Führung mit dem Heimatverein Hamborn

2Bilder

Auf den Spuren des Bergbaus in Neumühl
Unter diesem Motto trafen sich am 2. August Heimatinteressierte, um mehr aus der Zeit des Bergbaus in ihrem Stadtteil zu erfahren. Der erste Vorsitzende des Heimatvereins, Jörg Weißmann, gestaltete die Führung und erzählte von der einstigen Vergangenheit Neumühls.
Der Treffpunkt für diese Führung, Ecke Holtener-Straße und Wienerstraße, war sorgfältig ausgewählt, denn direkt gegenüber lag einst das Tor der Zeche Neumühl. Jörg Weißmann berichtete nicht nur von der Zeche, es ging auch um das damalige Leben in Neumühl. Er erzählte aus der Zeit der Kolonien, Bergarbeitersiedlungen, Halden und Konsumanstalten, die es früher hier gab. Die geschichtliche Reise wurde von alten Postkarten und Fotos, die Jörg Weißmann den interessierten Teilnehmern zeigte, eindrucksvoll unterstützt.
Zu den Gästen gehörte auch der Duisburger Buchautor Dieter Ebels, der sein geschichtliches Wissen über die Stadt schon in vielen Büchern veröffentlichte. Ebels ist ebenfalls Mitglied im Hamborner Heimatverein und ist für die Facebookseite des Vereins zuständig.
Die Gäste, die trotz der großen Hitze gekommen waren, bedankten sich am Ende bei Jörg Weißmann, der ihnen das Neumühler Zechenzeitalter eindrucksvoll erklärt hatte.

Autor:

Sarah Schäfer aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.