Dortmund-West - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Debatte um Huckarder Zukunft vertagt

Die große Debatte um die Zukunft des Stadtbezirks Huckarde - bei der Sitzung der Bezirksvertretung fand sie nicht statt. Sie soll nun im Oktober folgen. Eigentlich wollten SPD, DUW und FDP-Mann Günter Scheller im Stadtteilparlament einen Bürgerentscheid durchdrücken. Das Ziel: Durch ein möglichst eindrucksvolles Bürgervotum die drohende Auflösung des Stadtbezirks doch noch abzuwenden. Dafür wäre eine Zweidrittel-Mehrheit erforderlich gewesen. Da die nicht in Sicht war, zog SPD-Fraktionschef...

  • Dortmund-West
  • 23.09.11
2 Bilder

Bürgerentscheid: SPD legt Antrag auf Eis

Die Bezirksvertretung Huckarde wird am heutigen Mittwoch doch nicht über einen Bürgerentscheid in Sachen Fortbestand des Stadtbezirks beschließen. Wenige Stunden vor der Sitzung, die um 16 Uhr in der Verwaltungsstelle am Huckarder Markt beginnt, hat die SPD ihren eigenen Antrag auf Eis gelegt. Man wolle den Antrag als „eingebracht“ betrachten, „aber noch nicht behandeln“, erklärte SPD-Fraktionschef Gerd Hendler. Hintergrund ist die Befürchtung, in der heutigen Sitzung keine...

  • Dortmund-West
  • 21.09.11
Monika Hohmann kämpft für die Interessen der alteingesessenen Westerfilder Mieter.
2 Bilder

Mieter in Westerfilde entnervt: "Werden einen Aufstand machen"

Streit und Konflikte, Schäden und Defekte, Fäkalien im Fahrstuhl und volle Windeln, die aus dem sechsten Stock nach unten segeln - für einen Teil der Mieter in Westerfilde ein Bild des täglichen Grauens. „Und die Hausverwaltung tut nichts“, klagt Monika Hohmann vom Mieterbeirat und fragt: „Sollen wir vertrieben werden?“ Neu ist der Konflikt nicht. Seit langer Zeit schon laufen die Mieter in den Bereichen Kiepeweg, Gerlachweg und Co. Sturm gegen den dänischen Investor Griffin, dem die Häuser...

  • Dortmund-West
  • 20.09.11

Bürgerentscheid über Stadtbezirk Huckarde?

Der politische Kampf gegen die Auflösung des Stadtbezirks Huckarde nimmt Formen an. Am Mittwoch (21.9.) entscheidet die Bezirksvertretung über die Durchführung eines Bürgerentscheids. Einen entsprechenden Antrag haben SPD, DUW und FDP-Mann Günter Scheller eingebracht. Die Bürger sollen dannach über die Frage abstimmen: „Sind Sie dafür, dass der Stadtbezirk Huckarde und auch die Verwaltungsstelle in Huckarde in der jetzigen Form bestehen bleiben?“ Ein Bürgerentscheid hätte keine bindende...

  • Dortmund-West
  • 20.09.11
12 Bilder

Huckarder zeigen Flagge für ihren Stadtbezirk

Ganz und gar nicht einverstanden sind die Huckarder Bürger mit der geplanten Zerschlagung ihres Stadtbezirkes sowie der Auflösung „ihrer“ Bezirksverwaltungsstelle. Darum gingen sie gemeinsam bei einer Kundgebung auf die Straße, zu der das Stadtbezirksmarketing aufgerufen hatte. Dabei wurden auf dem Huckarder Marktplatz auch Unterschriften für den Erhalt des Bezirkes gesammelt. Nicht nur Vereine, Verbände und viele Bürger demonstrierten gegen die Zerschlagung Huckardes - auch...

