Großer Mittelaltermarkt in Neumühl - Ritter und Gespenster sorgen für ein mystisches Spektakel

Ein mittelalterliches Unterhaltungsprogramm sorgt für zusätzliche Abwechslung und viel Spaß. Fotos: Reiner Terhorst
2Bilder
  • Ein mittelalterliches Unterhaltungsprogramm sorgt für zusätzliche Abwechslung und viel Spaß. Fotos: Reiner Terhorst
  • hochgeladen von Reiner Terhorst
Wo: Neumu00fchler Markt, Hohenzollernplatz, 47167 Duisburg auf Karte anzeigen

An diesem Wochenende findet in Neumühl wieder der alljährliche Mittelaltermarkt statt. Dann erhalten die Besucher auf der Holtener Straße und dem Hohenzollernplatz zum einen den sprichwörtlichen Ritterschlag, und zum anderen werden sie teilweise von Gespenstern umzingelt.

Die gelungene Mischung aus Halloween-Atmosphäre und mittelalterlichen Angeboten lockt stets am letzten Oktober-Wochenende viele Menschen nach Neumühl. In Kooperation mit dem Mittelaltermarkt erfahrenen Karsten zu Wanthoff und seiner Kollegin Ulrike Bitterlich-Nietsch von Ars Westfalica hat die Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute wieder ein „Spectaculum“ auf die Beine gestellt, das seinesgleichen sucht.

Mittelalterliches Show- und Unterhaltungsprogramm

Einige Neumühler Geschäfte haben zudem beim heutigen „Moonlight-Shopping“ bis 20.00 Uhr geöffnet. Am morgigen Sonntag, 29. Oktober, ist dann von 13 bis 18 Uhr in Neumühl „verkaufsoffen“. Viele Mitgliedsfirmen machen mit. Einige haben ihre Läden „halloweenmäßig“ ausgestattet, und die Mitarbeiter sind zum Teil stilecht verkleidet.

Zudem gibt es an beiden Tagen ein mittelalterliches Show- und Unterhaltungsprogramm erster Güte. Die Gruppe Oropher, Infernus Luctus, Bruder Dickbert, der „Geschichtenweber Tandaniel“, Herold René und die „Mäusemafia“ werden aufspielen, aufwarten und auftrumpfen und den Neumühlern und ihren Gästen im wahren Sinn des Wortes was vorgaukeln. „Lacuna ad Igmen“ nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise ins Mittelalter, einschließlich imposanter „Feuerspei-Show“.

Markt lockt wieder viele Besucher nach Neumühl 

Die Holtener Straße und der Hohenzollernplatz verwandeln sich an beiden Tagen in einen mittelalterlichen Markt. Zahlreiche Verkaufsstände und darstellendes Handwerk werden viele Besucher aus nah und fern nach Neumühl locken. Mit von der Partie sind Fell-, Schmuck- und Lederwarenhändler, angeboten werden Holzartikel, Gewürze und Tonwaren.
Es gibt „Gewandungen“ und Stoffe, Tee und Kräuter, Met und Honig, Präsent- und Geschenkideen, und das alles in und an Ständen, die ebenfalls dem Halloween- und Mittelalter-Ereignis entsprechend dekoriert sind. Insgesamt sind noch mehr Händler mit von der Partie als im vergangenen Jahr.

Generalprobe: Beleuchtung bei Einbruch der Dunkelheit

Bei Einbruch der Dunkelheit absolviert die eindrucksvolle Neumühler Weihnachtsbeleuchtung ihre „Generalprobe“ und sorgt für zusätzliches Ambiente. Auch gastronomisch wird an beiden Neumühler Mystik- und Mittelalter-Tagen einiges geboten. So gibt es unter anderem eine Metstation, eine Weintaverne und kleine Leckereien wie Flammkuchen und Flammlachs.

Ein mittelalterliches Unterhaltungsprogramm sorgt für zusätzliche Abwechslung und viel Spaß. Fotos: Reiner Terhorst
Beim Mittelaltermarkt in Neumühl gab es schon im letzten Jahr eine Menge zu sehen und zu kaufen. Die feilgebotenen Waren und Gewandungen fanden reißenden Absatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen