20 Tausend Euro für Jugend- und Bildungsarbeit in der Nordstadt

Mustapha Essati 
Fraktionsvorsitzender der Grünen 
Bezirksvertretung Innenstadt- Nord
  • Mustapha Essati
    Fraktionsvorsitzender der Grünen
    Bezirksvertretung Innenstadt- Nord
  • hochgeladen von Roland Schröder

20 Tausend Euro für Jugend- und Bildungsarbeit in der Nordstad

Die GRÜNE Fraktion in der Bezirksvertretung möchte auch in 2015 Mittel für die Jugend- und Bildungsarbeit bereit stellen. Diese Gelder können von Schulen, Jugendeinrichtungen, aber auch von Vereinen und Initiativen für spezielle Projekte beantragt werden.

Mustapha Essati, Fraktionssprecher:

"Wir werden auch für das nächste Jahr einen Haushaltsantrag zur Aufstockung der Mittel auf 20.000 Euro stellen. Dieser Topf wurde 2010 auf GRÜNE Initiative eingerichtet und ist seitdem ein voller Erfolg."

Das Spektrum der geförderten Maßnahmen reicht von naturwissenschaftlichen Experimenten für Grundschüler, Kooperationen zwischen Schulen und Stadttheater, Tanzprojekten für Flüchtlingskinder, Suchtprävention an den weiterführenden Schulen, Neuanschaffungen für Schulbüchereien bis zur Unterstützung von Hausaufgabenhilfen für Sekundarstufen-Schüler.

Rico Koske, Bezirksvertreter:

"Es gibt noch einen weiteren Aspekt. Durch das Ende der EU-Förderung für das Jugendforum Nordstadt wird dort der Handlungsspielraum eng. Eine Folgeförderung ist noch nicht in Sicht. Die Bezirksvertretung kann zwar kein Personal einstellen, wohl aber Projekte des Jugendforums, die eigeninitiativ oder mit ehrenamtlicher Arbeit durchgeführt werden, finanziell aus dem Bildungstopf unterstützen."

Nordstadtgrüne:

https://www.facebook.com/nordstadtgruene?ref=aymt_homepage_panel
http://www.innenstadt-nord.gruene-dortmund.de/cnt/index.php

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen