Stadtbild

Beiträge zum Thema Stadtbild

Politik
3 Bilder

Bochum: Mehr Stadtstraßen mit Tempo 30
Weniger Tempo, besserer Verkehrsfluss, mehr Fußgängerüberwege, höhere Wohnqualität, weniger Unfälle

In Bochum gilt bisher in Wohngebieten Tempo 30, sonst auf den Straßen des Vorbehaltsnetzes 50 km/h. Mit einer neuen Kategorisierung der innerstädtischen Straßen könnte der Verkehrsfluss erhöht, der Verkehrslärm gemindert und könnten mehr Fußgängerüberwege eingerichtet werden. Im Ergebnis ließe sich die Zahl der Unfälle reduzieren und die Wohnqualität deutlich erhöhen. Bisher sind nur die Wohngebiete der Stadt als Tempo-30-Zonen ausgeschildert und auf den Straßen des Vorbehaltsnetzes darf 50...

  • Bochum
  • 20.06.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Auch die Margarethenhöhe gehört zu den Stationen der Stadtrundfahrt.

Essener Stadtrundfahrten: Rote Busse cruisen wieder durch die Ruhr-Metropole
Wieder nach Fahrplan

Am kommenden Freitag, 18. Juni, nehmen die Essener Stadt- und Zollverein-Rundfahrten ihren Betrieb wieder auf. Die Busse fahren um 10.30, 13.30 und 15.30 Uhr vor dem Haus der Technik am Hauptbahnhof ab. „Wir sind froh und glücklich, endlich wieder starten zu können“ so Stefan Tigges, Geschäftsführer der Ruhrgebiet-Stadtrundfahrten. Die Einschränkungen durch Corona schätzt er als wirklich überschaubar ein. Beim Ein- und Ausstieg benötigen die Fahrgäste eine Maske. Bei geöffnetem Dach bzw....

  • Essen
  • 15.06.21
Fotografie
7 Bilder

stadtteilgeschichtenundphotographiiiiiiiieeeeee :-)♥:-)♥:-)
Autobahn-Brücken andersSEHEN:-)

... NRW, Ruhrgebiet, ESSEN BRÜCKENTAG! :-) H E I M AT seine Umgebung, seine Stadt, seine Heimat... auch einfach sooo´ im Vorbei-Gehen´ mit anderen Augen... sehen, wahrnehmen, ja, leider auch schon mal´ das GRAU´... das Unschöne den Dreck und den Müll das "Merkwürdige" das ANDERE... das vielleicht auch "weniger gut ins Bild" passende´Utensil an Autobahn-Brücken... kann man mitunter auch interessante Blickwinkel´... naja... nix´Besonderes, scheinbar, seht selbst ... "andersSehen" Zum "BRÜCKENTAG"...

  • Essen-Ruhr
  • 14.05.21
  • 13
  • 4
Fotografie
*Am Abend vor dem 1. Mai in Münster* 🐞🇪🇺
- Auf dem Prinzipalmarkt 
- Foto/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern 📷
3 Bilder

*Am Abend vor dem 1. Mai*

*Am Abend vor dem 1. Mai in Münster* "Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten." Aristoteles "Donner ist gut und eindrucksvoll, aber die Arbeit leistet der Blitz." Mark Twain - Fotos/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern

  • Hagen
  • 01.05.21
  • 3
  • 2
Natur + Garten
Blumenampeln sollen in Frintrop und Bedingrade für gute Laune sorgen.

Kümmerergruppe will für gute Laune sorgen
Sponsoren für Blumenampeln in Frintrop und Bedingrade gesucht

Die Kümmerergruppe im Stadtteilentwicklungsprozess Frintrop/Bedingrade startet ein neues Projekt: Blumenampeln. Jetzt sucht die Gruppe Sponsoren, die das Projekt unterstützen. Blumenampeln bieten einen blühenden Hingucker, der einfach gute Laune macht, findet die Gruppe. Die Ampeln sollen am Frintroper Markt/Seestraße und auf der Frintroper Straße im Abschnitt Höhenweg bis Wasserturm die Fahrleitungsmasten und Laternen schmücken und das Stadtbild verschönern. Sie werden von einer Fachfirma...

  • Essen-Borbeck
  • 27.04.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Nur mal kurz an die frische Luft

Um nicht ganz ohne Ziel, Sinn und Verstand draußen an der frischen Luft herumzulaufen, durften die treuen Begleiter auch heute wieder mit; und der Einsatz ließ, wie schon gedacht, auch nicht lange auf sich warten. Papiertücher und Plastiktüten,  Papiertücher und Plastikverpackungen, Papiertücher und Plastikdeckel, Papiertücher und Kronkorken, Papiertücher und Keksriegelverpackungen, Papiertücher und Kunststoffflaschen, Bierflaschen und Schnapsflaschen, Weinflaschen und Jägermeisterflaschen...

  • Bochum
  • 16.04.21
  • 2
  • 2
Natur + Garten
2 Bilder

Nur mal kurz zur Sparkasse, eine Überweisung einwerfen

Nur mal kurz zur Sparkasse, eine Überweisung einwerfen, so der Plan für heute. Der Weg nimmt in durchschnittlicher Geh-Geschwindigkeit keine Viertelstunde in Anspruch, hin und zurück also ca. 25 Minuten.  Weil ich mir inzwischen angewöhnt habe, auf kurzen Wegen Eimer und Zange mitzunehmen, um einzusammeln, was da nicht rumliegen sollte, haben mich die beiden eben wieder begleitet. Das Ergebnis (Fotos) spricht für sich. Bonbon-Papierchen und Chipstüten, Keksriegel-Verpackungen, Bäckereitüten,...

  • Bochum
  • 13.04.21
  • 2
  • 2
Kultur
Diese Fassade in der City,  zwischen Appelrath & Küpper und Gravis Store an der Kampstraße könnte künftig künstlerisch gestaltet werden.

Stadtweit sollen in Dortmund Wände mit Kunst verschönert werden
Brandmauern als Leinwand

Zu Kunstwerken sollen Brandmauern in der City werden. Vorbild für die Bezirksvertretung, bei der die Idee der CDU gut ankam, sind das Unionviertel und die Nordstadt, wo Streetart die Fassaden schmückt. So könnte auch die Fassade zwischen Appelrath & Küpper und Gravis Store an der Kampstraße künstlerisch (Bild) gestaltet werden. Doch entschied sich die BV Innenstadt-West nicht dafür, dass ein Fachgremium ein Konzept für einen Wettbewerb entwickelt, sondern würde gern einzelne Projekte...

  • Dortmund-City
  • 23.03.21
Kultur
2 Bilder

Telefon, Telefonzelle, Mobilfunk, Kommunikation
Ausgedient!

Was ist bloß aus der guten alten Telefonzelle geworden. Ich würde sagen, die Zeit hat sie überholt. Lange ist es her, dass man sich in eine (meist gelbe) Telefonzelle gequetscht hat, um mit 20 Pfennig kurz einen Anruf zu tätigen. Mit etwas Glück konnte man sogar noch die Telefonnummer im bereitgestellten Telefonbuch nachschlagen. Eine Wählscheibe gab es noch und Kabel am Hörer sowieso. Aber so richtig gemütlich waren die Dinger eigentlich nie - vom Geruch mal ganz zu schweigen. Seit den 1920er...

  • Bottrop
  • 17.02.21
LK-Gemeinschaft
Janina Flüs vom Fachbereich Umwelt und Freianlagen, Andreas Wahl und Präsident Rainer Sieber vom Rotary Club Ruhr sowie Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster mit den überreichten Tulpenzwiebeln (v.l.).

Beete in der City
Tulpen als Zeichen für Aktion gegen Polio: Rotary Club Ruhr überreicht Bürgermeisterin 1.000 Tulpenzwiebeln

Der Rotary Club Ruhr hat der Stadt Herdecke 1.000 Tulpenzwiebeln im Rahmen einer Spendenaktion für das weltweite Projekt "End Polio Now" zur Ausrottung der Kinderlähmung als Spende überreicht. Schon im nächsten Jahr sollen verschiedene Beete in der Innenstadt (beispielsweise ein Beet am Kampsträter Platz und verschiedene Baumbeete) als Zeichen gegen Polio in Herdecke erblühen. Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster nahm die Zwiebeln auf dem Kampsträter Platz jetzt dankbar entgegen: „Wir...

  • Hagen
  • 14.11.20
Politik
Entsorgung per LKW
6 Bilder

STADTTEILBÜRO sucht Aufgaben
Eine Drecksecke weniger !

Heut stand ja mal wieder ein interessanter Artikel im Stadtspiegel Das Stadtteilbüro sucht ja immer wieder Aufgaben, für Ihren Verfügungsfond, zur Verbesserung des Stadtbildes. Da hätte ich einen prima Vorschlag, der mit kleinem Aufwand, eine große Wirkung bringt. Auf dem Parkplatz Friedrichstraße stehen seit Jahren einige äußerst unschöne Container für Altglas und Kleidung. Freigestellt, störend und von allen Seiten sichtbar. Das auch, nachdem die Anwohner, dort jahrelang, ein städtisches...

  • Gladbeck
  • 10.06.20
  • 1
Politik
Ein derzeit üblicher Anblick in Dortmund, E-Scooter Hindernisse überall und nicht nur von diesem Anbieter, es betrifft alle Firmen.
Leider erlebt man nicht das es jemanden interessiert.
2 Bilder

Mein Aufreger der letzten Woche
E-Scooter Hindernisse - der neue Trend?

Mein Aufreger der letzten Woche  Liebe Leser, heute morgen möchte ich Sie/Euch einmal mitnehmen in meine Gefühlswelt von letzter Woche. Täglich pendle ich in unsere Nachbarstadt Dortmund und kenne das Stadtbild nun schon länger. Wer meine Beiträge ab und zu vielleicht verfolgt, ist meinem Aufreger evtl. schon begegnet.  Am Samstag, die Stadt war in der Früh noch leer und still, erlebte ich diesen Anblick dann allerdings massiv und geballt. Platz von Leeds, in einem relativ kleinen Umkreis, 14...

  • Dortmund
  • 07.06.20
  • 2
Wirtschaft
Benny und Pascal Lurvink, links, führen durch die Baustelle des neuen Edeka Supermarkt im Esplanade-Center
13 Bilder

Es tut sich was!
EDEKA LURVINK ERÖFFNET ENDE JULI IM ESPLANADE-CENTER

Vor circa 15 Monaten Schloss der Saturn Markt an der Kreuzstraße seine Pforten. Nach langen umfangreichen Baumaßnahmen eröffnen Benny (30) und Pascal (34) Lurvink am Donnerstag den 30. Juli ihren neuen Edeka Supermarkt im Esplanade-Center. Es ist bereits nach zwei Xantener Filialen der dritte Standort der Kaufmannsfamilie. Den veredelten Rohbau will der Verpächter bis zum 30. Juni fertigstellen. Anschließend wird ein hoher siebenstelliger Betrag von den Unternehmer-Brüdern in die Ausstattung...

  • Wesel
  • 25.05.20
  • 2
Ratgeber
Die Idee zum Leitsystem durch die City wurde im Arbeitskreis Stadtgestaltung entwickelt.

Bostoner "Freedom-Trail" in Hohenlimburg?
Roter Faden durch die City: Leitsystem für die historische Innenstadt von Hohenlimburg

Ein roter Faden soll, beginnend an der "Hohenlimburger Freiheit", demnächst quer durch die Innenstadt führen. Die ersten 80 Meter sind jetzt markiert und führen über die Fußgängerzone. Entsprechend der Idee von Quartiersmanager Frank Manfrahs werden demnächst vom roten Faden aus weiße Pfeile zu den verschiedenen Anlaufpunkten in der City führen. Die Hohenlimburger sollen Schritt für Schritt selber eigene Impulse für "Stadtführung" setzen. Die Idee zum Leitsystem durch die Hohenlimburger City...

  • Hagen
  • 23.05.20
Politik
13 Bilder

Förderprogramm „Stadtumbau West“
Wohnquartier Zitadellenviertel

Das Wohnquartier Zitadellenviertel entstand bereits in den 50er Jahren. Momentan wird an der Dresdner und Leipziger Straße, mit Mitteln aus dem Förderprogramm Stadtumbau West, schwer malocht. Vor Ort informierten Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, Norbert Haeser vom Bauverein, Michael Bless vom Amt für Verkehrsplanung und Straßenbau, Heinz-Georg Oberender von der ASG und Arndt Fingerhut von den Stadtwerken in einem Pressegespräch über den Sach- und Planungsstand der Maßnahmen. Die ersten Bewohner...

  • Wesel
  • 14.05.20
Politik
4 Bilder

Wattenscheider Innenstadt
Felsklötze bewirken nichts, verunstalten aber das Stadtbild

Nach Jahren der Untätigkeit will die Bezirksvertretung Wattenscheid endlich das Parken in der Wattenscheider Fußgängerzone unterbinden. Die Lösung, auf der Westenfelder Straße und An der Papenburg sollen 40 Sandsteinquadern aufgestellt werden. Doch schon jetzt zeigt sich, das Projekt ist ein Reinfall. Die in der Fußgängerzone unförmig und hässlich wirkenden Felsklötze erfüllen ihren Zweck nicht. Sie sind nicht geeignet das wilde Parken zu verhindern. Dafür verschandeln sie weiter das ohnehin...

  • Bochum
  • 20.04.20
  • 2
  • 2
Fotografie
*Münster in diesen Zeiten*
- Der Prinzipalmarkt in Münster 
- Foto/ Copyright: Birgit Leimann - Münster in Bildern 📷
8 Bilder

*Münster in diesen Zeiten*

"Im Unglück finden wir meistens die Ruhe wieder, die uns durch die Furcht vor dem Unglück geraubt wurde." Marie von Ebner-Eschenbach (Mährisch-österreichische Schriftstellerin - 3. September 1830 auf Schloss Zdislawitz bei Kremsier in Mähren als Marie Dubský von Třebomyslice - 12. März 1916 in Wien) "Mensch: Ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll." Oscar Wilde (Irischer Schriftsteller - 16. Oktober...

  • Hagen
  • 21.03.20
  • 4
  • 4
Fotografie
BürgerReporterin Ursula Hickmann hat festgehalten, wie der alte Hertie am Rüttenscheider Stern abgerissen wurde. Foto: lokalkompass.de / Ursula Hickmann
Aktion

Foto der Woche
Abriss und Aufbruch

In dieser Woche haben unsere Kollegen in Essen einen Aufruf gestartet: Unter dem Titel "Abbruch und Aufbruch" werden Fotos gesucht, die den Wandel der Stadt dokumentieren. Deshalb widmen wir diesem Thema unser "Foto der Woche", nicht nur in der Stadt Essen. Welche markanten Gebäude sind in eurer Stadt abgerissen worden und was ist dort Neues entstanden? Habt ihr festgehalten, wie Gebäude platt gemacht wurden? Wie Sinnhaftes oder Sinnloses neu geschaffen wurde? Beispiel Hertie-Immobilien Als...

  • Essen
  • 14.03.20
  • 17
  • 3
Politik
Hans-Josef Winkler, Fraktionsvorsitzender der Wattenscheider Bezirksfraktion der UWG: Freie Bürger: "Ziel ist es, ausgehend von der guten Bausubstanz in der Innenstadt, besonders auf der Oststraße, den gesamten Bereich qualitativ aufzuwerten." Foto: Ulli Engelbrecht/UWG: Freie Bürger
2 Bilder

Wattenscheider City braucht Gestaltungsleitlinien
Qualitative Aufwertung sorgt für ein ansprechendes Stadtbild

Dass es notwendig ist, steht für Hans-Josef Winkler außer Frage: „Durch die Anwendung der Gestaltungsleitlinien wird die Attraktivität der Wattenscheider Innenstadt erhöht.“ Seiner Fraktion geht es darum, dass das kürzlich beschlossene Gestaltungshandbuch für die Bochumer Innenstadt auch auf die Wattenscheider Innenstadt angewendet werden soll. „Ziel ist es, ausgehend von der guten Bausubstanz in der Innenstadt, besonders auf der Oststraße, den gesamten Bereich qualitativ aufzuwerten. Die...

  • Bochum
  • 28.02.20
Politik

Zwanzig Jahre danach gehören Hundekotbeutel-Spender zum Stadtbild

„Was zuerst auf Vorbehalte stieß ist heute Common Sense“, äußerst zufrieden zeigt sich der CDU-Stadtverordnete und Fraktionschef Wolfgang Heinberg mit der schon erreichten Anzahl an Hundekotbeutel-Spendern im Stadtgebiet. Obwohl Teile der Verwaltung erste Vorschläge von Wolfgang Heinberg Anfang der 2000er Jahre noch als nicht notwendig bezeichneten, setzte sich dank der Beharrlichkeit der Politik dieses Angebot auch in GE durch. Wolfgang Heinberg: „Gelsenkirchen geht aber noch besser! Ich...

  • Gelsenkirchen
  • 27.02.20
Politik
Große, grelle und die Sicht versperrende Außenwerbung, wie hier in der Kortumstraße, soll es bald in der Innenstadt nicht mehr geben.

Bochumer Stadtgespräch: Neue Gestaltungsleitlinien für die City sollen Stadtbild aufwerten - Postives Feedback der Bochumer
Das neue Gesicht der Innenstadt

Viele interessierte Bochumer fanden sich kürzlich zum Stadtgespräch im Kunstmuseum ein, um mehr über die neuen Gestaltungsleitlinien für die Bochumer Innenstadt zu erfahren sowie darüber zu diskutieren. Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke, Marc Mauer, Vorsitzender der Initiative Bochum City, und Architekt Heiner Farwick referierten über die Pläne, das gestalterische Potenzial des Stadtkerns zu entfalten, und nahmen sich anschließend noch Zeit, auf die Kommentare und Fragen der Bürger einzugehen....

  • Bochum
  • 27.02.20
  • 2
Ratgeber
7 Bilder

Emmerich / Stadtbild / Umwelt / Müllabfuhr Emmerich - Kleve - NRW - Niederrhein
Emmerich, so doch nicht ;-)

Emmerich am Rhein, Abfallbeseitigung ;-) Es ist doch so einfach eine Mülltonne zu befüllen, oder ? Heute habe ich es wieder gesehen. Auf dem Abfuhrplan stand Plastik, gelbe Tonne oder gelber Sack. Also Deckel auf, Plastik rein. Ja dürfte kein Problem sein sollte man meinen. Doch, ist es aber, wenn nämlich der Plastikmüll über den Rand ragt und der Deckel nicht mehr richtig schließt. Muss doch nicht sein, dafür gibt es ja die gelben Plastiksäcke. Doch auch diese sind mit Vorsicht zu entsorgen....

  • Emmerich am Rhein
  • 28.01.20
  • 13
Vereine + Ehrenamt
Bis zum 14. März können sich Gruppen für Abfall-Sammelaktionen in Dortmund anmelden.

Dortmunder bringen ihre Stadt auf Vordermann
Initiative ergreifen und aufräumen

"Mach mit!" fordern EDG und Stadt Dortmunder auf, sich aktiv für eine saubere Stadt einzusetzen. Zum siebten Mal laden sie nicht nur Vereine, sondern auch Nachbarschaften, Familien und Freiwillige zur Aufräumaktion ein. Insgesamt rund 42.500 Dortmunder nahmen seit 2014 an der Aktion teil. Rund 11.000 Helfer stellten im vergangenen Jahr einen Rekord auf: In 192 Gruppen wurde Abfall gesammelt, Wohnviertel, Parks und Viertel rund um Schulen wurden auf Vordermann gebracht. Daher wird die...

  • Dortmund-City
  • 27.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.