Walsum außer Rand und Band - Jecke Weiber stürmen den Kometenplatz!

35Bilder

Fotos: Hannes Kirchner

Jeder hatte gute Laune, alles war perfekt organisiert und die Frauen tanzten ausgelassen. Der übliche Männerlästertag machte seinem Namen dieses Jahr wieder alle Ehre.

Mit lauter Musik sollen die Karnevalbegeisterten bis Aschermittwoch auf Deutsch gesagt „Die Sau raus lassen“. Es wurde von klasse Mädels und tollen Kostümierungen gesprochen. Dabei kam das klassische Karnevalsoutfit öfters zum Vorschein. Mehrere Tiergattungen, sowie freie Kostüme ohne jeglichen Bezug waren vorzeigbar. Christiane, Lebensgefährtin von Karnevalsprinz Stephan I und gleichzeitig Karnevalsprinzessin, findet:“ Jeder Mann sollte seiner Frau ein Schnäppschen ausgeben“. Anschließend wurden die Pagen vorgestellt. Zwischen dem vielen „Helau“ und den immer gleichklingenden Trompetentönen begeisterten Junge Leute mit Tanzeinlagen das bunt kostümierte Publikum. Zwei Jungen und ein Mädchen kamen mit einer umgetexten Version von Andreas Gabaliers I Sing A Liad Fia Di sehr gut an Außerdem konnte man mehreren Gedichten lauschen, wo über jede Art von Männern gelästert wird. Von strengen Ordnungshütern bis zu Männern, denen das Essen der Frau nicht schmeckt. Keiner wurde ausgelassen. Anschließend wurde zu einer Spende aufgerufen, damit der Spaß des KG Gruen-Weiss Walsum weiter getragen werden kann. Das traditionelle Schlipsabschneiden wurde ebenfalls getätigt. Als eine Richterin aus Walsum, die zum letzten Mal dort auftritt, vor ihr Podium trat, wurde die Stimmung aufgeheizt, doch schon bald flachte die Aufmerksamkeit der meisten Zuschauer ab, während sie ein weiteres Lästergedicht vortrag. Die von den Medien plattgedrückten Geschichten über Guttenberg und der Trennung von Stefan Mross und Stefanie Hertel erwähnte sie ebenfalls. Doch bis auf die ersten drei Reihen hörte ihr sowieso keiner zu. Anschließend wurden die Orden an das Prinzenpaar und an Geschäftsführerin Mechthild Panhuber verliehen.

Lesen Sie auch http://www.lokalkompass.de/duisburg/leute/eine-schrecklich-jecke-familie-d137391.html

Autor:

Hannes Kirchner aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen