Mein Aufreger der letzten Woche
E-Scooter Hindernisse - der neue Trend?

Ein derzeit üblicher Anblick in Dortmund, E-Scooter Hindernisse überall und nicht nur von diesem Anbieter, es betrifft alle Firmen.
Leider erlebt man nicht das es jemanden interessiert.
2Bilder
  • Ein derzeit üblicher Anblick in Dortmund, E-Scooter Hindernisse überall und nicht nur von diesem Anbieter, es betrifft alle Firmen.
    Leider erlebt man nicht das es jemanden interessiert.
  • hochgeladen von Andreas Nickel

Mein Aufreger der letzten Woche 

Liebe Leser, heute morgen möchte ich Sie/Euch einmal mitnehmen in meine Gefühlswelt von letzter Woche.

Täglich pendle ich in unsere Nachbarstadt Dortmund und kenne das Stadtbild nun schon länger.

Wer meine Beiträge ab und zu vielleicht verfolgt, ist meinem Aufreger evtl. schon begegnet. 

Am Samstag, die Stadt war in der Früh noch leer und still, erlebte ich diesen Anblick dann allerdings massiv und geballt.

Platz von Leeds, in einem relativ kleinen Umkreis, 14 E-Scooter liegen rum. Vor dem Bahnhof, in Nebenstraßen und in Fußgängerzonen, alle Typen, alle Firmen.

Ist das jetzt ein Anblick an den man sich gewöhnen muss? Ist das die neue Mobilität die für saubere Luft aber für Hindernisse sorgt?

Ich hoffe doch nicht, allerdings das da jemand regulierend eingreift, dass erlebe ich auch nicht.

In diesem Sinne, liebe Stadtverantwortliche, schaut doch bitte mal auf dieses Thema, ist doch auch Eure Stadt.

Ein derzeit üblicher Anblick in Dortmund, E-Scooter Hindernisse überall und nicht nur von diesem Anbieter, es betrifft alle Firmen.
Leider erlebt man nicht das es jemanden interessiert.
Nicht nur in Blumenbeeten findet man die Fahrzeuge, die liegen auch auf Gehwegen, Einfahrten und eigenartigerweise sogar in Fußgängerzonen.
Autor:

Andreas Nickel aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen