Ganz Essen fiebert schon jetzt dem Pokalfinale am 4. Juli in Köln entgegen
Durchwachsene Leistung in der Liga: Am Mittwoch kann SGS gegen Frankfurt klare Niederlage gegen Wolfsburg vergessen machen

Die Wolfsburgerinnen hatten im Stadion Essen Grund zum Jubeln.
  • Die Wolfsburgerinnen hatten im Stadion Essen Grund zum Jubeln.
  • Foto: Gohl (Archiv)
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

DFB-Pokalfinalist SGS Essen verliert das Liga-Duell gegen den kommenden Endspielgegner VfL Wolfsburg Ganz Fußball-Essen ist schon heiß auf den 4. Juli: Da steht Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen im Finale des DFB-Pokals. Der kommende Endspielgegner VfL Wolfsburg war am vergangenen Samstag zu Gast und konnte die Liga-Generalprobe mit 3:0 gewinnen.

Von Charmaine Fischer

Doch schon am heutigen Mittwoch (18 Uhr) können die Ruhrstädterinnen im nächsten Geister-Heimspiel die durchwachsene Leistung gegen den Spitzenreiter aus Niedersachsen wieder vergessen machen.
Dann ist nämlich der 1. FFC Frankfurt zu Gast im Stadion Essen. Lediglich drei Zähler trennen die beiden Vereine voneinander: Die SGS liegt momentan mit 28 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz, die Frankfurterinnen rangieren mit 33 Zählern auf Rang vier.
Während es im DFB-Pokal für das Team von Trainer Markus Högner mit dem historischen Einzug in das Finale bislang perfekt läuft, haben die Essenerinnen ligatechnisch noch Verbesserungsbedarf: Die Partien gegen den abstiegsbedrohten 1. FC Köln (0:1) und gegen Liga-Primus VfL Wolfsburg (0:3) gingen beide verloren. Gegen Frankfurt soll nun der erste Liga-Sieg seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs her. Die Wolfsburgerinnen hatten im Stadion Essen Grund zum Jubeln. Foto: Gohl (Archiv)

Autor:

Lokalkompass Borbeck aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen