaltigkeit und Foodsharing kombiniert
Tierschutzpartei wünscht sich virtuelle gelbe Bänder für Obstbäume

Vermutlich kennt jede Dortmunderin und jeder Dortmunder den Anblick: nicht abgeerntete Obstbäume, bei denen die Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen und Co. auf und unter den Bäumen verfaulen. Dies ist in vielerlei Hinsicht schade, denn es lassen sich aus dem Obst, neben dem direkten Konsum, zum Beispiel Kuchen, Marmeladen und Saft herstellen. Nicht selten sind Verunsicherung und die Angst davor evtl. fremdes Eigentum zu entwenden bei Bürgerinnen und Bürgern der Grund, warum das Obst nicht...

  • Dortmund
  • 25.07.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Die Berchumer Initiative für SolarEnergie e.V. lädt hiermit zu einem Online-Solartreff ein. Der Berchumer Solartreff findet am Montag, den 14. Juni von 19 bis ca. 20.30 statt.

Binse lädt ein
Online-Solartreff: "Die Streuobstwiese - Ein Kleinod der Biodiversität" ist Thema am Montag

Mit Streuobstwiesen wird die natürliche Versorgung der Natur gestärkt. Mehr Nahrung für Insekten sorgen für eine lebendige Vielfalt, die dann andere Lebewesen anzieht. Welche Anforderungen werden an Streuobstwiesen gestellt, wie aufwändig ist die Pflege? Wer kann bei der Planung beraten? Die Berchumer Initiative für Solare Energien (BINSE e.V.) hat für den kommenden Montag 14. Juni mit Frau Dr. Bettina Lange-Malecki aus Göttingen eine ausgewiesene Expertin für einen kostenlosen online-Vortrag...

  • Hagen
  • 11.06.21
Natur + Garten
Gregor Alms ehemaliger Volksbanker und NABU-Vorstandsmitglied,  Peter Appels (Mitglied der AG in der NABU-Naturarena), Barbara Ocasio, Volksbank Rhein-Lippe (Filialleiterin Wesel) und Wolfgang Hofacker (Bereichsleiter),  im Gespräch vor einer blühenden Pastorenbirne

Volksbank Rhein-Lippe unterstützt NABU in Bislich
Unter der Pastorenbirne

"Tschüss Papier" - so lautete das Motto einer Kampagne bei der Volksbank Rhein-Lippe eG im letzten Sommer. Diesem Aufruf sind insgesamt 6.164 Mitglieder und Kunden gefolgt und haben ihr elektronisches Postfach freigeschaltet. Rund 23.000 Personen nutzen es schon und erhalten Kontoauszüge und andere Mitteilungen auf dem digitalen Weg. Außerdem hatte die Bank versprochen, ihren Beitrag für die Umwelt zu leisten. Im letzten Herbst wurden daher 25 Bäume auf einer Streuobstwiese in der...

  • Wesel
  • 06.05.21
Natur + Garten
Bürgermeisterin Michaela Eislöffel freut sich über die neue Streuobstwiese mit Erinnerungsbäumen.
2 Bilder

Neue Streuobstwiese mit Erinnerungsbäumen am Rabenkamp in Dinslaken
In Erinnerung behalten

Kürzlich war es in Dinslaken wieder so weit: Am Grünzug Rabenkamp wurden rund um den Spielplatz Erinnerungsbäume gepflanzt. Dinslaken. In diesem Jahr konnten die Bürger ihre Erinnerungsbäume Corona-bedingt leider nicht selbst pflanzen. Deswegen wurde diese Aufgabe stellvertretend vom DIN-Service und dem städtischen Fachdienst Grünflächen übernommen. Bürgermeisterin Michaela Eislöffel freut sich: „Mein besonderer Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern...

  • Dinslaken
  • 14.04.21
Natur + Garten
Blühende Apfelbäume auf der Kirchderner Streuobstwiese Karmsche Heide (Archivfoto).
2 Bilder

BUND Dortmund bietet Vortrag vor Ort an der Karmschen Heide in Kirchderne
Apfelblüte auf einer Streuobstwiese

Anlässlich der Apfelblüte auf der Karmschen Heide lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Dortmund nach Kirchderne ein. BUND-Obstgehölzpfleger Jochen Helle referiert Obstgehölzpfleger Jochen Helle referiert auf der von der BUND-Kreisgruppe betreuten Streuobstwiese an der Karmschen Heide am Sonntag, 18. April, um 11 Uhr über die Bedeutung und Geschichte von Streuobstwiesen. Dabei geht er insbesondere auf die Sortenwahl und den Obstbaumschnitt ein. Der BUND hat für vier...

  • Dortmund-Nord
  • 09.04.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Bürgermeisterin Eislöffel freut sich über die neue Streuobstwiese mit Erinnerungsbäumen.

Neue Streuobstwiese am Rabenkamp
Erinnerungsbäume für besondere Momente

Am Freitag, 26. März, war es in Dinslaken wieder so weit: Am Grünzug Rabenkamp wurden rund um den Spielplatz Erinnerungsbäume gepflanzt. In diesem Jahr konnten die Bürger ihre Erinnerungsbäume Corona-bedingt leider nicht selbst pflanzen. Deswegen wurde diese Aufgabe stellvertretend vom DIN-Service und dem städtischen Fachdienst Grünflächen übernommen. Urkunde und Foto als Geschenk Bürgermeisterin Michaela Eislöffel freut sich: „Mein besonderer Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern und den...

  • Dinslaken
  • 30.03.21
Politik

Skandal
Stadt ehrt Angelverein mit 2.500 Euro Steuergeld

Die Landeshauptstadt Düsseldorf teilt mit, dass der Angelverein Petri Heil 04 mit dem Umweltpreis geehrt wird. Der Wettbewerb 2020 stand unter dem Motto „Umweltschutz von A bis Z – vielseitig, vorbildlich, vorausschauend“. Die Ehrung wird seitens der Verwaltung damit begründet, dass der ASV Petri Heil 04, der älteste Angelverein in Düsseldorf, auf eine über hundertjährige Geschichte zurückblicken kann und nicht nur den etwa 150 Mitgliedern eine grüne Oase inmitten der Großstadt, in Wersten...

  • Düsseldorf
  • 18.12.20
Politik

Die unendliche Geschichte
Bebauung am Rathaus in Hamminkeln

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher hatten sich am 2. Dezember zur Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses in die Wertherbrucher Bürgerhalle eingefunden. Der wohl wichtigste Tagesordnungspunkt war der Beschlussvorschlag für die Aufstellung eines Bebauungsplans für das Gelände neben dem Rathaus. Zu Beginn der Sitzung wurde der Punkt allerdings überraschend von der Tagesordnung genommen. Wie der Ausschussvorsitzende Johannes Flaswinkel (Grüne) erklärte, gäbe es noch Abstimmungsbedarf....

  • Hamminkeln
  • 06.12.20
Vereine + Ehrenamt
Dr. Anja Rohen und Andreas Kochs beim Pflanzen des letzten Obstbaumes.

Lebenswerte Dörfer
Rotarier spenden Obstbäume für Streuobstwiese

Im Jahr 2018 rief der damaligen Rotary Weltpräsident Ian Riseley die Aktion „Jeder Rotarier pflanzt einen Baum“ ins Leben. 1,2 Millionen Bäume sollten Dörfer und Städte lebenswerter machen. Der Rotary Club Xanten konnte jetzt in Vynen diesen Aufruf in die Tat umsetzen. Es gestaltete sich zunächst schwierig, ein geeignetes Grundstück zu finden, auf dem alte und bisweilen in Vergessenheit geratene Obstsorten gepflanzt werden können. Schließlich fand der Rotary Club Xanten in Hermann-Josef Egging...

  • Xanten
  • 30.11.20
Natur + Garten
Johannes Kleinherbers erklärt wie´s geht...
4 Bilder

NAJU kann zaubern...
...junge Naturschützer verwandeln Weide im Handumdrehen in eine Obstwiese

Im Grenzbereich zwischen Hamminkeln und Bocholt am Wasserwerk haben die NAJU Bocholt und die NAJU Kreis Wesel am Samstag 25 Obstbäume gepflanzt. In gehörigem Abstand von zehn Metern unter Berücksichtigung unterirdischer Stromkabel und Wasserleitungen wurden Löcher ausgehoben und Bäume von insgesamt fünf Obstsorten eingepflanzt. Das ganze nach fachmännischer Anleitung durch Johannes Keinherbers, dem Kreis Weseler Jugendsprecher. Nach dreieinhalb Stunden waren alle Birn- und Apfelbäume...

  • Wesel
  • 28.11.20
  • 2
Natur + Garten
Die Streuobstwiese am Gut Zehnthof wurde durch Jutta Schmolke (von rechts) vom Netzwerk Streuobstwiesenschutz NRW ausgezeichnet. Eine Ehrung, die nicht nur den Besitzer Kurt Papenhoff erfreut, sondern auch Johannes Paas, den Vorsitzenden der Kreisbauernschaft Ratingen/Heiligenhaus.

Beim Baumschnitt wird Omas Rat befolgt
Eine Streuobstwiese zum Nachahmen!

Von Streuobstwiesen profitieren seit Generationen nicht nur die Menschen, sondern auch die Natur. und um die hochstämmigen Obstbäume entwickelt sich ein vielfältiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Jutta Schmolke vom Netzwerk Streuobstwiesenschutz NRW, das unter anderem vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und den Landwirtschaftsverbänden getragen wird, zeichnete jetzt die Familie Papenhoff vom Gut Zehnthof in Heiligenhaus für den vorbildlichen Streuobstwiesen-Bestand aus. Nachbarin...

  • Heiligenhaus
  • 09.10.20
Natur + Garten
Willi Flores in seinem Garten
17 Bilder

Apfelernte in Hamminkeln
Bei Willi Flores werden die Apfelbäume geschüttelt

Schon bei Aschenputtel hieß es; „Bäumchen rüttel dich, Bäumchen schüttel dich.....“. Seit kurzem werden bei Willi Flores in Hamminkeln die Obstbäume ebenfalls geschüttelt. Nicht von Hand, sondern mit einem sogenannten Baumrüttler! Am heutigen Feiertag, dem 03.10.2020, hatte Willi Flores Freunde und Nachbarn zu einer kleinen Vorführung eingeladen. Willi Flores, der seit einem Arbeitsunfall vor 25 Jahren im Rollstuhl sitzt, hat sich zum Ziel gesetzt, alte Obstsorten zu erhalten und nennt seit 1...

  • Hamminkeln
  • 03.10.20
Natur + Garten
Ob Fallobst oder frisch vom Baum - leckere Ernte garantiert
2 Bilder

Pfadfinder und NABU aktiv
Im Ernteeinsatz auf dem Ratsbongert

Auch wenn die Lehrbücher etwas anderes voraussagen stehen die Obstbäume auf dem Alpener Ratsbongert bereits in gutem Ernteertrag. Nährstoffreiche Böden und gute Pflege mit Aufbau- und Erziehungsschnitten zeitigen auch in diesem Herbst trotz des dritten Trockensommers in Folge gute Erfolge. Die Ernteerträge der meisten der gut 160 Bäume auf der Streuobstwiese am Dahlacker stehen der Allgemeinheit zur Verfügung. Nur wenige der Obstbaumpaten haben ihre Bäume mit einem roten Band versehen und damit...

  • Alpen
  • 22.09.20
Natur + Garten
Die Apfelsammlung des Naturschutzzentrums Märkischer Kreis hat Tradition. Auch in diesem Jahr bietet das Zentrum wieder Termine an, an denen die Früchte in Iserlohn-Oestrich und in Hemer angenommen werden.

Äpfel gegen Saft tauschen
Naturschutzzentrum Märkischer Kreis veranstaltet Apfelsammlung

Auch in diesem Herbst bietet das Naturschutzzentrum Märkischer Kreis wieder die Apfelsammlung und den Apfelankauf an. Äpfel werden an den Samstagen, 26. September und 10. Oktober, jeweils von 9 bis 15 Uhr auf dem Hof Geitmann, Kirchstraße 56, in Iserlohn-Oestrich sowie an der Alten Panzergarage (Parkplatz Sauerlandpark) an der Platanenallee in Hemer angenommen. Seit 1992 kauft das Naturschutzzentrum Märkischer Kreis Äpfel von heimischen Obstwiesen an. Ab diesem Jahr gibt es den Preis von 20...

  • Iserlohn
  • 22.09.20
Natur + Garten
 kommenden Samstag, 19. September, in der Zeit von 9 bis 17 Uhr wird die traditionelle Apfelsammlung in der Biologischen Station Umweltzentrum Hagen statt.

Apfel, Apfel, Apfelsaft
Apfelalarm am Wochenende: Apfelsammlung in der Biologischen Station am Samstag

Am kommenden Samstag, 19. September, in der Zeit von 9 bis 17 Uhr wird die traditionelle Apfelsammlung in der Biologischen Station Umweltzentrum Hagen, Haus Busch 2, durchgeführt und bietet allen Obstwiesen- und Obstbaumbesitzern eine Gelegenheit, ihre Früchte in die Produktion des Hagener Apfelsaftes einzubringen. Pro 100 Kilogramm angelieferter Früchte werden zwölf Flaschen Apfelsaft oder bei mehr als 200 Kilogramm 13 Euro pro 100 Kilogramm vergütet. Anlieferer mit mehr als einer...

  • Hagen
  • 18.09.20
Natur + Garten
Freuten sich über den Besuch von Bürgermeister Dimitrios Axourgos: Udo Edelmeier, Peter Molczyk und Erdmuthe Schulte, Leiterin der KiTa "An der Ulme".

Geisecker Apfelsaft für Kinder und Bedürftige

Aus Geisecke kommt der Apfelsaft, den Kinder aus der Kindertagesstätte „An der Ulme“ am Buschkampweg und Besucher der Schwerter Tafel trinken können. Möglich machen das Udo Edelmeier, Graça Oliveira und Peter Molczyk. Sie unterhalten zwei Streuobstwiesen in Geisecke. „Es gibt vielfältige Möglichkeiten, etwas für den Naturschutz zu tun“, weiß Bürgermeister Dimitrios Axourgos. „Die Pflege einer Streuobstwiese gehört dazu. Und wenn dann noch so viel Gutes mit den Früchten passiert, verdient das...

  • Schwerte
  • 17.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.