Wahrzeichen

Beiträge zum Thema Wahrzeichen

Natur + Garten
Sehr detailreich hat Bernd Konrad den Zechenturm des ehemaligen Bergwerk West in Kamp-Lintfort nachgebaut. Rund um den Turm erstreckt sich nun das Gelände der ehemaligen Landesgartenschau.

Ein Stück Kamp-Lintforter Bergbaugeschichte nachgebaut
Wahrzeichen im Garten

Mit sehr viel Liebe zum Detail hat Bernd Konrad den Zechenturm in seinem Garten verewigt. Der Originalnachbau dient nicht nur als Wasserspender, sondern auch als elegantes Gartenlicht in der Nacht. Der 74-Jährige ist in Kamp-Lintfort geboren und lebt schon sein ganzes Leben dort, hat im Bergbau gearbeitet und somit eine besondere Verbindung zum Zechenturm als Wahrzeichen. Für die Laga hatten er und seine Frau natürlich eine Jahreskarte.

  • Kamp-Lintfort
  • 11.05.21
Kultur
Die Alte Lohnhalle Wattenscheid ist ein Ort mit Tradition und gleichzeitig Flair. Nun finden hier auch Hochzeiten statt.

Alte Lohnhalle Wattenscheid ist neuer Standort für Eventtrauungen
Erstes Paar hat hier bereits geheiratet

Heiraten im kleinen Kreis und unter Hygienebedingungen statt rauschender Feier mit Familie und Freunden: Die Corona-Pandemie hat die Hochzeitspläne zahlreicher Brautpaare ordentlich durcheinandergewirbelt. Viele Heiratswillige wünschen sich aber, auch in Pandemiezeiten den Bund der Ehe einzugehen. Dieser kann nun in einer völlig neuen Location geschlossen werden: Die Alte Lohnhalle Wattenscheid (Zeche Holland) ist jetzt neuer Standort für Eventtrauungen. Schon im September 2019 wurde in Bochum...

  • Bochum
  • 20.04.21
LK-Gemeinschaft
Auch der alte Turm war eine weithin sichtbare Landmarke
3 Bilder

„Turmbau von Sonsbeck“ strebt seiner Vollendung entgegen
Highlight in der Sonsbecker Schweiz

Als Landmarke war er weithin sichtbar, der Aussichtsturm in der Sonsbecker Schweiz. Nachdem er nun ausgedient hatte, weil die Jahre nicht spurlos an ihm vorübergegangen waren, wird nach sechsjähriger Abstinenz und dem endgültigen Abriss im Jahr 2020 ein neuer Turm seine Stelle einnehmen. 1981 aus Holz erbaut, bot der Aussichtsturm auf dem Dürsberg in der Sonsbecker Schweiz mit den Jahren so manchem Wanderer und Besucher der Gemeinde Sonsbeck, aber auch den Sonsbeckern selber einen...

  • Sonsbeck
  • 16.04.21
Vereine + Ehrenamt
In diesem Jahr soll der traditionelle Ostereierbaum der Neumühler Kaufleute nicht nur den Start in den Frühling symbolisieren, sondern verdeutlichen, dass Neumühl nicht in einen „Corona-Tiefschlaf“ verfallen ist.
Foto: Karl-Heinz Kolodziejski
4 Bilder

Die Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute will weiter Zeichen für die Zukunft setzen
„Das Beste aus der Situation machen“

Es rührt von einem alten Brauch her, im Frühjahr bunte Eier an einen Baum zu hängen, um damit zu symbolisieren, dass ein Sieg der Wärme und der bunten Farben über die lange kalte Tristesse des Winters errungen wurde. Dieser Tradition folgend, stellt der Vorstand der Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute e.V. (AGNK) seit einigen Jahren nun schon einen Osterbaum auf. Das ist auch zu Corona-Zeiten so geschehen. Der bunte Eierbaum hat die Weihnachtstanne abgelöst. Er soll diesmal zudem ein...

  • Duisburg
  • 26.03.21
Kultur
Erhältlich sind die handgefertigten Kunstwerke zu einem Preis von 14 Euro bei Christoph Cordes in Hachen.

Handgefertigte Kunstwerke
Hachener Wahrzeichen für den Garten

Das Ehrenmal auf dem Hachener Burgberg, auch kurz "die Burg" genannt, ist das Wahrzeichen des Röhrtal-Ortes. Jetzt haben alle Einwohner und Heimatliebende die Gelegenheit mit der Burg den eigenen Garten zu verschönen. Der Verein 'Burgdorf Hachen' bietet wetterfeste Gartenstecker in Form des Hachener Ehrenmals an, die in das Beet, dem Vorgarten oder in einem Blumentopf gesteckt werden können. Die 112cm hohen Stecker bestehen aus massivem Eisen und nehmen mit der Zeit eine rostige Patina an, was...

  • Sundern (Sauerland)
  • 08.03.21
Kultur
Adolf Winkelmann bringt die fliegenden Bilder mehrsprachig wieder zum Leuchten.

Nach gut drei Monaten sind die Arbeiten an der Dachkrone des Dortmunder U abgeschlossen
Bilder am U fliegen wieder

Die „Fliegenden Bilder“ am U leuchten wieder: Rund 6000 mit LEDs bestückte Lamellen wurden ausgetauscht. Nun folgen noch neue Steuermodule. Doch Adolf Winkelmanns  Kunst-Installation strahlt schon wieder. „Der Turm hat die Zeit der erzwungenen Ruhepause genutzt, um Fremdsprachen zu lernen“, erklärt der Künstler: Die „Fliegenden Bilder“ präsentieren sich mit einem  neuen und tagesaktuellen Motiv. Seit 2010 leuchten die „Fliegenden Bilder“ vom Dortmunder U aus in die Welt. Die Installation aus...

  • Dortmund-City
  • 04.03.21
  • 1
Kultur

Bergbaustadt
Förderturm Haus Aden - Wahrzeichen unserer Stadt

Haus Aden Förderturm Schacht 2. Eines unserer letzten Wahrzeichen in Bergkamen ist von unserer Politik leider nicht mehr gewollt. Als einst Europas größte Bergbaustadt sollte Bergkamen alles dafür tun seine Landmarken und Wahrzeichen zu erhalten. Ohne den Bergbau wäre Bergkamen nicht das was es heute ist.

  • Bergkamen
  • 24.02.21
Politik
In den 30er Jahren wurde die Hubbrücke erbaut. Die Brücke gilt als eines der Wahrzeichen von Walsum. Der Zahn der Zeit nagt an dem unter Denkmalschutz stehenden Bauwerks. Seit ein paar Jahre dürfen keine Autos mehr drüber fahren. Durch die Sanierung soll die Brücke weiterhin für Radfahrer und Fußgänger dauerhaft nutzbar sein.

Die Walsumer Hubbrücke soll saniert werden und damit langfristig erhalten bleiben
Frohe Kunde aus Berlin

Der Einsatz des SPD-Bundestagsabgeordneten für den Duisburger Norden und Nordwesten, Mahmut Özdemir, zahlt sich nach eigenen Angaben aus: In seiner Bereinigungssitzung hat der Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestages beschlossen, die Sanierung des Walsumer Wahrzeichens mit 2,5 Millionen Euro zu unterstützen. Im August dieses Jahres hatte Mahmut Özdemir den neuen haushaltspolitischen Sprecher der SPD Bundestagsfraktion, Dennis Rohde, nach Duisburg eingeladen und sich gemeinsam mit ihm den...

  • Duisburg
  • 01.12.20
Sport
Der Werberiese musste jetzt fallen.:
2 Bilder

Turm der Trabrennbahn muss Rückbauarbeiten weichen
Ein Wahrzeichen verschwindet

Die glorreichen Renntage gehören längst der Vergangenheit an. Zehn Jahre ist es her, als zuletzt Pferde über das 34 Hektar große Gelände trabten. Die Zukunft für das Areal der ehemaligen Trabrennbahn im Stadtteil Hillerheide ist aber bereits gesichert und sieht etwas völlig Neues vor: die Umwandlung durch die Stadtentwicklungsgesellschaft Recklinghausen (SER) zu einem modernen Wohnquartier. Aktuell wird die Masterplanung zur Umsetzung des Konzepts „Wohnen am Wasser“ erarbeitet. Das Projekt...

  • Recklinghausen
  • 29.11.20
Vereine + Ehrenamt
Historische Fotos, die das Titelblatt des druckfrischen Neumühler Veranstaltungskalenders 2021 zieren, lassen so manche Erinnerungen lebendig werden. Dieses Foto aus den frühen 20er Jahren des vergangenen Jahrhundert zeigt den Neumühler Markt mit der Gnadenkirche.
Fotos: Archiv Reiner Terhorst
4 Bilder

Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute präsentiert einen „etwas anderen“ Veranstaltungskalender 2021
„Nur gemeinsam sind wir stark“

Seit vielen Jahren gibt die Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute e.V. gegen Ende Jahres einen Veranstaltungskalender heraus, der auf stets über 30 Seiten einen umfassenden Überblick auf Veranstaltungen, Höhepunkte und Ereignisse im Stadtteil im kommenden Jahr gibt. Das ist auch jetzt der Fall, halt etwas anders als gewohnt. Die Corona-Pandemie hat auch die Neumühler in Atem gehalten, teilweise sogar atemlos gemacht. „Eigentlich“ war nichts mehr normal. Die beliebten und stets bestens...

  • Duisburg
  • 22.11.20
Kultur
 Ein Bauzaun wurde unlängst um das Denkmal "Roter Turm" an der Grabenstraße gezogen. Die Entwicklung löst beim "Arbeitskreis Stadtbildpflege" Sorgen aus, zumal alle Denkmalteile "erhebliche Defizite" aufweisen würden.

"Arbeitskreis Stadtbildpflege" ist in großer Sorge
Gladbecker Denkmal "Roter Turm" in Gefahr?

Über sehr viele historische Wahrzeichen verfügt Gladbeck in der Tat nicht. Doch der so genannte "Rote Turm" auf dem Areal des ehemaligen Schlachthofgeländes am Rande der Innenstadt gehört zweifelsohne hierzu. Mittlerweile ist auf dem Gelände zwischen Grabenstraße und Bahntrasse ein Neubaugebiet mit hochwertigen Wohngebäuden entstanden. Von dem Schlachthof-Altbau ist lediglich der "Rote Turm" übriggeblieben. Während die Wohnhäuser wie geplant errichtet wurden, wurde der geplante Umbau des "Roten...

  • Gladbeck
  • 19.11.20
Reisen + Entdecken
So schön war das Gevelsberger Sommerfeeling 2020.
32 Bilder

Karussells und Feuerwerk in Bildergalerie
"Rupp ti tupp" trotz Krise: So schön war das Gevelsberger Sommerfeeling 2020

Nichts, aber auch wirklich gar nichts kann die Stimmung Ende Juni zu Kirmeszeiten in der City und die Kirmes selbst in Gevelsberg ersetzten. Die schrägste Kirmes Europas und die längste Nacht von Freitag auf Dienstag sind einfach unvergleichlich.  Das Gevelsberger Sommerfeeling bot im August aber eine Art Kirmes-Alternative. Und diese konnte sich mehr als sehen lassen. Mit tollen Fahrgeschäfte, humanen Preisen, lauter Musik, Bier aus dem Glas und Backfisch stampfte man hier eine richtig fette...

  • Hagen
  • 27.08.20
  • 1
  • 2
Kultur
Malakoffturm Zeche Prosper II
14 Bilder

Hoch hinaus
Welcher ist der schönste Turm im Land?

Der Eiffelturm, der Tower of London, der schiefe Turm von Pisa oder auch der Berliner Fernsehturm sind berühmte Wahrzeichen und beliebte Ausflugsziele. Bekannte Türme in näherer Umgebung sind zum Beispiel die Weststadttürme in Essen, sowie der Sparkassenturm in Gladbeck. Gibt es in Bottrop auch bekannte Türme?Bei uns findet man viele Kirch- und Glockentürme: Die einen größer und auffälliger, die anderen schlicht und einfach. Außerdem bekannt ist unser Rathausturm, der Fernmeldeturm im Stadtteil...

  • Bottrop
  • 30.07.20
  • 2
  • 2
Kultur
Der Filmemacher Adolf Winkelmann (M.) wurde mit dem City-Ring 2020 geehrt. Die Auszeichnung übergaben Cityring-Vorsitzender Dirk Rutenhofer (r.) sowie Oberbürgermeister Ulrich Sierau.

Dortmunder Kaufleute ehren Adolf Winkelmann für nachhaltigen Beitrag für das innovative Bild der Stadt
Filmemacher ausgezeichnet

Filmemacher, Künstler und Autor Adolf Winkelmann wurde jetzt im Westfälischen Industrieklub mit dem City-Ring 2020 geehrt. „Mit Adolf Winkelmann zeichnen wir einen der kreativsten Dortmunder Köpfe aus, der mit seinem vielseitigen Wirken unauslöschlich mit dieser Stadt verbunden ist. Er verkörpert wie kaum ein anderer die künstlerische Verbindung zu Dortmund und prägt nachhaltig das innovative Bild unserer Stadt weit über Deutschland hinaus“, erklärt Dirk Rutenhofer, Vorstandsvorsitzender des...

  • Dortmund-City
  • 09.01.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
 Das Wahrzeichen von Kamp-Lintfort ist nun wieder in voller Pracht zu sehen und macht schon von weitem auf die Landesgartenschau 2020 aufmerksam. Im Januar wird der Fahrstuhl in Betrieb genommen. Fotos: Imma Schmidt
2 Bilder

Schacht 1, das Wahrzeichen Kamp Lintforts – erstrahlt nun vollständig in neuem Glanz!
Das Wahrzeichen leuchtet wieder

Die neue Fassade ist fertig und das Gerüst abgebaut. „Das Wahrzeichen der Landesgartenschau, des Zechenparks, ist wieder voll sichtbar und wir können jetzt das direkte Umfeld des Turmes für die Laga vorbereiten“, sagt dazu Heinrich Sperling, Gartenschaugeschäftsführer. „Die Außenanlagen des Turms werden nun ebenfalls für die Blütenpracht der Laga im kommenden Jahr hergerichtet und auch der Innenausbau für die Funktion als Aussichtsturm geht voran.“ Im Januar werde laut Plan der Fahrstuhl in...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.12.19
Kultur
Winkelmanns besonderen und nachhaltigen Beitrag für das positive Image von Dortmund honorieren die City Kaufleute mit dem Ring.  Im Bild die Eröffnungsfeier des U.

Auszeichnung für Adolf Winkelmann
Filmemacher erhält den City-Ring

Der Filmemacher, Künstler und Buchautor Adolf Winkelmann wird im Januar 2020 mit dem City-Ring 2020 ausgezeichnet. „Mit seiner Film-Installation ‚Fliegende Bilder‘ am Dortmunder U leistet Adolf Winkelmann einen besonderen und nachhaltigen Beitrag für das positive Image von Dortmund. Er hat damit eine bedeutende Landmarke für unsere Stadt geschaffen“, erklärt Dirk Rutenhofer, Vorstandsvorsitzender des Cityrings Dortmund, die Entscheidung der Kaufleute. Mittlerweile sei nicht mehr allein das...

  • Dortmund-City
  • 19.11.19
Reisen + Entdecken
Für Sammler haben Udo Mager (l.) und Matthias Rothermund von DORTMUNDtourismus sowie Claudia Branz von Dicke & Partner etwas: Den 0-Euro-Schein mit Dortmunder Wahrzeichen.

Andenken vereint wichtige Wahrzeichen
Souvenir für Dortmund-Fans: Der 0-Euroschein

Jetzt gibt es auch für Dortmund einen 0-Euroschein. Eine Collage der Wahrzeichen der Stadt prangt auf seiner Vorderseite: Dortmunder U, Signal Iduna Park, der Fernsehturm Florian und die Westfalenhalle. Für drei Euro gibt's den 0-Euro Schein in der Tourist-Info an der Kampstraße 80. Außerdem wird er auch bald im Online-Shop Ruhrsachen  erhältlich sein. Die Erstauflage ist auf 10.000 Exemplare limitiert, die Reservierung von Seriennummern nicht möglich. Einen Nachdruck dieses Scheins wird es...

  • Dortmund-City
  • 06.06.19
Kultur
KIta Löwenzahn, Niederrheinstraße 128: Ganz viel kleine Radschläger tummeln sich auf dem großen, Gestaltung: Dagmar Wildförster und Kinder der Kita.
19 Bilder

Das Wahrzeichen der Stadt
Radschläger in Düsseldorf

Der Radschläger-Würfel ist zurück! Wegen der Bauarbeiten in der City war lange Jahre von der Edelstahlskulptur nichts zu sehen.  Jetzt erstrahlt sie an der Ecke Klosterstraße/Immermannstraße in neuem Glanz  - Grund genug, nach weiteren "Radschlägern" zu suchen und etwas über deren Geschichte in Düsseldorf zu erzählen. Tradition und Markenzeichen Seit mehr als 700 Jahren soll es die Tradition geben. Angeblich schlugen die Kinder vor Freude Rad, dass nach der siegreichen Schlacht bei Worringen...

  • Düsseldorf
  • 05.06.19
  • 20
  • 8
Vereine + Ehrenamt
Verschiedene Tanzgruppen bewiesen in Hamborn, dass schon die Kleinen jede Menge drauf haben.
Fotos: Reiner Terhorst
4 Bilder

„Baumaufstellung“ in Neumühl und Mai-Käfer-Fest in Alt-Hamborn lockten viele Besucher
„Ohne Engagement geht gar nichts“

„Wer feste arbeitet, kann auch Feste feiern.“ Dieser Satz wurde jetzt in Neumühl und in Alt-Hamborn mit Leben gefüllt. Die Vereins- und Bürgerbaumaufstellung auf dem Hohgenzollernplatz in Neumühl und das Mai-Käfer-Fest auf dem Hamborner Altmarkt lockte wieder zahlreiche Menschen aus nah und fern in den Duisburger Norden. Neben dem fröhlichen Feiern und geselligen Miteinander wurde zugleich deutlich, dass die Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute (AGNK) und der Werbering Hamborn stets alle...

  • Duisburg
  • 07.05.19
  • 1
  • 2
Kultur
Sie wollen mit vielen Unterstützern aus der Stadtgesellschaft die Salvatorkirche als Wahrzeichen Duisburgs auf Dauer erhalten und mit Leben füllen: Superintendent Armin Schneider, die Grünen-Politikerin Dr. Birgit Beisheim und Bürgermeister Volker Mosblech (v.l.).
Fotos: Reiner Terhorst
3 Bilder

Neu ins Leben gerufener Bauverein Salvatorkirche sucht Unterstützer
Dauerhafte Hilfe für Duisburgs Wahrzeichen

„Die Salvatorkirche ist nicht nur die evangelische Stadtkirche, sie ist längst auch so etwas wie ein Wahrzeichen unserer Stadt geworden.“ Mit dieser Einschätzung liegen Superintendent Armin Schneider und Oberbürgermeister Sören Link auf einer Linie. Zum Erhalt der Salvatorkirche hat deshalb ein Kreis von Duisburgerinnen und Duisburgern einen Förderverein gegründet. Am Freitag, 8. März, 19 Uhr, stellt sich der „Bauverein Salvatorkirche“, so die offizielle Bezeichnung, vor und lädt Interessierte...

  • Duisburg
  • 06.03.19
Kultur
Beliebtes Wahrzeichen: der alte, grün erleuchtete Stadtwerketurm.

Stadtwerke testen Lichtinstallation am Stadtwerketurm
Es grünt (bald wieder) so grün!

Die Arbeiten am Stadtwerketurm zur Erhaltung eines denkmalgerechten Zustandes des Bauwerkes gehen weiterhin gut voran, sodass auch die Fertigstellung der neuen Lichtin-stallation kurz bevorsteht. Deshalb wird die Stadtwerke Duisburg AG am Mittwoch, 14. November, einen umfangreichen Testlauf der neuen Turmbeleuchtung durchführen. Hierbei wird das Stahlgerüst des 200 Meter hohen Turms von den verbauten 180 Kubus-Leuchten und mehr als 250 Metern Lichtleisten angestrahlt. Dabei werden verschiedene...

  • Duisburg
  • 13.11.18
LK-Gemeinschaft
Ein Bottroper Wahrzeichen ist das Tetraeder. Foto: lokalkompass.de / Andreas Lemberg
103 Bilder

Foto der Woche: Wahrzeichen - was ist typisch für eure Stadt?

Was für Köln der Dom, ist für Düsseldorf der Fernsehturm: Markante Gebäude oder Wahrzeichen, die typisch sind für eine bestimmte Stadt. Diese Wahrzeichen suchen wir beim "Foto der Woche". Manche dieser Wahrzeichen sind so bekannt, da genügt ein Blick auf das Bild und man weiß, wo es aufgenommen wurde. Zwar haben wir in Nordrhein-Westfalen keinen Eiffelturm, und die Freiheitssstatue ist weit entfernt - aber auch kleinere Städte haben besondere Kennzeichen, die entweder aus der Historie heraus...

  • Velbert
  • 27.10.18
  • 32
  • 29
Kultur
9 Bilder

Eseltreffen

Bei einem Besuch unserer Kreisstadt kann man nicht drum rum kommen sich die Eselherde von Wesel an zu schauen. Daher bleibt der Finger fast nur auf dem Auslöser der Kamera. Die meisten stehen heute irgendwo Privat. Also ein suchen lohnt sich.

  • Wesel
  • 24.09.18
  • 8
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.