  • Dortmund-West
  • 13.09.11
Von außen erstrahlt das Mengeder Bad schon länger in neuem Glanz. Jetzt sollen auch neue Betriebsstrukturen her. (Foto: Meier)

Sportwelt übernimmt Mengeder Hallenbad

Was sich schon länger abzeichnete, ist jetzt auch amtlich: Die Sportwelt Dortmund übernimmt die Betriebsführung für das Mengeder Halleband - gemeinsam mit örtlichen Vereinen und der DLRG. Nicht nur durch seine umfangreiche Sanierung und immer neue Schließungszeiten hatte das Bad in den letzten Monaten für Wirbel gesorgt. Schon länger stand auch die Frage nach einer Übernahme im Raum; Gespräche mit Schwimmvereinen und DLRG hatten aber zunächst keine Einigung gebracht. Die Stadt aber bemühte...

  • Dortmund-West
  • 12.09.11
14 Bilder

Schnettkerbrücke: Koloss aus Stahl wird neues "Tor nach Dortmund"

Die neue Schnettkerbrücke erhält ihr „Gesicht“: Am Sonntag wird ein 100 Meter langer Stahlbogen in der Brückenmitte errichtet. Die Arbeiten werden rund acht Stunden dauern. Während des Aufrichtens wird die Brücke teilweise gesperrt; die Brückenfläche dient als Sicherheitszone. Der Brückenbogen hat ein Gewicht von 430 Tonnen, die Querschnittmaße betragen 1,80 x 1,50 Meter. Der Bogen wurde in fünf Einzelteilen angeliefert und auf dem Vormontageplatz westlich der Brücke zusammengeschweißt....

  • Dortmund-West
  • 09.09.11
Ein guter Tag für die Gutenberg-Grundschule: Mit einem symbolischen Spatenstich gab OB Ullrich Sierau (2.v.r.) den Startschuss für den Bau eines Ganztags-Gebäudes. Unterstützt wurde  er dabei von Vertretern der Schule, Politik und der Verwaltung. Im Frühjahr soll der Neubau fertiggestellt werden. (Foto: Schütze)
2 Bilder

Ende des Provisoriums: Gutenberg-Grundschule erhält Anbau

An der Gutenberg-Grundschule in Dortmund-Dorstfeld sind die Bagger angerückt: Bis zum April nächsten Jahres entsteht an der Arminiusstraße 10 für rund 998.000 Euro ein neues Gebäude für den offenen Ganztagsbetrieb. Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Schulleiterin Angela Möller, die Koordinatorin für die Ganztagsbetreuung, Bianca Chmielewski, die stellvertretende Leiterin der Städtischen Immobilienwirtschaft, Dr. Vera Nienkemper, Martina Raddatz-Nowack, stellvertretende Leiterin des...

  • Dortmund-West
  • 02.09.11
Auch die Gruppe Honigdieb tritt auf dem Wilhelmplatz in Dorstfeld auf. (Foto: privat)

Friedensfest auf dem Wilhelmplatz

Zum Abschluss der zahlreichen Aktionen gegen den braunen Aufmarsch in unserer Stadt wird am Samstag (3.9.) ein Friedensfest auf dem Wilhelmplatz in Dorstfeld gefeiert. Zum Auftakt um 17 Uhr zeigen die Dorstfelder Flagge: Bei einer „Dorstfelder Stunde“ werden sich aus den Reihen der Vereine Olaf Meyer, Reinold Klüh und Bernd Tücking zum Thema Toleranz und kulturelle Vielfalt äußern. Ein Grußwort von Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Statements und Talkrunden mit Adem Sömnez, Hartmut...

  • Dortmund-West
  • 02.09.11
„Ja zum Stadtbezirk Huckarde“ sollen die Bürger bei einer Kundgebung am 11. September sagen. Initiator ist Bezirksbürgermeister Harald Hudy (M), der von Dieter Eichmann (l.) und Mario Gacek, den Vorsitzenden der Vereinsgemeinschaften Huckarde und Kirchlinde unterstützt wird. (Foto: Meier)

Bürger-Demo für den Stadtbezirk Huckarde

Der Stadtbezirk Huckarde kämpft ums Überleben. Am 11. September will der Stadtbezirk mit einer Großkundgebung seinen Widerstand gegen die Zerschlagung demonstrieren. Der Auftakt zu einem „heißen Herbst“. Denn vor der Abstimmung des Rates im November soll es ein Bürgerbegehren geben, kündigte Bezirksbürgermeister Harald Hudy an. Von Andreas Meier Bei der Kundgebung für den Fortbestand des Stadtbezirks „wird der Huckarder Marktplatz auseinanderplatzen“. Davon ist der SPD-Politiker Hudy...

  • Dortmund-West
  • 30.08.11
Die Deutschen Annington will sich auf jeden Fall von ihren Häusern trennen.   Foto: kaba

Germania-Siedlung: "Mieter werden umfangreich geschützt"

Die Deutsche Annington bleibt dabei: Die Häuser in der Germania-Siedlung in Marten sollen verkauft werden. Zugleich versucht Bereichsleiterin Kristina Jahn aber auch zu beruhigen: „Alle Mieter werden umfangreich geschützt!“ Groß war die Aufregung in den letzten Tagen: Nach der Ankündigung der Deutschen Anningon, sich von ihren 40 Häusern in der Germania-Siedlung zu trennen, ging bei den langjährigen und teils auch sehr alten Mietern die Angst um. Mieterbeirat und Mieterverein forderten...

  • Dortmund-West
  • 24.08.11
Schöner Wohnen mit der Deutschen Annington? Die Mieter in der Teinerstraße und Umgebung haben ihre Zweifel.  Foto: Steinhüser

Mieter in der Germania-Siedlung: Angst vor dem Aus

Die Deutsche Annington hat angekündigt, sich von ihren Häusern in der Germania-Siedlung in Marten zu trennen. Mieter haben jetzt Angst, ihre Wohnungen verlassen zu müssen. Mieterbeirat, Mieterverein und SPD fordern einen Stopp der Verkaufspläne. Die Deutsche Annington hatte die Mieter schriftlich über den Verkauf der Häuser informiert und diese zugleich zum Kauf angeboten. Betroffen sind in der Germania-Siedlung Mieter in über 40 Häusern mit etwa 200 Wohnungen. Viele Martener haben nun...

  • Dortmund-West
  • 12.08.11
Hell und großzügig gestaltet sich nun der Tunnelbereich am Mengeder Bahnhof - sehr zur Freude der Reisenden.
2 Bilder

Mengede versteht Bahnhof

Die Stadt hat die Umbaumaßnahmen auf der Nordseite des Bahnhofes in Mengede nach rund 13-monatiger Bauzeit jetzt abgeschlossen. Dabei wurden Verbesserungen hinsichtlich Sicherheit und Komfort erzielt und auch die Verknüpfung der öffentlichen und privaten Verkehrsmittel wurde optimiert. Oberbürgermeister Ullrich Sierau sowie Bezirksbürgermeister Bruno Wisbar und Vertreter aus Politik, Bauwirtschaft und Verwaltung ließen es sich nicht nehmen, das Ergebnis bei einem gemeinsamen Rundgang zu...

  • Dortmund-West
  • 02.08.11
Zum Gedenken an die vielen Opfer des Attentäters in Norwegen zündeten Jusos und Passanten am Fuße der Katharinentreppe Kerzen an.
2 Bilder

Tiefe Trauer angesichts der Opfer in Norwegen

Angesichts der schrecklichen Attentate in der norwegischen Hauptstadt Oslo und im Jugendcamp der sozialdemokratischen Jugendorganisation AUF gedachten die Dortmunder Jusos Sonntag an der Katharinentreppe den vielen Opfern. Sie zündeten Kerzen an, pflanzten eine Blume und legten eine Schweigeminute ein. Denn viele Jungsozialisten und Falken aus der Regionzu fuhren Sonntag einem solchen Jugendcamp, dem Jugendcamp der International Union of Socialist Youth, am Attersee. Sie trafen sich vor ihrer...

  • Dortmund-City
  • 25.07.11
  •  1
So sollen die Dortmunder Stadtbezirke nach dem Vorschlag des "Politischen Beirats" gegliedert werden. (Grafik: Stadt Dortmund)

Beirat: Stadtbezirk Huckarde auflösen!

Ist der Stadtbezirk Huckarde noch zu retten? Geht es nach dem politischen Beirat für die Neuordnung der Stadtbezirke, dann heißt die Antwort Nein. Der Beirat hat am Dienstag mit Mehrheit vorgeschlagen, die Zahl der Stadtbezirke von zwölf auf zehn zu verringern. Die Bezirke Huckarde und Eving sollen aufgelöst werden. Das letzte Wort spricht der Rat Ende November. Der Beirat schlägt einen neuen Stadtbezirk "Mengede-Huckarde" vor. Der soll aus dem bisherigen Stadtbezirk Mengede sowie Huckarde,...

