Veranstaltungsführer 2018 liegt jetzt vor - Neumühl: engagiert, bunt, vielfältig und lebenswert

Der soeben erfolgreich beendete Mittelaltermarkt mit einem Hauch von Mystik wird auch im kommenden Jahr eine Fortsetzung erfahren.
Foto: Reiner Terhorst
4Bilder
  • Der soeben erfolgreich beendete Mittelaltermarkt mit einem Hauch von Mystik wird auch im kommenden Jahr eine Fortsetzung erfahren.
    Foto: Reiner Terhorst
  • hochgeladen von Reiner Terhorst
Wo: Neumu00fchl, Duisburg auf Karte anzeigen

Seit fast einem Jahrzehnt gibt die Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute e.V. einen „Neumühler Veranstaltungsführer“ heraus. Jetzt ist die Ausgabe für 2018 erschienen, die auf mehr als 32 Seiten Einblicke in die vielschichtigen Stadtteil-Aktivitäten gibt.

Der neue Veranstaltungsführer 2018 gibt Tipps, Informationen und Anregungen, was in Neumühl so alles abgeht in Sachen Aktionen, Initiativen, kleinen und großen Veranstaltungen. Neumühl war, ist und bleibt ein pulsierender Stadtteil. Bei uns ist einiges in Bewegung. Aktionsgemeinschafts-Vorsitzender Tobias Kierdorf formuliert das so: „Ein altes Sprichwort sagt ja bekanntlich, dass der, der rastet, auch rostet. Wenn das zutrifft, dann war, ist und bleibt Neumühl rostfreie Zone.“

Das wird erneut deutlich, wenn man sich den prall gefüllten Terminkalender im Veranstaltungskalender 2018 anschaut, der wieder von Ursula Palapys federführend auf den Weg gebracht und von Ivo Beran gestaltet wurde. Die Bandbreite ist wieder riesig und reicht vom Karneval über Osterfeuer, Geburtstags- und Revierfeste bis hin zum Mystischen Neumühl mit Mittelaltermarkt und dem großen gemeinsamen St. Martins-Zug.

Wahrzeichen steht für Tradition und Zukunft

Besondere Aufmerksamkeit genießt wieder das Aufstellen des Vereins- und Bürgerbaums, der längst so etwas wie ein Neumühler „Wahrzeichen der Neuzeit“ geworden ist. Auch im kommenden Jahr wird er wieder am 1. Mai aufgestellt und dann präsentieren sich fast alle Neumühler Vereine unter der Schirmherrschaft von Bernd Wallhorn mit vielen Angeboten. Begonnen wird der Tag wieder mit einem Ökumenischen Gottesdienst auf dem Marktplatz.

Wenn der Baum seinen Weg in den Winterschlaf antritt, wird die „Neumühl-Tanne“ aufgestellt und erneut von Kindern aus den benachbarten Schulen und Jugendeinrichtungen geschmückt. Auch das ist eine schöne Tradition und zeugt von Gemeinschaft. Tradition ist die eine Seite von Neumühl als altem Bergarbeiterstadtteil, Gegenwart und Zukunft sind die anderen Seiten des lebendigen und trotz vorhandener Probleme attraktiven, lebens- und liebenswerten Stadtteils. Die Neumühler bewahren halt gerne Altbewährtes, sind aber genauso aufgeschlossen gegenüber Neuem.

Bald zehn Jahre Kooperation mit Carolinensiel

Da denken Kierdorf und seine Mitstreiter an die letzte Veranstaltung „Mystisches Neumühl mit Mittelaltermarkt“. Menschen aus ganz Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden sind Ende Oktober dieses Jahres nach Neumühl gekommen, um das „Spectaculum“ live zu erleben. Fazit: Auf ein Neues in 2018. Das musiksynchrone Höhenfeuerwerk am Abschlusstag des Revierfestes im Herbst hat ebenfalls Kultstatus. Auch das wird es im nächsten Jahr wieder geben. Und dann wird auch das zehnjährige Bestehen der Kooperation mit dem Nordseebad Carolinensiel und dem dortigen Bade- und Verkehrsverein entsprechend gefeiert.

Den Veranstaltungsführer Neumühl 2018 gibt es ab sofort kostenlos in zahlreichen Neumühler Geschäften, Gaststätten und Betrieben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen