Alles zum Thema Wahrzeichen

Beiträge zum Thema Wahrzeichen

Kultur
Der erste Wasserturm erbaut 1879, der zweite kam 1888 dazu.Sie standen bis 1920 an der Marktstr—Mülheimerstr. Höhe der Türme ca 30 m.
4 Bilder

Erbaut 1879 und 1888 niedergelegt 1920
Die ehemaligen Wassertürme (Wahrzeichen) in Oberhausen an der Mülheimerstr

Standort der damaligen Wassertürme  Erbaut 1879 ein Wasserturm, der zweite kam 1888.Sie standen bis 1920 an der Marktstr—Mülheimerstr. Eine dreizehn zeilige  Nachricht in der Ruhrwacht verkündete das Aus. 1920  Man kann diese „Schlagzeile“ schnell übersehen. Wir haben mal die Lokalseite von damals mal fotografiert um euch mal zu zeigen. Den Artikel haben wir raus geschnitten sonst könnt ihr es nicht lesen. Wenn man in den Jahrgängen recherchiert kann man schnell was überlesen. Die...

  • Oberhausen
  • 03.02.19
  • 788× gelesen
  •  2
Kultur
Beliebtes Wahrzeichen: der alte, grün erleuchtete Stadtwerketurm.

Stadtwerke testen Lichtinstallation am Stadtwerketurm
Es grünt (bald wieder) so grün!

Die Arbeiten am Stadtwerketurm zur Erhaltung eines denkmalgerechten Zustandes des Bauwerkes gehen weiterhin gut voran, sodass auch die Fertigstellung der neuen Lichtin-stallation kurz bevorsteht. Deshalb wird die Stadtwerke Duisburg AG am Mittwoch, 14. November, einen umfangreichen Testlauf der neuen Turmbeleuchtung durchführen. Hierbei wird das Stahlgerüst des 200 Meter hohen Turms von den verbauten 180 Kubus-Leuchten und mehr als 250 Metern Lichtleisten angestrahlt. Dabei werden...

  • Duisburg
  • 13.11.18
  • 48× gelesen
LK-Gemeinschaft
Ein Bottroper Wahrzeichen ist das Tetraeder. Foto: lokalkompass.de / Andreas Lemberg
104 Bilder

Foto der Woche: Wahrzeichen - was ist typisch für eure Stadt?

Was für Köln der Dom, ist für Düsseldorf der Fernsehturm: Markante Gebäude oder Wahrzeichen, die typisch sind für eine bestimmte Stadt. Diese Wahrzeichen suchen wir beim "Foto der Woche". Manche dieser Wahrzeichen sind so bekannt, da genügt ein Blick auf das Bild und man weiß, wo es aufgenommen wurde. Zwar haben wir in Nordrhein-Westfalen keinen Eiffelturm, und die Freiheitssstatue ist weit entfernt - aber auch kleinere Städte haben besondere Kennzeichen, die entweder aus der Historie...

  • Velbert
  • 27.10.18
  • 1.429× gelesen
  •  32
  •  29
Kultur
9 Bilder

Eseltreffen

Bei einem Besuch unserer Kreisstadt kann man nicht drum rum kommen sich die Eselherde von Wesel an zu schauen. Daher bleibt der Finger fast nur auf dem Auslöser der Kamera. Die meisten stehen heute irgendwo Privat. Also ein suchen lohnt sich.

  • Wesel
  • 24.09.18
  • 89× gelesen
  •  8
  •  6
Politik
Es geht voran mit der Restaurierung des Wattenscheider Wahrzeichens. Davon hat sich die Wattenscheider SPD jetzt ein Bild gemacht und aus luftiger Höhe über die Hellwegstadt geblickt.  Foto: SPD

Hollandturm wird begehbar!

