Brackeler Unternehmen erwartet Entlastung benachbarter Straßen
Tedi baut neues Parkhaus

Die Bagger rollen bereits. Voraussichtlich im Winter sollen Besucher und Mitarbeiter die 564 neuen Stellplätze im Parkhaus nutzen können.
  • Die Bagger rollen bereits. Voraussichtlich im Winter sollen Besucher und Mitarbeiter die 564 neuen Stellplätze im Parkhaus nutzen können.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-Ost

Der Non-Food-Händler Tedi hat mit dem Bau eines Parkhauses auf dem Firmengelände seiner Europazentrale in Brackel begonnen. Voraussichtlich im Winter soll das Bauvorhaben abgeschlossen sein. Dann können Besucher und Mitarbeiter die 564 neu entstandenen Stellplätze im Parkhaus nutzen.

Dies dürfte nicht nur Angestellte freuen. Im vergangenen Jahr hatten Anwohner der Unternehmenszentrale mehrfach über die Parksituation geklagt. Anliegerstraßen wurden zugeparkt. Der Parksuchverkehr störe und gefährde.
Nun also Abhilfe. Die Bauarbeiten für das neue Parkhaus erfolgen nun abschnittweise: So wird der erste Teil des Parkhauses zunächst auf einer Teilfläche fertiggestellt, bevor die Arbeiten auf einer weiteren Teilfläche fortgesetzt werden. Am Ende stehen insgesamt 940 Stellplätze auf dem Tedi-Gelände zur Verfügung.

Das Parkhaus entsteht infolge einer Expansionsoffensive, mit deren Hilfe Tedi mittelfristig rund 5.000 Filialen im In- und Ausland betreiben will. Aus diesem Grund wird es am Zentralstandort in Brackel zur Schaffung neuer Arbeitsplätze kommen, für die ein entsprechendes Parkplatzangebot bereitgehalten wird.
„Tedi hat in den vergangenen Monaten zahlreiche neue Filialen eröffnet, auch die Mitarbeiterzahl ist erfreulicherweise stark gewachsen“, so Ralf Henke, Geschäftsleiter im Bereich Personal und Unternehmenssicherheit von Tedi. Das habe zu einem Engpass auf dem Gelände der Europazentrale geführt. „Auch im Sinne gutnachbarschaftlicher Beziehungen sind wir froh, dass sich die Parksituation in Brackel in absehbarer Zeit durch den Neubau des Parkhauses deutlich verbessern wird“, so Henke weiter.

Da während der Bauphase auf dem bestehenden Parkplatz zahlreiche Parkmöglichkeiten vorübergehend nicht genutzt werden können, wurde ein provisorischer Ausweichparkplatz für die Tedi-Mitarbeiter angelegt.

  • Tedi zählt zu Deutschlands führenden Non-Food-Händlern und plant, weiter zu wachsen.
  • Derzeit betreibt das Unternehmen mit Sitz in am Brackeler Hellweg 301 rund 2.100 Filialen.
  • Mehr als 18.500 Mitarbeiter gibt es derzeit in Deutschland, Österreich, Slowenien, Slowakei, Spanien, Kroatien, Italien und Polen.
  • Tedi ist sowohl in großen Städten wie auch in ländlichen Regionen vertreten. Von Brackel nach Europa

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen