Auf Drogen, ohne "Lappen", mit falschem Kennzeichen unterwegs und auch noch zur Festnahme ausgeschrieben

Symbolfoto: Polizei

Wäre er mal langsamer gefahren! Weil ein 28 Jahre alter Rollerfahrer am Mittwochabend, 21. Februar, um 20.15 Uhr mit über 50 Kilometern pro Stunde auf der Weseler Straße in Fahrn unterwegs war, geriet er ins Visier der Polizei.

Bei der Kontrolle kam dann heraus, dass der Mann gar keine entsprechende Fahrerlaubnis hatte, um so schnell mit einem Roller zu fahren. Zudem fiel auf, dass seine Pupillen stark geweitet waren. Ein Drogentest fiel positiv aus. Daher musste der 28-Jährige zur Blutentnahme durch einen Arzt mit zur Wache kommen.

Direkt in Haft

An dem Zweirad war außerdem ein falsches Kennzeichen montiert. Von wem er das Kleinkraftrad so vor zwei Monaten gekauft hat und wo sämtliche Dokumente des Fahrzeugs sind, wusste der Fahrer nicht mehr. Die Beamten stellten den Roller sicher.
Genauso vergessen hatte der Duisburger, seine alte Strafe wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu bezahlen. Weil er das Geld nicht aufbringen konnte, kam er jetzt direkt in Haft.
Während er rund drei Monate Ersatzfreiheitsstrafe absitzt, ermittelt die Polizei erneut wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss sowie Verdachts der Urkundenfälschung gegen ihn.

Autor:

Sabine Justen aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.