Es geht voran auf Zeche Holland. Davon hat sich die Wattenscheider SPD jetzt selbst ein Bild machen können. Projektleiter Thorsten Trapp von der Wirtschaftsentwicklung (WEG) Bochum führte die Vorstandsmitglieder über die Baustelle, am Ende ging es gar 50 Meter hoch hinaus auf die Spitze des Hollandturms. Am unteren Ende skizzierte Trapp zunächst den derzeitigen Stand der Baumaßnahme. So sei nun klar, dass der Turm begehbar wird. Da die ursprüngliche Treppe erst in einer Höhe von rund 20...

  • Wattenscheid
  • 14.09.18
  • 290× gelesen
Ratgeber
Uwe Liesche, Präsident des Rotary Clubs, streichelt liebevoll das neue alte Böckchen.
11 Bilder

Witten hat Bock - Ersatz für geklautes Böckchen ist da

Was waren die Wittener geschockt, als sie im Oktober feststellen mussten, dass Witten ein Wahrzeichen abhanden gekommen war: Die Ziegenbockstatue am Eingang des Stadtparks war weg. Abgesägt! Das Motiv war wohl reine Profitgier, denn das Böckchen war aus wertvoller Bronze. Welcher in Witten Geborene besitzt kein Foto von sich, wie er als Kind auf der Bronzestatue reitet? Die Anteilnahme war dementsprechend groß, für die vielen eingesendeten Fotos möchte sich die Redaktion bei Ihnen,...

  • Witten
  • 18.05.18
  • 252× gelesen
Politik

Schafft DIESES Logo eine Identität?

Unter einer „Wort-Bild-Marke“ versteht man eine dauerhafte Kombination zwischen textlichen und grafischen Elementen in einer Darstellung. So heißt das offiziell und es ist auch nicht unbekannt: Hattingen beispielsweise hat das „H“, ursprünglich im Fachwerk-Design und dann als Magenta-Strich-Variante (man erinnere sich an die emotionalen Diskussionen!!!) und Ennepetal ziert sich mit dem Fuchs. Nun hat auch Sprockhövel eine solche „Wort-Bild-Marke“, die zwar nicht das Stadtwappen zur Gänze...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 13.03.18
  • 142× gelesen
  •  2
Überregionales
Der soeben erfolgreich beendete Mittelaltermarkt mit einem Hauch von Mystik wird auch im kommenden Jahr eine Fortsetzung erfahren.
Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

Veranstaltungsführer 2018 liegt jetzt vor - Neumühl: engagiert, bunt, vielfältig und lebenswert

Seit fast einem Jahrzehnt gibt die Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute e.V. einen „Neumühler Veranstaltungsführer“ heraus. Jetzt ist die Ausgabe für 2018 erschienen, die auf mehr als 32 Seiten Einblicke in die vielschichtigen Stadtteil-Aktivitäten gibt. Der neue Veranstaltungsführer 2018 gibt Tipps, Informationen und Anregungen, was in Neumühl so alles abgeht in Sachen Aktionen, Initiativen, kleinen und großen Veranstaltungen. Neumühl war, ist und bleibt ein pulsierender Stadtteil. Bei uns...

  • Duisburg
  • 24.11.17
  • 1.710× gelesen
  •  1
Kultur
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
3 Bilder

Das Geissböckchen von Witten

Mehr als ein halbes Jahrhundert, genauer gesagt seit 1959, stand das " Wittener Geissböckchen" am Rande des Wittener Stadtparks! Unzählige Male diente es als Fotomotiv , war präsent auf Hochzeitsfotos und viele Eltern fotografierten stolz ihre Kinder mit dem Geissböckchen! Auch ich bin eine von diesen Eltern, habe ich doch im Jahre 1987 meinen Sohn dort fotografiert! Das Böckchen hielt jedem Wetter stand: Regen, Sturm, Hagel, Schnee und Kälte. Nichts konnte diesem Böckchen etwas...

  • Witten
  • 06.10.17
  • 364× gelesen
  •  3
  •  4
Kultur
5 Bilder

Blick auf den 30 m hohen Hebeturm,....

..... dem Wahrzeichen von Duisburger-Homberg. Dieses imposante Bauwerk stammt noch aus der Zeit des Hebeturm-Trajektverkehrs (1856), der wiederum in Verbindung mit dem Anschluss Hombergs an das niederrheinische Eisenbahnnetz (1949) steht. Mehr dazu, siehe hier.

  • Duisburg
  • 16.09.17
  • 130× gelesen
  •  11
  •  23
Überregionales
Morgen kommt der Stadtspiegel mit einem "heißen Sommergewinnspiel" heraus, wobei es einen Grill und sechs Kästen Bier abzustauben gilt. Foto: Anja Jungvogel

Kleine Abkühlung gefällig?

Morgen könnt Ihr Euch auf eine prall gefüllte Sommerausgabe des Stadtspiegels freuen, bei der wir nicht nur zur Abkühlung sechs Kästen Bier verlosen, sondern auch noch einen Gasgrill im Wert von 500 Euro. Lokalkompass-Leser wissen mehr und dürfen schon heute einen Blick auf die aktuelle Ausgabe werfen, die am Mittwoch in ihrem Briefkasten steckt. Diesmal ist der Stadtspiegel prall gefüllt mit Infos, Sonderthemen, Anzeigen, Tipps, Terminen, Exklusiv-Stories und interessanten Geschichten aus...

  • Kamen
  • 30.05.17
  • 180× gelesen
  •  3
Ratgeber
Der Kö-Bogen wird von vielen absolut positiv gesehen.

Das neue Wahrzeichen: Befragung zum Kö-Bogen brachte neue Erkenntnisse

Zum Kö-Bogen gibt es geteilte Meinungen. Eine Passanten-Befragung brachte aber positive Resonanz hervor. Am Kö-Bogen scheiden sich die Geister. Für die einen ist der Luxustempel die logische Verlängerung der Shoppingmeile Königsallee, andere finden den Gebäudekomplex am Jan Wellem Platz zu groß und deplatziert. Seit seiner Fertigstellung im Winter 2013 haben sich die Düsseldorfer trotz allem an den von Daniel Libeskind entworfenen Bau gewöhnt. Mehr noch, der Kö-Bogen wird mittlerweile sogar...

  • Düsseldorf
  • 09.02.17
  • 188× gelesen
  •  3
  •  3
Politik
2 Bilder

Ampel mit Symbol

Reinhold Brands (CDU-Fraktionsvorstand) wendet sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: "In ernsten Zeiten muss auch mal ein wenig Spaß die Stimmung heben, zumal wir uns in der fünften Jahreszeit befinden. In diesem Zusammenhang kam mir folgende Idee. Es gibt in Städten wie z.B. Berlin, Paris, Mainz und Wien eine Besonderheit. Sie haben spezielle Ampeln. In Berlin z.B. gibt es Ampeln mit dem bekannten Ampelmännchen. In Mainz gibt es jetzt Ampeln, auf denen ein...

  • Wesel
  • 12.12.16
  • 63× gelesen
  •  1
Kultur
3 Bilder

Fotowettbewerb "Kleiner Amrumer"

Hallo ihr Lieben.... ich habe beim Fotowettbewerb des "Kleinen Amrumers" teilgenommen und bin von über 1600 eingereichten Bildern unter der TOP 100. Meine Freude darüber ist natürlich riesig!!! Aber noch schöner wäre es wenn ich bis zum 30.11. unter der TOP 10 bleiben würde. Denn dann darf ich für ein Wochenende auf meine Insel, die ich sooo sehr liebe! Im Augenblick stehe ich sogar mit dem 1.Bild auf Platz 2. Bin total aufgeregt!!! Drückt mir die Daumen, dass ich es schaffe. Und...

  • Düsseldorf
  • 04.11.16
  • 199× gelesen
  •  15
  •  19
Kultur
12 Bilder

Da kommt er angeschlufft…..

Von weitem hört man schon das Schnaufen, ehe man überhaupt etwas sieht, immer lauter wird´s und plötzlich taucht er auf, der "Schluff", wie Krefelds historische Dampfeisenbahn im Volksmund auch genannt wird. Er gehört zu den ältesten Privatbahnen in Deutschland. Die gute alte Dampflokomotive "Graf Bismarck XV", Baujahr 1947, die ursprünglich in der Zeche Bismarck in Gelsenkirchen im Einsatz war, ist mittlerweile zum rollenden Denkmal erklärt worden und ein echtes Wahrzeichen Krefelds. Sie...

  • Duisburg
  • 23.09.16
  • 508× gelesen
  •  19
  •  31
Natur + Garten
7 Bilder

Stadtwerketurm - ein Wahrzeichen verabschiedet sich

Eines der Wahrzeichen der Stadt Duisburg ist noch immer der über 40 Jahre alte Stadtwerketurm. Aus Gründen des Denkmalschutzes darf der Turm nicht komplett, wie leider versucht, abgerissen werden. Sockel und Stahlträger bleiben erhalten. Jedoch werden seit Juli 2016 die Rauchgasrohre demontiert. Das nahm ich zum Anlass, um noch einmal den Bürgern unseren schönen Turm aus der Vogelperspektive zu zeigen. Damit diese Bilder zustande kamen, benötigte es etwas Geduld mit dem Einholen der...

  • Duisburg
  • 25.08.16
  • 531× gelesen
  •  5
  •  5
Kultur
12 Bilder

Festung Hohensalzburg

Einen schönen Blick hat man von der Festung Hohensalzburg, dem Wahrzeichen der Stadt Salzburg, auf den Dom und die Stadt. Aber auch von unten sticht einem der Festungsberg mit der Burganlage hoch über den barocken Türmen der Stadt immer wieder ins Auge.

  • Duisburg
  • 10.07.16
  • 148× gelesen
  •  21
  •  24
Kultur
6 Bilder

Meine Lieblings Villa Wiese

In Essen-Werden bin ich aufgewachsen. Sofort, wenn man dort hinein fährt fällt der Blick auf die weiße Burg. Schon als Kind träumte ich mich dort hinein. Im Geiste sah ich mich auf dem zinnenumrandeten Turm sitzen und auf meinen Ritter warten grins, ich hatte immer schon ganz viel Fantasie. Nun haben sich meine Träume verändert und meinen Ritter habe ich längst gefunden. Immer noch aber mag ich "meine" Burg. Einstens hoffte ich auf einen Lottogewinn um sie erwerben zu können. Nun reicht es mir...

  • Essen-Werden
  • 09.02.16
  • 368× gelesen
  •  8
  •  7
Kultur

Die schlanke Mathilde

In Hörde, einem Stadtteil von Dortmund, steht sie, die Schlanke Mathilde. Die gusseiserne Uhr ist das Wahrzeichen des Ortsteils. Im Jahre 1983 wurde sie nach historischem Vorbild wiedererrichtet. Ihren Namen verdankt sie angeblich einer Bürgermeistersfrau, die, entgegen ihrem Spottnamen, übergewichtig war.

  • Dortmund-Ost
  • 31.01.16
  • 248× gelesen
  •  2
  •  8
Kultur
Mit feiner Linie hat Berthold B. Knopp markante Merkmale und Wahrzeichen Wanne-Eickels auf das Papier gebannt.

Liebeserklärung an Wanne-Eickel

Vom krummen Hund über den Hauptbahnhof bis zur Cranger Kirmes führt die Reise, auf die Berthold B. Knopp den Betrachter seines neuesten Städtebildes mitnimmt. „Es ist eine Hommage an Wanne-Eickel“, erklärt der Illustrator. Entstanden sei es aus „Heimatliebe“, schließlich ist der Künstler dort geboren, auch wenn er inzwischen auf Dortmunder Boden lebt. Mit feinem Strich mit Tusche und Aquarellfarben gezeichnet, erweckt Knopp einige besondere Sehenswürdigkeiten und Orte Wanne-Eickels zum...

  • Herne
  • 18.09.15
  • 233× gelesen
  •  1
  •  4
Kultur
Am Donnerstag, 8. Mai, wird das neue Ausstellungsjahr im Bügeleisenhaus eröffnet. Zum kommenden Wochenende können Bürger die „Hattinger Schätze“ im Bügeleisenhaus bestaunen. Auf unserem Foto erläutert Lars Friedrich, Vorsitzender vom Heimatverein (ganz links), die umfassenden Ausstellungsstücke schon einmal (v.l.) Leihgeber Bernd Loewe, Grafikdesigner Thomas Serres, der den neuen Jahresbutton entworfen hat, Schirmherrin Marlis Fry und Torsten Grabinski vom Sponsor Sparkasse Hattingen. Foto: Römer

Museum im Bügeleisenhaus wird zur Schatzkiste

Bernd Loewe ist nicht nur ein Mensch, der sich für seine Mitmenschen einsetzt (etwa bei „Hattingen solidarisch“). Er sammelt auch – Löwen selbstverständlich. Damit ist der Hattinger einer von 15 Leihgebern, die 2014 ihre Schätze im Museum im Bügeleisenhaus zeigen. Denn der Heimatverein Hattingen hebt in diesem Ausstellungsjahr „Hattinger Schätze“: Vom 10. Mai bis 7. Dezember werden hier am Haldenplatz 1 in fünf verschiedenen Ausstellungen Hattinger Kostbarkeiten präsentiert, die kleine und...

  • Hattingen
  • 06.05.14
  • 300× gelesen
  •  5
Kultur
Hereinspaziert: Das Moerser Schloss eröffnet wieder.
3 Bilder

Moerser Wahrzeichen öffnet wieder: Ab ins Schloss!

„Wir freuen uns, dass wir den Moersern das Schloss wieder zur Verfügung stellen können“, sagte der Erste Beigeordnete und Kulturdezernent Hans-Gerhard Rötters bei der Programmvorstellung zur Schlosseröffnung. Das Moerser Wahrzeichen öffnet mit einem Festakt und dem Schlossfest Sonntag, 8. September, ab 11 Uhr endlich seine Pforten. Vom Montag, 9., bis Sonntag, 15. September, gibt es in der Festwoche ein abwechslungsreiches Programm: Römer campieren am Schloss, Musiker geben Konzerte, das...

  • Moers
  • 04.09.13
  • 322× gelesen
Vereine + Ehrenamt
Gemeinsam mit seinen Mitstreitern vom IGBCE-Regionalforum und vom REVAG-Geschichtskreis präsentierte Walter Hüßhoff (2. von links) den Gladbeckern erstmals sein Modell "Drehender Bergmann", der als 25 Meter hohes Kunstwerk eine der Halden im Stadtsüden zieren könnte.

"Drehender Bergmann" als Gladbecker Halden-Wahrzeichen?

Gladbeck. Bekommt eine der Halden im Stadtsüden schon bald ein weithin sichtbares „Wahrzeichen“? Wenn es nach dem Willen von Walter Hüßhoff und dessen Mitstreitern aus den Reihen des IGBCE-Regionalforums und des REVAG-Geschichtskreises geht, könnte diese Vision schon bald Realität werden. Dabei hat man sich vom „Engel der Kulturen“, der im Jahr 2010 als „Wahrzeichen“ gehandelt wurde, weit entfernt. Vielmehr hat der von vielen Gladbecker geäußerte Wunsch nach einem „bergmännischen Symbol“...

  • Gladbeck
  • 08.08.13
  • 232× gelesen
  •  3
  • 1
  • 2