Acht-Meter-Tanne schmückt den Alten Markt zum Start der Lichtwochen
Borbeck kann noch echt

Greta muss sich ganz schön recken.
7Bilder

Der Termin ist fix. In der Woche vor dem Start der Borbecker Lichtwochen - OB Thomas Kufen wird am Sonntag um 16.30 Uhr den offiziellen Startschuss dafür geben - hält eine imposante Tanne Einzug in der Ortsmitte. Der grüne Riese auf dem Borbecker Platz misst in diesem Jahr stolze acht Meter. Am Dienstag ist er frisch geschlagen aus dem Sauerland in Borbeck angekommen. Am Mittwoch wurde er weihnachtlich geschmückt.

Dafür sucht der Initiativkreis Centrum Borbeck - kurz CeBo - Jahr für Jahr eine Kita im Stadtteil aus. Die zeichnet dann für den Baumschmuck verantwortlich. In diesem Jahr hatte sich die CeBo-Vorsitzende die Einrichtung "Blauer Elefant" des Kinderschutzbundes an der Zweigstraße ausgesucht.
Dort arbeitet man nicht mit einem festen Gruppenkonzept. "Bei uns gibt es verschiedene Angebote", erzählt Erzieherin Daniela Degner. Sie ist für das Atelier verantwortlich und da sind in den letzten zwei bis drei Wochen jede Menge bunter Bügelperlen-Sterne und -Bilder entstanden. Und große, kunterbunt verpackte Pakete. Greta, Paula, Finn-Luca und Maryam sind regelmäßig ins Atelier und haben fleißig mitgebastelt. Auch beim Schmücken waren sie mit dabei.

Bügelperlenschmuck und bunte Päckchen

Die vierjährige Greta hat sich einen der Holzsterne geschnappt und versucht, ihn an einem der Zweige der meterhohen Tanne unterzubringen. "Ich stell mich auf die Zehenspitzen, dann bin ich größer", erklärt sie selbstbewusst. Und verrät: "Die Holzsterne hat übrigens die Dani gemacht." Die Erzieherin lacht. Und freut sich, dass ihre Bastelkreationen von den Kids ebenso gerne gehängt werden wie der eigene Bügelperlen-Schmuck. Damit der auch über den ganzen Baum verteilt werden kann, hat Christoph Fehrmann eine große Leiter mitgebracht. Maryam ist ganz mutig und klettert mit seiner Hilfe hoch hinauf. In der kleinen Hand einen bunten Perlenstern.

Kakao und Plätzchen als Dankeschön

Daniela Dagner und Kollegin Melanie Speder schauen ein wenig skeptisch. Nicht auf Maryam, die wird von Fehrmann sicher nach oben geleitet, aber auf den immer kleiner werdenden Vorrat an Baumschmuck. Ob das wohl für die imposante Tanne reicht? Die Sorgen der Beiden sind unberechtigt. Schließlich wird der grüne Riese ja auch noch mit Licht ausgestattet. Klaudia Ortkemper bedankt sich bei den Bastelkids. Nach dem anstregenden Schmücken wärmen die sich an einem Becher Kakao auf. Und dazu gibt's Plätzchen. "Die schmecken toll", sind sich Paula und die anderen einig. Maryam ist total angetan von der roten Dame, die sie auf dem Platz entdeckt hat. Die Skulptur wirft einen besonderen Wunsch auf: "Können wir gleich noch ein Kleid kaufen gehen?", möchte sie von Melanie Speder wissen. Die muss Maryam leider eine Absage erteilen. Toll war der Tag trotzdem. Die Fünfjährige ist kein bisschen traurig und greift stattdessen noch einmal bei den Lebkuchenbrezeln zu.

Der (Sonn)Tag in Borbeck: Am Sonntag, 2. Dezember, ist der erste Advent. Traditionell findet dann der Borbecker Weihnachts-Markttag statt. Der alternative Weihnachtsmarkt wird um 11 Uhr eröffnet. Stände und Musikprogramm gibt es auf dem Borbecker Platz und dem Dionysius-Kirchplatz.
Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags haben von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte in Borbeck geöffnet.
Um 16.30 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Thomas Kufen vor Kaufland die diesjährigen Borbecker Lichtwochen. Sonntag

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen