Zahl der Infektionen steigt weiter - Inzidenzwert liegt bei 46,6
Schüler und Mitarbeiter verschiedener Essener Schulen positiv getestet

Die Zahl der Infektionen steigt: An verschiedenen Schulen im Essener Stadtgebiet wurden jetzt positive Corona-Fälle gemeldet, teilweise Quarantäne-Maßnahmen angeordnet.
  • Die Zahl der Infektionen steigt: An verschiedenen Schulen im Essener Stadtgebiet wurden jetzt positive Corona-Fälle gemeldet, teilweise Quarantäne-Maßnahmen angeordnet.
  • Foto: Stadt Essen
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt. Im gesamten Land und auch in der Stadt Essen. Damit häufen sich auch Infektionsfälle in den Schulen. So gibt es an der Gesamtschule Borbeck aktuell zwei positive Corona-Fälle. Es läuft eine Umfeldanalyse.

An der Realschule im Bezirk Zollverein wurde ein Mitglied der Schülerschaft positiv auf das Coronavirus getestet. Für das nähere Sitzumfeld wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet, da am Sitzplatz kein Mund-Nase-Schutz getragen wurde und die Sitzabstände unter 1,5 Meter betragen.
An der Gesamtschule Bockmühle in Altendorf gibt es aktuell zwei neue positive Corona-Fälle in der Schülerschaft. Auch hier wurde jeweils für das direkte Sitzumfeld eine häusliche Quarantäne angeordnet.

An der Hauptschule an der Wächtlerstrasse im Südostviertel gibt es einen positiv auf das Coronavirus getesteten Schüler. Auch hier wurde für das direkte Sitzumfeld  eine häusliche Quarantäne angeordnet.

Auch die  Berta-von-Suttner-Realschule Essen in Rüttenscheid ist betroffen. Dort gibt es ebenfalls einen positiven Corona-Fall in der Schülerschaft. Auch hier wurden Quarantänen für das nähere Sitzumfeld ausgesprochen.

An der Gervinusschule in Frohnhausen entscheidet das Lagezentrum der Unteren Gesundheitsbehörde über mögliche notwendige Maßnahmen. Auch hier ist ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet. 

Am Gymnasium Borbeck ist ein Mitarbeiter betroffen und positiv auf das Coronavirus getestet. Da an der Schule alle Hygienevorkehrungen eingehalten wurden, sind keine weiteren Maßnahmen notwendig.

An der Parkschule Essen im Stadtteil Altenessen gibt es einen positiven Fall in der Schülerschaft. Bei zwei Schülern wurden Abstriche durchgeführt, darüber hinaus sind weitere Quarantänen nicht erforderlich.

Am Donnerstagmorgen (08.10.) waren in Essen 297 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Seit Beginn der Erkrankungswelle Ende Februar / Anfang März sind es insgesamt 2.349 Essener. In den vergangenen sieben aufeinanderfolgenden Tagen (01.10.–07.10.) hat es 276 Neuinfektionen gegeben, was einen Inzidenzwert (Anzahl infizierte Personen pro 100.000 Einwohner) von 46,6 ausmacht.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen