Verkehrsregeln

Beiträge zum Thema Verkehrsregeln

LK-Gemeinschaft

Elterntaxi Ade
Wettbewerb, um Kinder für das Laufen zur Schule zu begeistern

Viele Familien wünschen sich, dass ihre Kinder möglichst sicher und gefahrenfrei zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Roller zur Schule kommen. Bürgermeister Claus Pommer und die Hildener Grundschulen möchten dafür werben, dass Eltern ihre Kinder darin unterstützen und sie nur in Ausnahmefällen mit dem Auto bringen. Deshalb findet nach den Sommerferien für alle dritten und vierten Klassen der Wettbewerb „Bye Bye Elterntaxi“ statt. Sechs Wochen lang, vom 15. August bis zum 23. September, halten die...

  • Hilden
  • 22.06.22
LK-Gemeinschaft
Knöllchen für Frankreich
2 Bilder

Umwelt Zone, da war doch was?
Probleme mit der Umweltzone

Fahrzeuge, die der Abgasnorm nicht mehr entsprechen, dürfen ja schon länger nicht mehr in die Umweltzone fahren. Heute verteilte das Ordnungsamt Knöllchen. Ein Fahrzeug aus Frankreich, parkte am Seitenstreifen und bekam ein Knöllchen. Einen Verstoß konnte ich nicht erkennen und fragte die Politessen, warum das Fahrzeug ein Knöllchen bekommt. Freundlich wurde ich informiert, dass die Umweltplakette fehlt. Aber wie soll ein Besucher aus Frankreich, denn eine Plakette bekommen? Er muss doch in die...

  • Essen-Süd
  • 27.05.22
  • 1
Ratgeber
Der Schutzstreifen darf von Autofahrenden nur im Ausnahmefall befahren werden. Foto: Stadt Hemer / Fälker

Umgestaltung der Geitbecke
Schutzstreifen führt zu Irritationen

Mit der Fahrbahnerneuerung der K16/Geitbecke wurde auch ein so genannter Schutzstreifen für den Radverkehr auf dem Asphalt markiert. Dabei kommt es wiederkehrend zu Irritationen, denn viele Verkehrsteilnehmer wissen mit der Nutzung und den Geboten noch nicht richtig umzugehen. Die Stadt Hemer gibt hier Nachhilfe und teilt mit: Die rechtliche Situation ist eindeutig: Der Schutzstreifen darf von Autofahrern nur im Ausnahmefall befahren werden (zum Beispiel Lkw oder Linienbusse), im Regelfall ist...

  • Hemer
  • 18.02.22
LK-Gemeinschaft
Segen oder Fluch? Der Elektrotretroller
3 Bilder

Segen oder Fluch?
Beim Elektrotretroller gehen die Ansichten auseinander

Klein, wendig, flink und klappbar. Seit einigen Jahren ist der E Scooter in Form des Elektro Tretrollers aus dem Erscheinungsbild vieler Städte und Gemeinden nicht mehr wegzudenken. „Ein tolles Transportmittel, um relativ kurze Strecken klimafreundlich zurückzulegen“, sagen die einen, während die anderen den flinken Roller für ein gefährliches Instrument halten. Auch im Kreis Wesel bewegen sich immer mehr Passanten mit den kleinrädrigen Fahrzeugen durch die Städte und Gemeinden. So teilen sich...

  • Wesel
  • 31.12.21
  • 1
Ratgeber
Ab sofort wird es deutlich teurer.

Novelle der Straßenverkehrsordnung ist seit dem 9. November in Kraft
Rasen jetzt teurer

Nach einer ersten Umstellung im April 2020 steht seit geraumer Zeit die erneute Novellierung der Straßenverkehrsordnung (StVO) im Raum. Jetzt ist sie mit einigen Änderungen und Verschärfungen am 9. November 2021 in Kraft getreten. Neben Veränderungen im ruhenden Verkehr beim Parken in bestimmten Bereichen, enthält die neue StVO auch Verschärfungen im fließenden Verkehr bei der Einhaltung der höchstzulässigen Geschwindigkeit. So ist das Überschreiten der höchstzulässigen Geschwindigkeit...

  • Dortmund-City
  • 11.11.21
Politik
Die ersten beiden Abschnitte der Sonnenstraße bis zum Sonnenplatz zwischen den Einmündungsbereichen Arneckestraße und Große Heimstraße sind für den Verkehr freigegeben.
Video

Corona, Hitze und Starkregen erschweren Bauarbeiten in Dortmund
RS1 weiter verzögert

„Corona, Hitze und zuletzt der Starkregen haben für etwas Verzögerung gesorgt, aber wir sind guter Dinge, dass wir mit den Bauarbeiten zwischen Neuer Graben und Metzer Straße beginnen können“, berichtet Bauleiter Torsten Jahnke von den Herausforderungen bei Umsetzung des ersten RS1-Bauabschnittes in Dortmund.  Vor drei Monaten haben die Arbeiten begonnen. Auf der Große Heimstraße zwischen Sonnenplatz und Neuer Graben folgt mit der Asphaltierung in Kürze der Abschluss des nächsten Abschnittes....

  • Dortmund-City
  • 02.08.21
Reisen + Entdecken
Vorerst gelten die bisherigen Verkehrsregeln. Sobald die Markierung und Beschilderung in den nächsten Wochen folgt, werden die ersten Teilabschnitte zur Fahrradstraße.
Video 2 Bilder

Freigabe erster Teilabschnitte des Radschnellweg Ruhr im Kreuzviertel - Markierungen folgen
Ein Stückchen RS1

Die Bauarbeiten hatten am 19. April 2021 begonnen. Die ersten beiden Teilabschnitte der Sonnenstraße bis zum Sonnenplatz zwischen den Einmündungsbereichen Arneckestraße und Große Heimstraße konnten am Donnerstag (17.6.) für den Verkehr freigegeben werden. In den kommenden Wochen dürfen sich die Dortmunder auf den Abschluss der Arbeiten in diesem Bereich freuen: Mit der Beschilderung als Fahrradstraße, der charakteristischen grünen Fahrbahnrandmarkierung und zu guter Letzt den RS1-Piktogrammen...

  • Dortmund-City
  • 24.06.21
Blaulicht
So sollte niemand unterwegs sein: einen tonnenschweren Lkw durch den Straßenverkehr lenkend, aber mit beiden Händen am Smartphone.

Bilanz der Dortmunder Polizei nach Kradkontrolle
Freihändig fahren

Ein nicht angeschnallter Fahrer eines Abschleppers und eine Lkw-Fahrerin mit beiden Händen am Smartphone, jedoch nicht am Steuer ihres 12-Tonners - das sind die Unfallrisiken, die auch Berufskraftfahrerinnen und -fahrer im Straßenverkehr eingehen. Die Regeln im Straßenverkehr sind kein unverbindliches Angebot und auch keine Option unter vielen Auswahlmöglichkeiten, so die Polizei Dortmund: sie sind für alle Verkehrsteilnehmer verbindlich. Sie schützen vor Verkehrsunfällen mit Sachschäden und...

  • Dortmund-City
  • 07.06.21
Blaulicht
Die Polizei wird weiterhin mit Sonderkontrollen gegen Raser in der Stadt vorgehen.

Verbotenes Rennen in Hochemmerich gestoppt
Raser im Visier von Polizei und Stadt

Am Mittwochabend, 2. Juni, kontrollierten die Polizei Duisburg, die Autobahnpolizei Düsseldorf und die Stadt Duisburg wieder gemeinsam Autofahrer auf der Duisburger Straße und den Nebenstraßen, um gegen Raser und Tuner vorzugehen, die es mit den geltenden Regeln nicht so genau nehmen. Die Uniformierten schrieben sechs Strafanzeigen, weil Autofahrer ohne Fahrerlaubnis, ohne Versicherungsschutz und mit falschen Kennzeichen unterwegs waren. Zeitgleich überwachten die Einsatzkräfte auf der Autobahn...

  • Duisburg
  • 04.06.21
Ratgeber
Sobald die Temperaturen steigen, werden die Drahtesel aus den Kellern geholt und die ersten Radtouren unternommen. Die Polizei und der ADFC geben Tipps und antworten zum sicheren Radfahren.

Tipps, Fragen und Diskussionen mit der Polizei und dem ADFC
Fahrradfahren, aber sicher!

Die ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühling laden zu einer Fahrradtour quer durch Wald, Feld und Wiese ein. Aber der Weg in die freie Natur führt oftmals durch den risikoreichen Straßenverkehr der Städte. Doch wie kommen Kinder, Erwachsene und Senioren sicher ans Ziel? Welches Rad ist überhaupt das richtige für mein Kind und mich und wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem E-Bike und einem Pedelec? Den Verkehrssicherheitsberatern der Polizei Duisburg und Klaus Hauschild vom ADFC...

  • Duisburg
  • 20.04.21
  • 1
  • 1
Blaulicht

Verkehrskontrolle in Mülheim endet mit Flucht
Kradfahrer flüchtete vor Polizei

Gestern Abend, Mittwoch, 3. März, kurz vor Mitternacht, hatte ein Krad-Fahrer keine Lust auf eine Verkehrskontrolle der Polizei. Diese versuchte ihn mit Zeichen anzuhalten. Doch der Kradfahrer flüchtete. Der Streifenwagen verfolgte ihn. Jetzt werden Zeugen gesucht. Die Flucht auf zwei Rädern führte zunächst über die Goldschmidtstraße in Richtung Katzenbruchstraße. Während der Flucht befuhr der Fahrzeugführer mindestens einmal die Fahrspuren für den Gegenverkehr und missachtete eine rote Ampel. ...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.03.21
Politik
Ein derzeit üblicher Anblick in Dortmund, E-Scooter Hindernisse überall und nicht nur von diesem Anbieter, es betrifft alle Firmen.
Leider erlebt man nicht das es jemanden interessiert.
2 Bilder

Mein Aufreger der letzten Woche
E-Scooter Hindernisse - der neue Trend?

Mein Aufreger der letzten Woche  Liebe Leser, heute morgen möchte ich Sie/Euch einmal mitnehmen in meine Gefühlswelt von letzter Woche. Täglich pendle ich in unsere Nachbarstadt Dortmund und kenne das Stadtbild nun schon länger. Wer meine Beiträge ab und zu vielleicht verfolgt, ist meinem Aufreger evtl. schon begegnet.  Am Samstag, die Stadt war in der Früh noch leer und still, erlebte ich diesen Anblick dann allerdings massiv und geballt. Platz von Leeds, in einem relativ kleinen Umkreis, 14...

  • Dortmund
  • 07.06.20
  • 2
Ratgeber
Wer mit dem Auto in den Winterurlaub startet, muss in der Schweiz, in Österreich, Italien und Frankreich besondere Regeln beachten. Foto: DEKRA

In Italien, Österreich, Frankreich und der Schweiz gelten bei Schnee andere Regeln
Mit dem Auto in den Winterurlaub? Aufgepasst!

Die Winterreifen-Regelung in Deutschland ist den meisten Menschen bekannt: Bei Glatteis. Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte müssen Kraftfahrzeuge mit entsprechenden Winterreifen ausgerüstet sein. Das ist in Ländern wie Italien oder Österreich teilweise jedoch ganz anders geregelt. Wer in der kalten Jahreszeit mit dem Auto in benachbarte Länder fahren möchte, der sollte die Winterreifen-Regelungen dieser Länder kennen: Österreich: Hier sind 4 Millimeter Winterreifenprofil Pflicht...

  • Essen
  • 24.12.19
Ratgeber

Essen, 9.9.19: E-Scooter
Sieben Fahrer waren nicht fahrtüchtig - und trotzdem auf dem Roller unterwegs

Die Erfahrungswerte über die Benutzung von E-Scootern alleine an diesem Wochenende zeigen, so berichtet die Polizei, dass einige Menschen die genauen Regelungen rund um das sogenannte Elektrokleinstfahrzeug nicht kennen. Alleine an diesem Wochenende habe die Polizei sieben E-Scooter-Fahrer der Polizeiwache zuführen müssen, da sie stark angetrunken und nicht fahrtüchtig im Essener Stadtgebiet unterwegs waren. Auf der Polizeiwache seien dann von einem Arzt Blutproben genommen worden. In allen...

  • Essen-West
  • 09.09.19
Kultur

Parookaville 2019 - Bald geht es los!
Alle Informationen zu Verkehr und Anfahrt

Ausgangslage Das überarbeitete Verkehrskonzept für die Campsites ist im vergangenen Jahr aufgegangen, hat zu  einer weitgehend störungsfreien Anreise geführt und wird daher erneut umgesetzt. Einer derwichtigsten Punkte ist wieder die Einrichtung der Einbahnstraße auf dem Hülmer Deich ausschließlich am Donnerstag, 18.07., die durch die schnellere Parkplatz-Einweisung das gesamte Straßennetz in Weeze entlastet. Der Sonderschienenverkehr mit mehr Wagons auf den Hinfahrten und zusätzlichen Zügen in...

  • Kleve
  • 16.07.19
Politik
Linksverkehr im Kreisel
3 Bilder

Linksverkehr in Goch – etwa eine neue Regelung ?

Seit einigen Jahren reibt man sich in Goch erst einmal die Augen und fragt sich dann etwas verwundert, träum ich oder wach ich ? Bin ich im Urlaub ? In einem Land mit Linksverkehr ?    Dann wacht man urplötzlich auf, weil Bremsen quietschen, Fußgänger verdutzt stehen bleiben oder sogar Autofahrer ausweichen, um einen Unfall zu verhindern, und bemerkt blitzartig, hier stimmt etwas nicht ! Sie glauben es nicht ? Dann besuchen Sie doch einfach mal den St. Maria Magdalena Kindergarten am Rande...

  • Goch
  • 11.10.18
  • 17
Überregionales
157.262: Das ist die Anzahl an Verkehrsregelbrüchen, die die Kreis-Mitarbeiter feststellen konnten. Foto: Archiv
2 Bilder

Bilanz der Bußgeldstelle: Mehr als 2.800 Fahrverbote erteilt

Am besten und sichersten läuft es im Straßenverkehr, wenn sich alle an die Regeln halten. Unbelehrbare Raser werden durch die Geschwindigkeitsüberwachung ausgebremst. Im Jahr 2017 verhängte der Kreis 2.808 Fahrverbote gegen Raser und Drängler – 27 Prozent mehr als im Vorjahr. Kreis Unna. Das macht die Straßenverkehrsbehörde des Kreises nicht ohne Grund: "Bei zwei Dritteln aller Geschwindigkeitsunfälle werden Menschen verletzt", erklärt Sachgebietsleiter Christian Bornemann. "Und da setzen wir...

  • Kamen
  • 20.07.18
Ratgeber

Regeln aus der Mode

Ist es Ihnen auch schon aufgefallen? Verkehrsregeln scheinen in letzter Zeit ein wenig aus der Mode gekommen zu sein. Da flitzt der Fahrer auf der Spur nebenan mal eben bei sattem Rot über die Kreuzung, obwohl die Ampel bereits seit geraumer Zeit nicht mehr Grün zeigt und auch das Gelb schon seit gefühlten fünf Sekunden Geschichte ist. Und auch die, die die Regeln eigentlich perfekt beherrschen sollten, die Taxi-Fahrer, haben plötzlich vergessen, dass Linksabbieger zunächst einmal den...

  • Essen-West
  • 05.04.18
  • 3
  • 2
Ratgeber

Angebot des Netzwerks 50+: Was hat sich im Regelwerk für den Straßenverkehr geändert?

Aufgrund einer hohen Fahrpraxis und wohl auch durch eine gesunde Selbsteinschätzung sind ältere Autofahrer/innen nicht öfter an Unfällen beteiligt als andere Altersgruppen. Aber: es werden immer wieder neue Verkehrsregeln eingeführt. Was gilt beim „grünen Pfeil“ für Rechtsabbieger? Was bedeutet noch mal dieses runde Schild mit dem Balken in der Mitte? Wie funktioniert korrekterweise das Einfädeln in einem Kreisverkehr? Wie geht das mit der Rettungsgasse? Hier ist es immer wieder sinnvoll, das...

  • Hünxe-Drevenack
  • 18.04.17
  • 2
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Familie Schwan muss zum Verkehrsunterricht ;-)

In aller Seelenruhe betraten Herr und Frau Schwan die Fahrbahn und überquerten diese gemächlich im Gänse- äh, Schwanenmarsch. Und das zur Rush-Hour im Kreisel von Alkmaar! Wir Autofahrer betrachteten das Schauspiel amüsiert. Die Polizei war hingegen weniger begeistert, beachteten die zwei doch weder die Ampelphasen noch schauten sie nach links und rechts. Da an Bußgeld nichts zu holen war, wurden die beiden zum Verkehrsunterricht verdonnert. Zu gerne hätte ich an diesem Termin teilgenommen und...

  • Kleve
  • 07.04.17
  • 16
  • 20
Überregionales
Bauarbeiten haben das Fahrrad-Piktogramm halb von der Straße verschwinden lassen. Anwohner Hans Witte und Hauptkommissar Ulrich Steinhardt zeigen eines der Probleme.

Kantstraße birgt Probleme für Radfahrer

Fahrradstraßen haben dem Namen nach einen klaren Sinn, doch das Zusammenspiel zwischen Radlern und motorisiertem Verkehr läuft nicht immer ohne Probleme. Unwissenheit und Ungeduld führen zu gefährlichen Situationen. Hans Witte ist Anwohner der Kantstraße in Lünen, kurz vor der Bahnunterführung und der Zufahrt zum Victoria-Center. Seit das Einkaufszentrum eröffnet hat, rollt der Verkehr wieder verstärkt durch die Straße und das bringt Schwierigkeiten, berichtet der Lüner. Denn obwohl die...

  • Lünen
  • 02.04.14
Überregionales
Verkehrsregeln auch für Radfahrer! Rücksicht und Vorausschau sind zwei Blickrichtungen, die einander nicht ausschließen sollten.
2 Bilder

Verkehrsregeln auch für Radfahrer! Rücksicht und Vorausschau sind zwei Blickrichtungen, die einander nicht ausschließen sollten.

Verkehrsregeln auch für Radfahrer! An Dreistigkeit und Frechheit ist so manches Verhalten von Zweiradfahrern in Dorsten nicht nachvollziehbar. Morgens um halb sechs in Dorsten auf einem Radweg Stadtauswärts über Lippe und Kanalbrücke. Mein Rad ist verkehrstauglich mit Licht vorne und hinten. Ich fahre auf der richten Straßenseite, mit dem Verkehr, da auf jeder Seite ein Radweg vorhanden ist. Nun kommt mir ein Radfahrer entgegen, ohne Licht schwer zu erkennen. Es gibt fast einen Zusammenstoß....

  • Dorsten
  • 01.04.14
  • 19
  • 8
Ratgeber
Geschwindigkeitsmessungen der Kreisverwaltung in der 46. KW. Foto: seedo/pixelio.de

Geschwindigkeitsüberwachung des Kreises vom 11. bis 17. November

Mobile Geschwindigkeitsmessungen Montag, 11. November Oer-Erkenschwick · Steinrapener Weg · Kiesenfeldweg · Klein-Erkenschwicker-Straße · Horneburger Straße · Stimbergstraße Dienstag, 12. November Datteln · Zechenstraße · Kreuzstraße · Böckenheckstraße · Horneburger Straße · Castroper Straße Mittwoch, 13. November Haltern am See · Holtwicker Straße · Zum Silverberg · Marler Straße · Flaesheimer Straße · Westruper Straße Donnerstag, 14. November Waltrop · Krusenhof · Sydowstraße ·...

  • Recklinghausen
  • 08.11.13
Ratgeber
Die Stadt blitzt auch in der 46. KW wieder. Foto: Krusebild (Archiv)

Mobile Geschwindigkeitsmessungen der Stadt: vom 11. bis zum 18. November

Die Stadtverwaltung Recklinghausen informiert die Bürger über beabsichtigte mobile Geschwindigkeitsmessungen. Hintergrund ist eine neue Verwaltungsvorschrift des Landes, nach der Kommunen überall dort blitzen dürfen, wo zu schnell gefahren wird. Gleichzeitig sollen die Messstellen aber so offen und transparent wie möglich kommuniziert werden. Montag, 11. November: • Beisinger Weg • Im Romberg • Arenbergstraße • Halterner Straße • Lohweg • Gustav-Freytag-Straße • Cäcilienhöhe • Kärntener Straße...

  • Recklinghausen
  • 08.11.13
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.