  • Dortmund-West
  • 20.07.11
Unterschriften für den Erhalt des Stadtbezirks werden zurzeit in Huckarde gesammelt. Gerd Hendler und Manfed Stankewitz (SPD) präsentierten die ersten Listen. (Foto: Meier)

Huckarde kämpft für Eigenständigkeit

Der Stadtbezirk Huckarde kämpft ums Überleben. In nur wenigen Tagen haben Vereine und SPD schon einige tausend Unterschriften gegen die drohende Zerschlagung des Stadtbezirks gesammelt. „Wir wollen kein Anhängsel sein“, betonte jüngst SPD-Bezirksfraktionssprecher Gerhard Hendler. Marten, Dorstfeld und Wellinghofen seien Beispiele für Negativentwicklungen in der Folge von „Eingemeindungen“ „Wir wollen keinen Absturz“, sagte Hendler. Gegen die Auflösung des Stadtbezirks Huckarde macht auch...

  • Dortmund-West
  • 19.07.11
  •  1

Aus für Rot-Grün in Huckarde

Aus für das rot-grüne Bündnis in Huckarde: Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung hat die Kooperation mit den Grünen aufgekündigt. Künftig wollen die Genossen ohne festen Partner „Mehrheiten für Sachthemen suchen“. Seit 2004 haben SPD und Grüne in der Bezirksvertretung Huckarde zusammengearbeitet. Keine Liebesheirat, eher eine Vernunftehe, die aber nach den Wahlen vor zwei Jahren noch einmal erneuert wurde. Doch wirklich glücklich waren die Polit-Partner nicht mehr miteinander. Die...

  • Dortmund-West
  • 15.07.11
  •  3
Noch blühen auf dieser Wiese die Wildblumen, in zwei Jahren soll hier die neue Sporthalle des Reinoldus-Schiller-Gymnasiums stehen. OB Ullrich Sierau stellte Schulleitung Eltern und Schülern die Pläne vor. (Foto: Meier)

Neue Sporthalle für das Reinoldus-Schiller-Gymnasium

Ende der Leidenszeit in Sicht. Nach fast 40 Jahren bekommt das Reinoldus-Schiller-Gymnasium eine große Sporthalle. Zuletzt drohte das Projekt am fehlenden Geld zu scheitern - und an Fledermäusen. Rund vier Millionen Euro will die Stadt für den Bau einer Dreifach-Sporthalle am nördlichen Rand des Schulgeländes in die Hand nehmen. Im Juni 2012 sollen die Bagger anrollen. So lautete die gute Nachricht, die Oberbürgermeister Ullrich Sierau zu einem Ortstermin mit Schulleitung, Eltern und...

  • Dortmund-West
  • 14.07.11
Oberbürgermeister Sierau würdigte bei der Trauerfeier die großen Verdienste des verstorbenen Alt-Oberbürgermeisters Günter Samtlebe.
4 Bilder

Abschied von einem großen Dortmunder

„Er war wie ein Vater für diese Stadt“, mit diesen Worten nahm Oberbürgermeister Ullrich Sierau vor rund 500 Trauergästen im Schaupielhaus Abschied vom verstorbenen Alt-OB und Ehrenbürger Günter Samtlebe. „So leb‘ dein Leben“, sang George Major auf der mit weißen Rosen geschmückten Bühne, nachdem auch der ehemalige SPD-Vorsitzende, Franz Müntefering, Genosse und Weggefährte, seine Rede mit den Worten geschlossen hatte: „Wir sind stolz, dass er Sozialdemokrat war.“ In seiner Trauerrede...

  • Dortmund-City
  • 14.07.11
Die Sanierungspläne, die Vera Nienkemper-Hausmann (4.v.l.) den Bezirksvertretern auf dem Schulhof vorstellte, stießen auf reges Interesse. Foto: Nolte

Hauptschule Mengede: Speiseraum statt Schadstoffe

Selten dürften Lärm und Schmutz so willkommen gewesen sein wie derzeit an der Hauptschule Mengede: Für über fünf Millionen Euro macht die Stadt aus dem Sanierungsfall eine moderne Unterrichtsstätte samt Speiseräumen und Küche. Geht es nach dem Willen der örtlichen Politik, soll der Umbau zusätzlich barrierefrei erfolgen. 18 Monate lang regieren die Handwerker an der Hauptschule Mengede und lassen dabei kaum eine Stein auf dem andern. Über die reine Brandschutzsanierung hinaus erfolgt bis...

  • Dortmund-West
  • 12.07.11
Schmucke Häuser, tristes Umfeld: Weil der neue Bebauungsplan Lü 148n seit Jahren auf sich warten lässt, gleicht das Umfeld der Neubauten im Westerwaldweg in Oespel einer Baustelle. (Foto: Meier)

Neue Oespeler Siedlung: Arbeiten ruhen - Ärger wächst

Die Arbeiten ruhen und der Ärger wächst: Eigenheimbesitzer in einer neuen Siedlung in Oespel leben seit Jahren wie auf einer Baustelle. Der Grund: Das Gericht stoppte 2007 den Bebauungsplan Lü 148, mit einer Neufassung kommt die Stadt nicht in die Gänge. Der Traum vom Eigenheim, für manchen ist er zum Alptraum geworden: Seit Jahren leben die Eigenheimbesitzer am Westerwaldweg im Umfeld einer Baustelle. Die Straße vor der Tür: eine holprige Baustraße, die bei Trockenheit mächtig staubt,...

  • Dortmund-West
  • 12.07.11
Am Thementisch "Angebote der Jugendfreizeitstätten" wurden viele Ideen gesammelt.
8 Bilder

Jugendforum Lütgendortmund wünscht sich eine Jugendbude im Park der Generationen

Nicht ganz so gut besucht, wie die letzten Male, doch mit interessanten Ideen. So verlief das 4. Jugendforum Lütgendortmund, in dem Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren wieder aufgerufen waren, ihre Wünsche, Ideen und Kritik an die anwesenden Politiker zu äußern. „Dieses Mal gab es glücklicherweise keine Forderung nach Kunstrasenplätze für die Fußballer,“ flaxte Jugendforum-Sprecher Martin Schmitz. „Wir haben eigentlich nur Ideen, die sich auch finanziell umsetzen ließen, wenn die...

  • Dortmund-West
  • 11.07.11
Ullrich Sierau machte sich für die Öffnung des Bades stark.

Druck von OB Sierau: Hallenbad Mengede öffnet wieder

Am Ende wurde das Hallenbad Mangede zur Chefsache: Offenbar auf massiven Druck von Oberbürgermeister Ullrich Sierau wird das Bad am Dienstag (12.7.) wieder seine Türen öffnen. Damit endet eine Serie von Pleiten und Pannen. Erst zog sich die Sanierung fast zwei Jahre hin, jetzt war das Bad „aus innerbetrieblichen Gründen“ geschlossen. Aufgrund von drei Krankmeldungen fehlte schlicht das Personal; Ersatz konnte die Verwaltung nicht organisieren. Ein Armutszeugnis, meinte auch Sierau und machte...

  • Dortmund-West
  • 07.07.11
So sollen nach dem Vorschlag von Sascha Mader die neuen Stadtbezirke aussehen. (Grafik: Stadt Dortmund)
2 Bilder

Stadtbezirk Huckarde droht die Zerschlagung

Der Stadtbezirk Huckarde soll aufgelöst und die Ortsteile anderen Stadtbezirken zugeschlagen werden. Das sieht ein Vorschlag des Aplerbecker Bezirksbürgermeisters Sascha Mader vor, der den politischen Arbeitskreis zur Neustrukturierung der Stadtbezirke leitet. Nach Maders Vorschlag sollen die Ortsteile Huckarde und Deusen dem Bezirk Innenstadt-West angeschlossen werden. Der Ortsteil Rahm würde dem Bezirk Mengede angegliedert und Kirchlinde an Lütgendortmund angebunden werden. Der Arbeitskreis...

  • Dortmund-West
  • 07.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.