Erst Tablet, dann Buch
Bibliothek Brackel: Neue Leiterin, neue Tablets

Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka (li.) freut sich mit seinen Kollegen von der Bezirksvertretung Brackel über die zukunftsweisende Investition. Dortmunds Bibliothek-Chef Dr. Johannes Borbach-Jaene (4. von li.) und seine Mitarbeiterinnen stellten die Tablets am Montag vor. Darunter ist auch die neue Leiterin der Bücherei Brackel, Anika Henke (4. von re.).
  • Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka (li.) freut sich mit seinen Kollegen von der Bezirksvertretung Brackel über die zukunftsweisende Investition. Dortmunds Bibliothek-Chef Dr. Johannes Borbach-Jaene (4. von li.) und seine Mitarbeiterinnen stellten die Tablets am Montag vor. Darunter ist auch die neue Leiterin der Bücherei Brackel, Anika Henke (4. von re.).
  • Foto: Stadtanzeiger; Käfer
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-Ost

Über zwölf nagelneue Tablets freut sich die Stadtteilbibliothek Brackel. Für deren Anschaffung stellte die Bezirksvertretung 6000 Euro bereit. Gemeinsames Ziel beider Akteure: Leseförderung von Kindern und Jugendlichen.

Moderne Konzepte, attraktive Angebote für den Nachwuchs - seit längerem arbeitet die Dortmunder Stadt- und Landesbiblothek mit ihren Zweigstellen an diesen Zielen. Unterstützung erhielt die Bibliothek Brackel dabei jetzt von der Bezirksvertretung Brackel. Von 6000 Euro wurden zwölf Tablets gekauft, genauer gesagt iPads der Firma Apple.

Wie damit an der Oberdorfstraße 23 in Brackel gearbeitet wird, erfuhren die Lokalpolitiker vor Ort von Dr. Johannes Borbach-Jaene, Dortmunds Bibliotheks-Direktor: "Die Anzahl ermöglicht es uns, in Zweier-/Dreiergruppen mit ganzen Klassen zu arbeiten. Wir machen dann zum Beispiel eine Rallye, abgestimmt auf die Jahrgänge." Bei einer Bibliothek-Rallye per Tablet sei die Aufmerksamkeit besser als mit Fragen auf einem Zettel. Danach gehe es ans Regal und an die Bücher.

"Die Bibliothek arbeitet bereits gut mit den Grundschulen im Stadtbezirk zusammen. Das hat uns überzeugt!" so Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka. "Uns war wichtig, gute Hardware zur Verfügung stellen zu können", begründete er die Bereitsstellung der hohen Summe von 6000 Euro. "Damit haben wir stadtweit die gleichen Modelle an Tablets", berichtete Borbach-Jaene. Dies ermögliche eine zentrale Administration.

Im Umgang mit den Corona-Schutz- und Hygienemaßnahmen ist die Bibliothek inzwischen eingespielt. Einzelnutzer kommen nach Anmeldung. Ebenso können Schulen nun für jeweils eine Klasse die Rallye buchen. Diese findet dann außerhalb der üblichen Öffnungszeiten statt. "Aktuell ist der schmale Bau mit Fenstern auf beiden Seiten toll", findet Karl-Heinz Czierpka, gutes Lüften sei damit kein Problem.

Wer für eine Terminbuchung die Nummer 0231/259690 wählt, hat mitunter die neue Leiterin der Stadtteilbibliothek, Anika Henke, am Ohr. Diese ist seit gestern, 1. September, im Amt.
Die Stelle in Brackel war seit Anfang 2019 vakant. Vorgängerin Julia Klüber wechselte damals in die Dortmunder Wirtschaftsförderung. Seitdem kümmerte sich Mitarbeiterin Kim Hartwig kommissarisch um die Leitung der Ausleihe im Erdgeschoss des Kulturzentrums balou. "Doch wir möchten den Laden ja nicht nur am Laufen halten, sondern die Bibliothek perspektivisch weiterentwickeln", betont Bibliothek-Direktor Borbach-Jaene. Umso mehr freue er sich, Anika Henke in Brackel begrüßen zu dürfen. Anika Henke leitet nun die Bibliothek für den Bezirk Brackel.

Von Pia Käfer

Autor:

Lokalkompass Dortmund-Ost aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen